YouTube-Beschreibung
Senator Murray, Vorsitzender des Senats Veterans 'Affairs Committee und ein hochrangiges Mitglied des Unterausschusses für Verteidigungsmittel, befragte den Armeesekretär John McHugh zu den jüngsten Mängeln der Bemühungen der Armee, die unsichtbaren Kriegswunden richtig zu diagnostizieren und zu behandeln. Insbesondere besprach Murray die Einheit für forensische Psychiatrie am Madigan Army Medical Center auf der gemeinsamen Basis Lewis-McChord, die wegen der Änderung der psychischen Gesundheitsdiagnosen untersucht wird, die auf den Kosten für die Versorgung und den Nutzen von Servicemitgliedern basieren. Die Armee überprüft derzeit fast 300 Servicemitglieder und Veteranen, deren PTBS-Diagnosen seit 2007 von dieser Einheit geändert wurden.

Psychiater am Militärstützpunkt, wo Staff Sgt. Robert Bales, der Verdächtige bei den Tötungen von 16 afghanischen Zivilisten, war seit 2007 mehr als 40 Prozent der Diagnosen einer posttraumatischen Belastungsstörung umgekippt, sagte Sen. Patty Murray, D-Wash., Vor einer Senatsanhörung am Mittwoch gegenüber Kollegen.

"Bis jetzt sehen wir keine Anzeichen dafür, dass dies systemisch ist", sagte McHugh. "Aber wie Sie und ich besprochen haben", sagte er in Bezug auf Murray, "möchten wir sicherstellen, dass es dort, wo dies unangemessen war, ein Einzelfall war, und wenn nicht, um sicherzustellen, dass wir es so ganzheitlich angehen wie wir versuche, es bei Madigan anzusprechen. "

Quelle: MSNBC