1 von 7 _DSC2756_phatchfinal
Der Nano zeichnet sich durch klare Linien aus: Keine manuelle Sicherung, Entriegelungshebel oder Schieberentriegelung und ein beidseitiger Magnetausl├Âser f├╝r schnelles Nachladen.

2 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA
Der IWB Ghost Holster ist "verstaubar" - das Sch├╝tzenhemd bedeckt die Waffe vollst├Ąndig - und erm├Âglicht ein schnelles Ziehen.

3 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA
Der Belt / Paddle Ghost Holster l├Ąsst sich leicht in eine der beiden Konfigurationen umwandeln. Es ist hier mit dem Paddel gezeigt.

4 von 7 5. Nano_phatchfinal
Drehen Sie die Entnahmeschraube mit der Kante eines Schalengeh├Ąuses. Ziehen Sie anschlie├čend die Baugruppe aus Schlitten, Lauf, R├╝ckstellfeder und F├╝hrungsstange ab.

5 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA

6 von 7 7. Beretta Nano IWB und Paddel Rig
Die zwei grundlegenden Amadini-Holster-Designs des Nano sind der Belt / Paddle (mit Kohlefaser-Finish) und der Ghost Holster im Bund.

7 von 7 Beretta Nano 9mm PDW
Das Nanofeld streift schnell und einfach in f├╝nf Teile. Schieber, Lauf, Rahmen / Unterchassis, F├╝hrungsstange und Feder f├╝r zwei R├╝cksto├čfedern.

Sie haben das Wort Nano wahrscheinlich schon eine Million Mal geh├Ârt, aber was genau ist ein Nano? Bei jeder Form von Entfernung, Zeit, Gewicht usw. entspricht ein Nano einem Milliardstel, wie in Nanosekunden oder Nanometern. Ein Nano ist sehr klein und Beretta w├Ąhlte es kl├╝ger aus, um seine erste halbautomatische Micro-Compact 9mm-Pistole zu nennen. W├Ąhrend der neue Ultra Compact nicht so "nano" ist wie die Konkurrenz, wie der Kimber Solo (der wesentlich kleiner ist), der Ruger LC9 (etwas leichter und enger) oder der Kahr CM9 (furchtbar nah); Die neue Beretta ist im Vergleich zu Design und Konstruktion praktisch eine Klasse f├╝r sich.

Waffendetails

Das erste, was Sie beim Nano bemerken, sind die kompakten Abmessungen - nur 5, 63 Zoll L├Ąnge, 4, 17 Zoll H├Âhe und 0, 90 Zoll Breite. Der Nano ist auch leicht bei 18, 27 Unzen (leer). Die Kapazit├Ąt betr├Ągt 6 + 1. Auch die Form der Waffe f├Ąllt ins Auge, mit einer auff├Ąlligen Konfiguration f├╝r den Schlitten, der sich in einer sich verj├╝ngenden Kontur zur M├╝ndung neigt, was ihn zu einem nat├╝rlichen Holster macht. Der Nano passt ideal zur durchschnittlichen Hand, mit einem flachen Bodenplattenmagazin, um den kleinen Finger unterzuziehen. Ein gro├čer, gebogener Abzugsb├╝gel sorgt daf├╝r, dass Sie auch mit einem Handschuh schnell arbeiten k├Ânnen, und hinter dem Lauf des 3, 07-Zoll-Laufs bleibt ausreichend Platz f├╝r zwei H├Ąnde mit viel Spielraum.

In der Konstruktion des Nano kollidieren traditionelles Pistolendesign und zuk├╝nftige Technologie theoretisch. Der einteilige Polymerrahmen des Nano besteht lediglich aus einer geformten Technopolymer-H├╝lle, die ein separates Edelstahl-Feuerleit-Unterfahrgestell umgibt, das Rahmenschienen, Abzugs- und Anschlagsystem enth├Ąlt. Dieses Subchassis ist abnehmbar und mit der Seriennummer versehen. dh es ist "die Waffe" f├╝r alle Absichten und rechtlichen Zwecke. Dank dieser Funktion bietet Beretta preiswerte austauschbare Au├čenkonfigurationen, Griffstile, optionale Farben und spezielle Rahmen mit integriertem Zubeh├Âr wie einem Lasersuchsystem. Wieviele Optionen, wie viel und wie bald, bleibt abzuwarten.

