Ich arbeite in der s├╝dkalifornischen Grenzregion und habe gro├čen Respekt vor denen, die die gr├╝ne Uniform der Border Patrol tragen, die jetzt Teil der Abteilung f├╝r Heimatschutz, Zoll und Grenzschutz (CBP) ist. Oftmals haben Polizeibeamte diese Beamten oder ihre Verantwortlichkeiten nicht verstanden. Einige Polizisten, mit denen ich zusammengearbeitet habe, sahen sie nicht einmal als Strafverfolgung. Das war meiner Meinung nach ein Irrtum und entfremdete einen wichtigen Partner.

Ich erinnere mich oft, wie dankbar ich daf├╝r war, diesen wei├č-gr├╝nen Lastwagen oder Bronco vorfahren zu sehen - und mein Hinterteil noch einmal rettete. Manchmal kamen sie einfach in ihrem Boot vorbei und deckten mich ab, als ich an einer Marine arbeitete. Es war egal, wer der Staat war und wer f├Âderal war. da drau├čen auf dem Wasser waren wir alle nur Polizisten.

Einer der besten Vorteile einer guten Zusammenarbeit mit Zoll und Grenzschutz bestand darin, dass ich wusste, dass sie besser mit den Situationen umgehen konnten, auf die ich bei illegalen Ausl├Ąndern sto├čen w├╝rde, oder auf die wir uns heute als ÔÇ×undokumentierte EinwandererÔÇť beziehen . ÔÇťUngeachtet der Bestimmungen, die wir damals auf unsere Klientel bezogen haben, drohten sie, nicht nur aus meiner Gerichtsbarkeit zu fliehen, wo ich immer noch einen Haftbefehl erreichen konnte, sondern au├čerhalb des Landes und au├čerhalb meiner Reichweite.

Mitglieder des Teams
Die Mitglieder des Zoll- und Grenzschutzes sind ein wertvoller Teil unserer Polizei. Sie k├Ânnen bei Problemen helfen, bei denen wir als staatliche Friedensoffiziere absolut nichts tun k├Ânnen. Manchmal k├Ânnen sie mit jemandem helfen, von dem wir glauben, dass er das Land verlassen wird, oder manchmal k├Ânnen sie helfen, jemanden zu identifizieren, der illegal hier ist. Manchmal k├Ânnen sie ├╝bersetzen und herausfinden, ob Ihre Person ein Ausl├Ąnder ohne Papiere ist oder jemand, der einfach keinen Ausweis hat.

Zum Beispiel habe ich einmal einen Gentleman f├╝r h├Ąusliche Gewalt angeschlossen. Seine bedeutungsvolle andere lie├č mich wissen, dass er illegal hier war, und sagte, dass er, sobald er auf Kaution war, die Grenze ├╝bersprungen w├╝rde - zumindest bis er entschied, dass es an der Zeit w├Ąre, ihr zu sagen, was sie verdient hatte. Sie war wirklich ver├Ąngstigt und wusste, dass wir ihn als staatliche Polizei nicht daran hindern konnten, diese Strategie zu verfolgen. Ich hatte jedoch einen Kontakt mit der US Border Patrol (wie es damals genannt wurde), die mich in unserer Station traf. Er untersuchte meinen Gefangenen, stellte fest, dass er tats├Ąchlich illegal hier in den USA war, und brachte ihn so schnell in Gewahrsam, dass er keine Chance auf Kaution hatte. Er sah das Licht der Welt nicht, bis er seine Zeit verbracht hatte, und wurde dann deportiert.

Wie viele Stra├čenpolizisten haben diese Art von Autorit├Ąt? Ich werde es f├╝r dich beantworten: keine. Nur Agenten des CBP verf├╝gen ├╝ber diese Art von Macht, und sie sind Menschen, die wir als Teil unseres Teams haben m├╝ssen. Stra├čenpolizisten k├Ânnen mit CBP-Agenten zusammenarbeiten, um die L├╝cken im System zu schlie├čen, die Menschen hier illegal ausnutzen k├Ânnen.

Ein anderes Mal verhaftete ich einen Mann wegen einer geringf├╝gigen Diebstahlsklage, konnte ihn aber nicht identifizieren, au├čer dass ich erkannte, dass er eine unrechtm├Ą├čige F├Ąlschung f├╝r eine inl├Ąndische Aufenthaltskarte hatte. Als ich versuchte, mit ihm zu sprechen, spielte er das Namensspiel, das durch die Tatsache, dass er nur Spanisch sprechen konnte, noch verschlimmert wurde und meine Version dieser Sprache auf "Spanglish" beschr├Ąnkt war. Ich fragte nach einem Mitglied der CBP vorbeikommen und mir helfen, ihn zu identifizieren, was er getan hat. Nachdem der Agent ungef├Ąhr 20 Minuten mit ihm gesprochen hatte, hatte er den Namen meines Mannes, seine Heimatadresse in Mexiko, und hatte ihn in einer Bundesdatenbank der Deportierten identifiziert. Um das alles zu beenden, brachte der CBP-Agent den Gefangenen in eine Bundesanstalt, um ihn vor Gericht zu halten.

