Der Kommentar; "Wenn Sie nur ein gutes Leben f├╝hren, wird Sie niemand angreifen oder verletzen wollen", schlug wirklich nach Hause und erinnert an einen sinnlosen Zwischenfall vor ├╝ber 30 Jahren, der mich bis heute st├Ârt.

Eine Frau und ihr Mann fuhren am sp├Ąten Abend nach einem Abendessen mit einem anderen Paar nach Hause. Sie hatten das andere Paar, das zuf├Ąllig die Eltern eines Mitsch├╝lers einer High School war, zu Hause abgesetzt. Als der Ehemann ihre Limousine aus der Einfahrt dieser ruhigen, gehobenen Nachbarschaft zur├╝ckwarf, wurden sie von einer Gruppe bewaffneter R├Ąuber angesprochen, die sie aus ihrem Auto dr├Ąngten und sie auf dem B├╝rgersteig mitten auf der Stra├če ausbreiteten. Sowohl die Frau als auch ihr Ehemann erf├╝llten die Forderungen der R├Ąuber. Da beide Opfer hilflos verdeckt auf dem B├╝rgersteig lagen, und zwar ohne ersichtlichen Grund, erschoss einer der R├Ąuber die Frau mit einer Schrotflinte in den R├╝cken und lie├č sie sterben der B├╝rgersteig.

W├Ąhrend sich beide Opfer zur falschen Zeit am falschen Ort befanden, ereignete sich das Gebiet dieses sinnlosen und brutalen Mordes in einem der besseren Teile der Stadt, wo eine "H├╝tte" dann auf ├╝ber 100.000 Dollar stiegen und nun in die Stadt st├╝rzen w├╝rde Millionen. Beide Opfer erf├╝llten die Forderungen des R├Ąubers und der einzige Grund, aus dem ich wusste, warum sie ermordet wurde, war die Motivation der Rasse. Ich erinnere mich an die Presseberichte ├╝ber den Vorfall. Einer der R├Ąuber wurde zitiert, als er etwas sagte: ÔÇ×ÔÇŽ erschie├čen Sie den Doppelzack!

Ich kannte beide Opfer. Die Frau war eine s├╝├če und freundliche Frau, deren Mann ein professioneller Mann war. Sie hatten seit ├╝ber 20 Jahren eine lange und gl├╝ckliche Ehe, die bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs zur├╝ckreicht. Offensichtlich wurde ihr Ehemann durch das Ereignis schwer traumatisiert, wahrscheinlich f├╝r den Rest seines Lebens.

Leider passierten schlechte Dinge manchmal guten Leuten. Die Frau und ihr Mann befanden sich in einer "guten" Nachbarschaft, in der es selten zu bewaffneten ├ťberf├Ąllen kam. Sie erf├╝llten die Forderungen der R├Ąuber und wehrten sich nicht, doch aus welchen Gr├╝nden auch immer die Frau brutal niedergemetzelt wurde, w├Ąhrend ihr Mann hilflos neben ihr lag, um sie zu sch├╝tzen.
ÔÇöJB, CA