Der April ist der „Monat des Militärkindes“ im Verteidigungsministerium. Für eine in Ostdeutschland stationierte Hochgeschwindigkeitsgruppe von Fliegern bedeutet dies, dass es an der Zeit war, wieder ins Ausbildungslager zu gehen, diesmal im örtlichen Kinderentwicklungszentrum.

Taktische Mitglieder der Luftkontrollgruppe, deren normale Mission darin besteht, Kampfflugzeuge auf feindliche Ziele in einer Kampfzone zu lenken, brauchten Zeit, um sich vom 5. bis 8. April freiwillig zu engagieren, um eine "Boot Camp Week" fĂĽr die Kinder in der KZZ durchzufĂĽhren CDC auf Rosenkasernen.

Diese Mitglieder der 2. Air Support Operations Squadron, die in der Vilseck Military Community stationiert sind, sind eine geographisch getrennte Einheit, die zu Ramsteins 435th Air Ground Operations Wing gehört. Die jüngste Mission der TACP bestand darin, den Trainingsplan des Drei- bis Fünfjährigen zu erleichtern und zu unterstützen, der körperliches Training, Erste Hilfe, Landnavigation, taktische Fahrzeuganpassung und sogar eine Abschlusszeremonie umfasste.

"Der CDC-Direktor rief das Geschwader an und fragte uns, ob wir an dem diesjährigen Bootcamp interessiert wären. Daher haben wir natürlich die Gelegenheit genutzt, einige Kinder aus der Region zu unterstützen", sagte Staff Sgt. Andrea Byers, 2. ASOS-Wissensoperator. "Wir haben am Montag angefangen und die Kinder mit PT einbezogen, zu dem Stretching, Jumping Jacks, Liegestütze und sogar einige Läufer gehören."

Das 2. ASOS-Team erstellte einen Landnavigationskurs mit bunten Karten und versteckten Tarneiern mit hilfreichen Hinweisen. Sie halfen auch dabei, verschiedene Militärfahrzeuge für die Kinder mitzunehmen, um sich ein Bild von der Ausrüstung zu machen, mit der ihre militärischen Eltern täglich arbeiten könnten.

Quelle: Oberer Luftwaffe der Luftwaffe Tony R. Ritter fĂĽr EUCOM.