Der Nano ist eher konventionell, ansonsten wird ein kurzes R├╝cksto├čsystem verwendet, das von einem mit einem Sto├čf├Ąnger gez├╝ndeten System ausgef├╝hrt wird. Letzterer basiert auf dem Design von John M. Browning, bei dem ein linkloser Lauf mit einem festen Nocken und einer viereckigen Verschlussfl├Ąche zum Einrasten der Rutsche verwendet wird. Kombiniert mit einer Knock-Abzugssicherung im Glock-Stil und einem automatischen Anschlagblock, der bei fast jedem neuen halbautomatischen Design heutzutage Standard ist. Um den harten R├╝cksto├č der leichten 9 mm zu mildern, verwendet Beretta eine doppelte R├╝cksto├čfeder; eine um die F├╝hrungsstange gewickelt, eine andere um den Kolben.

Die einzigen ├Ąu├čeren Anzeichen f├╝r den Zustand der Waffe sind die Wirkung des automatischen Anschlagblocks, der durch eine ├ľffnung in der Oberseite des Schiebers nach oben gezogen wird, wenn der Abzug nach hinten gezogen wird, und eine beladene Kammeranzeige, die fast zu subtil ist beachten. Wenn eine Runde eine Kammer hat, ragt der Auszieher nur wenig nach au├čen aus dem Schieber heraus. Abgesehen davon hat die Waffe keine offensichtlichen Aussagen. Die Ausl├Âseposition erscheint gleich (vollst├Ąndig vorw├Ąrts, umgeschaltet), unabh├Ąngig davon, ob der Schlitten getaktet wurde oder nicht, w├Ąhrend ein Glock beispielsweise zwei deutlich unterschiedliche Ausl├Âsepositionen zwischen "Bereit" und "Entladen" hat. Der Nano hat ebenfalls keine externe (manuelle) Sicherung oder gar ein Schieberentriegelungshebel. Das Design ist so unkompliziert wie m├Âglich. Um die erste Runde aus dem Magazin beim Nachladen zu entfernen, gen├╝gt es, den Schlitten etwas nach hinten zu ziehen und loszulassen, was ihn beidh├Ąndig macht. In einer Prise (einh├Ąndig) kann der Schieber auch durch leichtes Dr├╝cken seiner Vorderkante gegen jede harte Oberfl├Ąche gel├Âst werden, und Sie k├Ânnen loslegen. Es gibt auch eine leicht niederdr├╝ckbare Magazinfreigabe, die umkehrbar ist, so dass die Southpaws nicht fehlen m├╝ssen, und der Nano verwendet keine Magazinklemmung. es entl├Ądt eine Kammer mit herausgenommenem Magazin.

1 von 7 _DSC2756_phatchfinal
Der Nano zeichnet sich durch klare Linien aus: Keine manuelle Sicherung, Entriegelungshebel oder Schieberentriegelung und ein beidseitiger Magnetausl├Âser f├╝r schnelles Nachladen.

2 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA
Der IWB Ghost Holster ist "verstaubar" - das Sch├╝tzenhemd bedeckt die Waffe vollst├Ąndig - und erm├Âglicht ein schnelles Ziehen.

3 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA
Der Belt / Paddle Ghost Holster l├Ąsst sich leicht in eine der beiden Konfigurationen umwandeln. Es ist hier mit dem Paddel gezeigt.

4 von 7 5. Nano_phatchfinal
Drehen Sie die Entnahmeschraube mit der Kante eines Schalengeh├Ąuses. Ziehen Sie anschlie├čend die Baugruppe aus Schlitten, Lauf, R├╝ckstellfeder und F├╝hrungsstange ab.

5 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA

6 von 7 7. Beretta Nano IWB und Paddel Rig
Die zwei grundlegenden Amadini-Holster-Designs des Nano sind der Belt / Paddle (mit Kohlefaser-Finish) und der Ghost Holster im Bund.

