Ein Mann aus Blue Springs wurde wegen des illegalen Besitzes von Schusswaffen zu 15 Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt, wie Beth Phillips, Staatsanwalt der Vereinigten Staaten für den Westbezirk von Missouri, erklärt.

Der 40-jährige Wesley T. Frasher wurde wegen seiner Straftaten wegen Straftaten zu einem Berufsverbrecher verurteilt.

Berichten zufolge hat sich Frasher am 26. Oktober 2009 schuldig gemacht, dass er ein Verbrecher im Besitz von zwei Schusswaffen war. Frasher wurde am 25. März 2008 nach einem Fahrzeugstillstand festgenommen. Polizeibeamte fanden ein Amadeo Rossi-Gewehr mit einem Kaliber .22, das auf dem Rücksitz seines Fahrzeugs in einen Armeemantel gehüllt war, und einen Arminius-Kaliber mit Kaliber .22 in einem schwarzen Rucksack im Kofferraum.

Nach dem Bundesgesetz ist es fĂĽr jeden, der wegen eines Verbrechens verurteilt wurde, illegal, sich im Besitz einer Schusswaffe oder Munition zu befinden. Frasher hat zwei strafrechtliche Verurteilungen wegen Verbreitung einer kontrollierten Substanz und eine strafrechtliche Verurteilung wegen Einbruchs.

Dieser Fall wurde vom stellvertretenden US-Anwalt Bruce Clark verfolgt. Es wurde von der Unabhängigkeitsbehörde, Mo., der Polizeiabteilung und dem Büro für Alkohol, Tabak, Schusswaffen und Sprengstoffe untersucht.

Das im Oktober 1999 gestartete Projekt Ceasefire ist eine kooperative Initiative von Strafverfolgungsbehörden auf Bundes- und lokaler Ebene und der Kansas City Crime Commission, die sich an Staatsanwaltschaften richtet, die unrechtmäßig Schusswaffen verwenden oder besitzen.

Quelle: Blue Springs Journal