Nach Angaben der Polizei ergab ein Audit der Abteilung aus dem Jahr 2011, dass einige der Kanonen, deren Zerstörung geplant war, entweder nicht zerstört wurden oder von der Abteilung nicht als vernichtet dokumentiert wurden.

Die Polizei von Boise teilt der KTVB mit, dass das Audit die Abteilung veranlasst hat, eine externe strafrechtliche Untersuchung einzuleiten, um das Problem zu l√∂sen. Die Polizei erkl√§rte weiter, dass die Ermittlungen zu keiner Anklage gegen einen Mitarbeiter der Abteilung gef√ľhrt h√§tten.

Polizeibeamte haben jedoch erw√§hnt, dass der f√ľr die √úberwachung der Waffen verantwortliche Angestellte im vergangenen Monat aus der Abteilung ausgetreten ist.

Quelle: KTVB