7 von 7 Beretta Nano 9mm PDW
Das Nanofeld streift schnell und einfach in f├╝nf Teile. Schieber, Lauf, Rahmen / Unterchassis, F├╝hrungsstange und Feder f├╝r zwei R├╝cksto├čfedern.

Das mattschwarze Pronox-Finish ist mit einem windpunktverstellbaren wei├čen Punktkorn ausgestattet, das mit zwei standardm├Ą├čigen 1, 3-mm-Sechskantschrauben fixiert wird. Das wei├če Punktkorn ist in einer horizontalen, schwalbenschwanzf├Ârmigen Nut mit einer einzigen 1, 3-mm-Sechskantkopfschraube einzigartig arretiert, so dass sowohl die Vorder- als auch die R├╝ckseite leicht an einem bestimmten Punkt austauschbar sind. Die Leichtigkeit, mit der der Rahmen des Nano ausgetauscht werden kann, ist nur ein wenig zeitaufw├Ąndiger (mehr Teile zu erledigen) als der Nano, der nach dem Entfernen des Magazins und dem L├Âschen der Waffe durch einfaches Dr├╝cken des Schlie├čerknopfs auf dem Nano zerlegt wird rechte Seite des Griffrahmens mit der Stiftspitze und drehen Sie dann die Schraube (auch auf der rechten Seite des Rahmens direkt ├╝ber dem Abzug) um eine Vierteldrehung gegen den Uhrzeigersinn.

Letzteres k├Ânnen Sie ohne Werkzeuge erledigen. der rand eines schalengeh├Ąuses reicht aus. Die Baugruppe aus Schieber, Zylinder, R├╝ckzugsfeder und F├╝hrungsstange kann dann vom Hilfsrahmen nach vorne gezogen werden. Der Zusammenbau ist schneller, da sich die L├Âschschraube beim Wiedereinsetzen des Schiebers automatisch zur├╝cksetzt und verriegelt! Es ist schnell und einfach und der erste Schritt kann tats├Ąchlich ├╝bersprungen werden (nachdem sichergestellt wurde, dass die Pistole leer ist), indem Sie einfach den Abzug bet├Ątigen, wie dies bei einem Glock der Fall w├Ąre. Umgekehrt kann die Waffe durch Dr├╝cken des Verschlussknopf-Deaktivierungsknopfes mit einer Kammerrunde f├╝r den Transport entspannt werden. Es dauert nur ein leichtes Ziehen des Schiebers nach hinten (etwa 0, 25 Zoll), um den Abzug zur├╝ckzusetzen und den Nano schussbereit zu machen.

Das Entfernen der ├Ąu├čeren Rahmenschale zum Nachr├╝sten verschiedener Rahmen erfordert nur ein kleines Stanzwerkzeug und das mitgelieferte Beretta-Teilerohr, in dem neun Teile untergebracht werden k├Ânnen, die abgenommen werden (einige fallen beim Herausnehmen aus dem Unterchassis) . Das Entfernen des Unterchassis ist in der Bedienungsanleitung ausf├╝hrlich beschrieben und erfordert keine Waffenschmiedewerkzeuge oder eine spezielle Ausbildung. Dies wird sicherlich zu einem der wichtigsten Merkmale des Nano.

1 von 7 _DSC2756_phatchfinal
Der Nano zeichnet sich durch klare Linien aus: Keine manuelle Sicherung, Entriegelungshebel oder Schieberentriegelung und ein beidseitiger Magnetausl├Âser f├╝r schnelles Nachladen.

2 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA
Der IWB Ghost Holster ist "verstaubar" - das Sch├╝tzenhemd bedeckt die Waffe vollst├Ąndig - und erm├Âglicht ein schnelles Ziehen.

3 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA
Der Belt / Paddle Ghost Holster l├Ąsst sich leicht in eine der beiden Konfigurationen umwandeln. Es ist hier mit dem Paddel gezeigt.

4 von 7 5. Nano_phatchfinal
Drehen Sie die Entnahmeschraube mit der Kante eines Schalengeh├Ąuses. Ziehen Sie anschlie├čend die Baugruppe aus Schlitten, Lauf, R├╝ckstellfeder und F├╝hrungsstange ab.

