911 audio ist aufgetaucht, als ein Hausbesitzer aus Arizona einen Eindringling erschießt, der versucht, sie anzugreifen.

Laut der Arizona-Republik war die 47-jährige Hausbesitzerin von Phoenix am 6. Mai in ihrem Haus in der Nähe der 67th Avenue und der Indian School Road, als sie hörte, wie jemand in ihr Haus einbrach.

Sie rief sofort 911 an, griff nach ihrer Waffe und versteckte sich im Badezimmer. Während sie mit dem Rettungsdienst telefonierte, fand der Eindringling sie und fing an, anzugreifen. Während des Kampfes richtete die Frau ihre Waffe gegen den Eindringling, eröffnete das Feuer und schlug ihn einmal.

Die Frau, eine Witwe, wurde von ihrem verstorbenen Mann unterrichtet, wie man die Kaliber .38 benutzt.

Der als Michael Lewis (20) identifizierte Verdächtige wurde im Juni angeklagt, nachdem er einen Monat im Krankenhaus verbracht hatte, um sich von dem Schuss zu erholen, berichtete die Republik Arizona. Er bekannte sich schuldig zu einem Einbruch zweiten Grades und verschlimmerte den Angriff. Er soll am 15. September verurteilt werden.

Hören Sie den 911-Anruf oben über die Arizona-Republik oder lesen Sie die vollständige Niederschrift unten.

Dispatcher: Phoenix 911 Wo ist Ihr Notfall? Hallo? 911.

Hausbesitzer: (verstümmelt) ... bitte helfen Sie mir. Jemand versucht in mein Haus zu kommen.

Dispatcher: Okay, was machen sie?

Hausbesitzer: Sie haben meine Haustür, meine Haustür ausprobiert, und jetzt versuchen sie, mein hinteres Tor einzubrechen.

Dispatcher: Okay, bleiben Sie mit mir in der Leitung, ich habe bereits Offiziere gestartet. Leg nicht auf. Okay?

Hausbesitzer: (verstümmelt)… Ich habe eine Waffe in der Hand. Ich bin erschrocken.

Dispatcher: Okay. Ich habe schon Offiziere unterwegs. Ich werde dich am Telefon halten, bis die Beamten dort ankommen, okay? Gerade…

(Unverständlich)

Dispatcher:… jetzt das hintere Tor?

Hausbesitzer: Ich glaube, sie sind jetzt hinten.

(Verstümmelt)

Hausbesitzer: Jemand ist hinten auf meiner Veranda.

Dispatcher: Jemand ist auf Ihrer Veranda?

Eigenheimbesitzer) Bitte beeilen Sie sich! Bitte!

Dispatcher: Ma'am, sie kommen so schnell sie können raus. Kannst du jemanden sehen?

(Verstümmelt)

Dispatcher: Ich bitte Sie nicht, nachzusehen, aber haben Sie jemanden gesehen? Gibt es offene Fenster?

Hausbesitzer: Nein, aber jemand klopft an meine Arkadientür.

Dispatcher: Okay. Erwarten Sie jemanden?

Hausbesitzer: Nein. Es gibt niemanden (verstümmelt) in meiner Einfahrt (verstümmelt).

Dispatcher: Wie ich schon sagte, ich möchte Sie am Telefon halten, bis die Beamten dort ankommen, okay? Leg nicht auf. Ich habe viele Offiziere… (verstümmelt).

Hausbesitzer: Sie sind gerade eingebrochen.

Dispatcher: Ist es nur, sie sind kaputt gegangen?

Hausbesitzer) Ja. Sie brachen meine Arkadientür.

Dispatcher: Okay, ja, ich habe sie da rauskommen lassen. Sie kommen so schnell wie möglich heraus. Hast du irgendwelche Stimmen gehört?

Hausbesitzer: Nein, sie kommen gerade herein.

Dispatcher: Okay. Sag mir, wenn du sie siehst. Sag mir, wie sie aussehen, wie viele von ihnen bewaffnet sind, ob sie nun Männer oder Frauen, Frauen sind ...

Hausbesitzer: Ich habe gerade einen gesehen.

Dispatcher: Hab nur einen gesehen? Okay. Haben Sie eine Person oder einen Schatten einer Person gesehen?

Hausbesitzer: Ich verstehe…. Beeil dich! Sie kommen gerade jetzt, bitte bitte bitte bitte bitte!

Dispatcher: Ja. Sie kommen so schnell wie sie heraus. Ich verspreche es dir. Sie kommen so schnell sie können raus. Ich habe eine Menge Offiziere bekommen. Und ich bekomme es, und so wie Sie mir sagen, tippe ich ein und andere Dispatcher geben es sofort ab. Sie bekommen all diese Informationen.

Hausbesitzer: Sie brechen aus meinem Fenster.

Dispatcher: Bist du in deinem Schlafzimmer oder?

Hausbesitzer: Mein Badezimmer.

Dispatcher: Ja. Sie kommen so schnell sie können raus. Ich habe eine Menge Offiziere, die antworten. Gibt es eine Gasse hinter Ihrem Haus?

Hausbesitzer: (flüsternd) ja.

Dispatcher: Sie gehen zurück zum Kanal, richtig?