Klar zwischen Staat und Bund
So wichtig es f├╝r Polizeibeamte ist, mit ihren Bundesgenossen zusammenzuarbeiten, m├╝ssen wir dies sorgf├Ąltig tun. Als Polizeibeamte geraten wir in Schwierigkeiten, wenn wir die Grenzen zwischen staatlicher Strafverfolgung und der Durchsetzung der Zuwanderung verwischen. In den meisten Gerichtsbarkeiten sind wir nicht befugt, Fragen durchzusetzen, die Personen betreffen, die nicht rechtm├Ą├čig hier sind. Wenn Sie jemanden wegen eines Verbrechens in Haft haben, k├Ânnen Sie das CBP dazu bringen, sich mit dem Status ihres Status in den USA zu befassen und zu verhindern, dass er aus dem Land flieht, wenn er illegal hier ist.

Einige Stadtverwaltungen dr├Ąngen darauf, dass sich Polizeibeamte aus diesem Problem heraushalten, und andere schaffen "Schutzst├Ądte", in denen illegale Einwanderung abgeschirmt wird. Dies macht unsere Jobs kompliziert - manchmal sogar ├Ąrgerlich. Es zeigt auch, wie sehr wir Agenten wie die des CBP ben├Âtigen.

Polizeibeamte m├╝ssen daran denken, sich mit den b├╝rgerlichen Rechten ihrer Verd├Ąchtigen im Verh├Ąltnis zu ihrer Pflicht zur Durchsetzung des Gesetzes im Auge zu behalten.

Die politisch falsche Wahrheit
Als Offizier in S├╝dkalifornien habe ich erkannt, dass Probleme mit undokumentierten Migranten unseres Nachbarn im S├╝den Teil des Gesch├Ąfts sind. F├╝r den Beat Cop ist es ziemlich viel Selbstmord in der Karriere, sich in Fragen der Einwanderung zu engagieren. Offiziere wissen, dass es ein Tabuthema ist, und treten leicht darauf auf. Es ist jedoch ein sehr reales Problem - das Zentrum f├╝r Einwanderungsstudien sch├Ątzte 2004, dass 17 Prozent der Bundesgef├Ąngnisbev├Âlkerung aus illegalen Ausl├Ąndern bestehen.

Die Wahrheit ist, dass dies kein politisch korrektes Thema ist. Es ist ein unglaublich politisch aufgeladenes Thema. Trotzdem gehen die Mitglieder des Zollgrenzschutzes freiwillig und mit Hingabe in eine Arbeit, die hart und oft d├Ąmonisch ist.

Diese Agenten gehen w├Ąhrend der sengenden Hitze des Sommers in der hohen W├╝ste oder der eisigen K├Ąlte des Winters in den Bergen auf die Stra├če und tun alles, um diejenigen zu sch├╝tzen, die illegal in die USA einreisen. Das CBP bildete spezialisierte Einheiten, die ausgestattet sind, um Hilfe und Unterst├╝tzung zu leisten, wenn sie auf diejenigen treffen, die dem Tod nahe stehen.

Heimatschutz
Nach dem 11. September 2001 wurde die US-amerikanische Grenzschutzbeh├Ârde Teil des US-amerikanischen Heimatschutzministeriums. Die Rolle der Agentur, Amerikas Grenzen zu sch├╝tzen, ist seit diesem Tag noch wichtiger geworden, weil es nicht nur um illegale Einwanderung geht. Jetzt geht es um unser eigenes ├ťberleben. Wenn jemand zur Arbeit ├╝ber die Grenze kommen kann, kann er auch Terrorakte ver├╝ben.

Menschen, die ├╝ber die S├╝dgrenze kommen, stammen nicht immer aus Lateinamerika. Es gibt diejenigen, die aus anderen Orten kommen, einschlie├člich des Nahen Ostens, mit denen sich Agenten zu tun haben.

Als Offiziere an der Front sind CBP-Agenten wertvolle Verb├╝ndete im Umgang mit Verbrechern, die die Grenze zu ihrem Vorteil nutzen. Sie sind die Mitglieder des Teams, die die L├Âcher in unserem System schlie├čen, die diese Leute ausnutzen. Wir m├╝ssen uns an unsere Br├╝der und Schwestern im CBP erinnern und f├╝r ihre Arbeit und ihre Hilfe dankbar sein.