5 von 7 OLYMPUS DIGITALKAMERA

6 von 7 7. Beretta Nano IWB und Paddel Rig
Die zwei grundlegenden Amadini-Holster-Designs des Nano sind der Belt / Paddle (mit Kohlefaser-Finish) und der Ghost Holster im Bund.

7 von 7 Beretta Nano 9mm PDW
Das Nanofeld streift schnell und einfach in f├╝nf Teile. Schieber, Lauf, Rahmen / Unterchassis, F├╝hrungsstange und Feder f├╝r zwei R├╝cksto├čfedern.

Holster tragen

Beretta entschloss sich, nicht auf den Holo-Hersteller zu warten, um sich auf den Nano-Zugwagen zu begeben. Stattdessen entwickelte er eine eigene Linie von in Italien gefertigten verborgenen Tragegurten, die als Amadini Ghost Holster bekannt sind. Diese sind im Spritzgussverfahren f├╝r den Nano wie angegossen und werden derzeit in drei Versionen angeboten, die bei nur 44 US-Dollar f├╝r das grundlegende Black Belt-Rig beginnen. 49 US-Dollar f├╝r ein G├╝rteletui mit hohem Karbonfaser-Look und einem aufsteckbaren Paddel (siehe Abbildung); und 64 US-Dollar f├╝r ein verstellbares IWB-Holster. Der Nano l├Ąsst sich gut mit allen Beretta-Bohrger├Ąten verbergen, und der Zug ist sauber von den Spritzgussbeuteln. Der Amadini Ghost Holster mit Doppelfunktion und aufsteckbarem Paddel ist am vielseitigsten einsetzbar, da er als Hochrissg├╝rtel verwendet werden kann oder schnell in ein Paddelholster umgewandelt werden kann, indem die beiden oberen Sechskantschrauben an der R├╝ckseite des Holstergeh├Ąuses entfernt und befestigt werden das Paddel Sie wird mit zwei l├Ąngeren Sechskantschrauben sowie einem Sechskantwerkzeug gesichert. Der geformte Beutel ist mit demselben Werkzeug auch spannungsverstellbar.

Wie bei vielen spritzgegossenen Holstern wird die Kontur des Abzugsb├╝gels als Verriegelungspunkt verwendet und dies funktioniert gut mit dem Nano. Die Waffe setzt fest ein, und es ist ein ebenso fester Zug erforderlich, um sie zu l├Âsen. Daher ist es wichtig, sicherzustellen, dass die vier abgewinkelten Rasten des Paddels unterhalb des Hoseng├╝rtels liegen und gesichert sind. Einmal an Ort und Stelle bleibt der Ghost Holster platziert.

Das IWB-Rigg kombiniert einen Trimmer, eine konturiertere Tasche mit einer breiten, weichen, bel├╝fteten R├╝ckenplatte aus Premium-Leder oder einen Rock im alten Westernholster, der mit zwei gro├čen verstellbaren Federst├Ąhlen ├╝ber den G├╝rtelclips ausgestattet ist. Dies ist ein stilvoll gestaltetes Rigg, das angenehm zu tragen ist und den Nano f├╝r einen sauberen Zug gut erreichbar h├Ąlt. Von den verschiedenen Stilen war dies mein pers├Ânlicher Favorit f├╝r Komfort, Tragekomfort und leichten Zugang zur Waffe. Der dicke, flexible Lederrock isoliert den oberen Rahmen des Nano vollst├Ąndig vom K├Ârper, sodass beim Sitzen keine harten Oberfl├Ąchen an Ihrer Seite oder unter dem Brustkorb reiben. Ich habe es in der Drei-Uhr-H├╝ftposition ausprobiert, was bei den meisten IWB-Rigs allgemein unangenehm ist und der Ghost Holster genau das war, ein Geist. Der Amadini tr├Ągt sich genauso gut bei der Vier-Uhr-Position. Die G├╝rtelclips werden nur an der Unterseite montiert (mit Sechskantschrauben gesichert), um das IWB-Rigg und die Waffe vollst├Ąndig abdeckbar zu machen, indem Sie Ihr Hemd dar├╝ber legen (├╝ber die Pistole und den Beutel und hinter den G├╝rtelclips), um es so zu machen Verdecktes Tragen ohne Jacke oder andere Kleidung zur Abdeckung der Griffe m├Âglich. Nur die Federstahlklammern bleiben offen, um den G├╝rtel des Tr├Ągers zu sehen. Der Amadini ist m├Âglicherweise einer der komfortabelsten IWB-Holster, die je entwickelt wurden, und die perfekte Transportm├Âglichkeit f├╝r die Beretta Nano.

