KCAL 9

Ein lokaler GeschÀftsinhaber in Montebello, Kalifornien, hat am Wochenende zwei bewaffnete RÀuber in Selbstverteidigung erschossen.

Laut CBS Los Angeles ereignete sich der Vorfall am Samstag um 12:20 Uhr vor einem Restaurant am 2100-Block des West Whittier Boulevard. Das Restaurant war bereits fĂŒr die Nacht geschlossen, als zwei MĂ€nner, die mit einer Pistole bewaffnet waren, sich draußen mit dem Besitzer nĂ€herten und versuchten, ihn zu berauben.

Leider waren die VerdĂ€chtigen nicht die einzigen bewaffnet. Der Besitzer hatte auch eine Waffe dabei. Eine Schießerei folgte.

"Einer der VerdĂ€chtigen feuerte ein paar Runden auf das Opfer und das Opfer konnte das Feuer zurĂŒckgeben. Als Ergebnis hatten wir zwei VerdĂ€chtige, die bei dem Raub getötet wurden", sagte er.

Die Polizei entdeckte einen VerdÀchtigen mit mehreren Schussverletzungen am Ort des Vorfalls, wÀhrend der zweite im 100-Block der North Wilcox Avenue mit einer einzigen Schussverletzung gefunden wurde. Beide starben am Tatort. Sie wurden spÀter als 23-jÀhriger Kevin Fierro aus Los Angeles und 21-jÀhriger Roger Soriano identifiziert.

Die Uhr und die Brieftasche des Inhabers, die wĂ€hrend des RaubĂŒberfalls eingenommen worden waren, seien ebenfalls geborgen worden, sagte CBS Los Angeles.

Lt. Vuncanon fĂŒgte hinzu, der Restaurantbesitzer sei in den Bauch geschossen worden, werde sich aber erholen.

Die Ermittlungen zu diesem Shooting gehen weiter, aber dies scheint ein berechtigtes Selbstverteidigungs-Shooting des Restaurantbesitzers zu sein.

[h / t zu Guns.com]

Lesen Sie mehr: //losangeles.cbslocal.com