Die hĂ€rteste Anti-Illegal-Immigrationsmaßnahme einer Generation hat diese Woche die Gesetzgebung von Arizona bestanden. Wenn erwartet, dass der republikanische Gouverneur Jan Brewer wie erwartet unterzeichnet wird, wird die örtliche Polizei durch das Gesetz neue Befugnisse in Bezug auf undokumentierte Arbeiter erhalten. Derzeit sind Zuwanderungsdelikte VerstĂ¶ĂŸe gegen Bundes- und nicht BundeslĂ€nder, Gesetze und örtliche Polizeibeamte können sich nur nach dem Immigrationsstatus einer Person erkundigen, wenn diese Person eines anderen Verbrechens verdĂ€chtigt wird. Im Rahmen von SB1070 hat die Polizei von Arizona jedoch das Recht, Personen mit "begrĂŒndetem Verdacht", dass sie möglicherweise ein illegaler Einwanderer sind, zu stoppen und sie festzunehmen, wenn sie keinen gĂŒltigen FĂŒhrerschein oder Personalausweis bei sich haben.

Die Leidenschaften ĂŒber illegale Einwanderung sind in Arizona hoch, ein Anlaufpunkt fĂŒr Tausende von undokumentierten Arbeitern, die aus Mexiko in die USA gehen, und die Spannungen wurden durch den jĂŒngsten Mord an einem ViehzĂŒchter in einem abgelegenen Grenzgebiet, in dem illegale GrenzĂŒbergĂ€nge grassieren, verstĂ€rkt. Mit 6, 6 Millionen Einwohnern wird Arizonas illegale Einwanderer auf eine halbe Million Menschen geschĂ€tzt. (Sehen Sie die Große Mauer von Amerika an der mexikanischen Grenze.)

Sowohl BefĂŒrworter als auch Gegner des Gesetzes sind lautstark. "Dies kriminalisiert den Status ohne Papiere und macht aus GeschirrspĂŒlern, Hausmeistern, LandschaftsgĂ€rtnern und unseren Nachbarn Kriminelle", sagt Chris Newman, rechtlicher Direktor des National Day Labourer Organising Network. „Das Gesetz stellt eine völlige Missachtung der Rechte von Nicht-Weißen in Arizona dar. Es schreibt tatsĂ€chlich eine Rassenprofilierung vor. “Aber der Senator Russell Pearce, ein Republikaner, sagt, sein Gesetzentwurf„ wird nichts Ă€ndern fĂŒr rechtmĂ€ĂŸige BĂŒrger. Es nimmt einfach die Handschellen von der Strafverfolgung ab und erlaubt ihnen, ihre Arbeit zu erledigen. Unsere legalen BĂŒrger haben ein verfassungsmĂ€ĂŸiges Recht, den Schutz des Bundesrechts gegen Nicht-BĂŒrger zu erwarten. Wenn diese Gesetze nicht durchgesetzt werden, wird unseren BĂŒrgern der gleiche Schutz verweigert. “

Quelle: Kevin O'Leary fĂŒr die Zeit.