Reichweitentest

Der Nachteil eines leichten Polymerrahmens und einer Edelstahlrutsche besteht darin, dass der Nano ein bisschen schwer ist, was f├╝r das R├╝cksto├čmanagement nicht schlecht ist, aber er f├╝hlt sich anfangs unausgeglichener in der Hand an als erwartet. Ich fand den Abzug auch bei 0, 75 Zoll ziemlich lang und mit bemerkenswertem Stacking. Da dies jedoch ein von der St├╝rmerin abgefeuertes Design ist, erledigt der Abzug die gesamte Arbeit, wie bei einem Double-Action-Only-Revolver. Daher ist der lange Abzug zu erwarten . Auf der Plusseite ist der Trigger-Reset schnell, was das Doppelklopfen zu einem Kinderspiel macht.
Leider erm├Âglicht das DAO-Design des Nano nicht die M├Âglichkeit eines Zweitschlags, falls eine Runde nicht schie├čen sollte. Der Schlitten nimmt nur einen leichten Zug, um den Abzug zur├╝ckzusetzen. Die Form des Schlittens und die tiefe hintere Verzahnung tragen dazu bei, dass das Zur├╝cksetzen schnell mit der Hand erfolgt. Die Nano-Kontur positioniert den oberen Rahmen und gleitet trotz relativ niedriger Bohrungsachse gut ├╝ber der Bahn der Schie├čhand.

Der Reichweitentest wurde in einer Entfernung von 15 Metern (45 Fu├č) durchgef├╝hrt. Mit zwei H├Ąnden und Weaver-Haltung wurden die besten f├╝nf Schussgruppen, die in Intervallen von einer Sekunde auf ein Ziel der B-27-Silhouette abgefeuert wurden, gemessen. 1, 5 Zoll, wobei der 115-Korn-FTX von Hornady Critical Defense mit einer Geschwindigkeit von 1, 073 Fu├č pro Sekunde (fps) unterwegs war., mit allen Runden unten rechts im 10-Ring. Mit CorBon 9mm Luger + P 115-K├Ârner-DPX mit durchschnittlich 1.130 fps betrug die beste Gruppierung im Neunring links unten 1, 95 Zoll, wobei sich drei Runden fast ├╝berlappten. Eine zweite Saite wurde mit CorBon abgefeuert, das sich um drei Uhr im Neunring mit 2, 0 Zoll in der Gruppe befand. Die schwerste Last, die im Nano getestet wurde, war Federal Premium Personal Defence 9mm Luger 147-Grain Hydra-Shok JHP, die durchschnittlich 899 fps abtastete und f├╝nf Runden zu je 2, 10 Zoll in den Zehn und X gruppierte. Recoil war mit allen drei etwas lebhafter also mit dem hot + P CorBon DPX. Ein schwerer R├╝cksto├č ist jedoch bei jedem leichten Ultra Compact 9mm zu erwarten. Der Nano ist nicht besser oder schlechter als jeder andere.

Abschlie├čende Anmerkungen

Das Konzept des Nano ist zwar nicht gerade ein reines Blatt Papier, aber f├╝r ein Halbauto ist es Spitzentechnologie. Als defensiver Ausleger f├╝r verdeckte Tr├Ąger kann der Nano nicht einfacher zu bedienen sein, es sei denn, es handelt sich um einen Revolver. Aber der Nano 9mm ist nur der Anfang. Als n├Ąchstes kommt dieselbe Waffe mit den gleichen Eigenschaften, jedoch mit .40 S & W. Das wird der wahre Spielver├Ąnderer sein. Weitere Informationen finden Sie unter berettanano.com oder telefonisch unter 800-929-2901.