Hausbesitzer: (flüsternd) ja.

Dispatcher: Ja. Okay. Sie müssen nichts beantworten. Ich bleibe nur mit dir in Verbindung. Okay?

(Verstümmelt schreit. Telefon wählt. Schuss.)

Michael Lewis: Au! (Explantiv) Was war das? Was war das? Was war das? Hast du getan?

Dispatcher: Was ist passiert?

(Verstümmelt)

Hausbesitzer: Dachten Sie, Sie könnten mich halb zu Tode schlagen?

(Verstümmelt)

Michael Lewis: Es tut mir leid. Es tut mir Leid.

Hausbesitzer: Wofür sind Sie in mein Haus gekommen?

(Verstümmelt)

Hausbesitzer: Ich habe ihn erschossen.

Dispatcher: Sie haben ihn erschossen?

Hausbesitzer: Ja.

Michael Lewis: Oh mein Gott!

Dispatcher: Okay! Ich habe sie bekommen, alle kommen um Hilfe. Okay?

Hausbesitzer: Bitte beeilen Sie sich.

Hausbesitzer: Stehen Sie nicht auf, oder ich schieße wieder auf (Expletive)!

Dispatcher: Okay. Wo hast du ihn erschossen? Ma'am, wo hast du ihn erschossen?

Hausbesitzer: In meinem Haus. Er ist in meinem Badezimmer.

Dispatcher: Nein, nein, wo in seinem Körper?

Hausbesitzer: (verstümmelt)… Flur.

Dispatcher: Wo in seinem Körper hast du ihn erschossen?

Hausbesitzer: Was?

Dispatcher: Wo in seinem Körper?

Hausbesitzer: Er liegt halb im Bad und halb in meinem Flur. Wo ist sein körper

Dispatcher: Nein, nein, ja, wie haben Sie geschlagen?

Hausbesitzer: Ich weiß es nicht.

Dispatcher: Okay. Okay, erkennst du ihn? Ist er jemand ...

Hausbesitzer: Nein. Ich erkenne ihn nicht.

Dispatcher: Okay, also kam er ins Badezimmer, wo Sie waren?

Hausbesitzer: Ich bin im vorderen Badezimmer. (Zu Lewis) Ich sagte, beweg dich nicht!

Michael Lewis: (unverständlich.)

Dispatcher: Was sagt er?

Hausbesitzer: Er sagte, er glaube, das Haus sei verlassen worden. (Zu Lewis) aufgegeben? (Verstümmelt)… mit dem Auto und verschlossenen Toren und ja.

Michael Lewis: (unverständlich.)

Hausbesitzer: Sie wetten, dass es Ihnen Leid tut. Sie haben versucht, die Türen zu betreten. Ich habe dich da draußen gehört und….

Michael Lewis: (unverständlich.)

Hausbesitzer: Warum sollte ich die Tür aufschließen, wenn Sie auf alles klappern und schlagen und versuchen, meinen Zaun zu klettern?

(Verstümmelt.)

Dispatcher: Ja, das ist nicht nötig. Die Offiziere werden in ein paar da sein, fast jeder Offizier auf dieser Seite der Stadt antwortet, okay?

Hausbesitzer: Bitte holen Sie sich hier jemanden.

Dispatcher: Sie kommen so schnell wie möglich heraus. Bist du überhaupt verletzt?

Hausbesitzer: Ich weiß es nicht. Mein Gesicht blutet von irgendwoher, ich weiß es nicht (verstümmelt). Ich weiß es nicht. Er hat mich geschlagen.

Dispatcher: Er war, wer hat dich geschlagen?

Hausbesitzer: Er hat mich geschlagen, als er herausfand, dass ich hier war. Deshalb ließ ich das Telefon fallen und hätte beinahe die Waffe fallen lassen, aber am Ende habe ich geschossen.

Dispatcher: Okay.

Dispatcher: Ich habe sie alle so schnell wie möglich herauskommen lassen. Sie kommen jetzt in der Gegend an, okay?

Hausbesitzer: Ja.

Dispatcher: Wenn, wenn ich sie an der Tür hören muss, dann müssen Sie….

Hausbesitzer: Ich werde nicht über den Kerl gehen.

Dispatcher: Nein, nein. Ich will nicht, dass du das Badezimmer verlässt. Ich werde sie zu dir kommen lassen, aber du musst die Waffe ablegen, nicht in der Nähe von ihm.

Hausbesitzer: Ich werde.

Dispatcher: Okay. Okay.

Michael Lewis: Ich bin hier!

Dispatcher: Ich werde warten, bis Sie die Beamten sehen, bevor ich die Verbindung trenne, okay? Ich zeige, dass sie da sind. Sie sollten rein kommen.

Hausbesitzer: Okay.

Offiziere: Polizeiabteilung.

Hausbesitzer: Komm zurück, ich habe die Waffe niedergelegt.

Offizier: (unverständlich.)

Dispatcher: Okay. Ich werde dich jetzt gehen lassen.

Hausbesitzer: (verstümmelt) okay.

Dispatcher: Alles klar. Tschüss.

Lesen Sie mehr: //www.foxnewsinsider.com