VorwĂ€rtsbeobachtungsposten und Verantwortliche fĂŒr die Umkreissicherheit können von diesem Produkt profitieren. Diese angepasste Variante basiert auf ihrem kostengĂŒnstigen Infrarot-Marker, der seit 1984 verwendet wird. Sie verfĂŒgt ĂŒber eine Drahtspule, einen Verbinder und eine Bake, die entweder ein sichtbares oder ein unsichtbares Signal (je nach Modell) aussenden, das auf eine Sicherheitsverletzung hinweist. Die drei LEDs des GerĂ€ts werden von einer 9-Volt-Batterie gespeist. CEJAY bietet auch SchutzhĂŒllen an, um den Marker besser zu sichern. Das ursprĂŒngliche Phoenix Junior-Leuchtfeuer hat sich auf dem Schlachtfeld als Ă€ußerst nĂŒtzlich erwiesen, indem es Personal, Fahrzeuge, Wege und freundliche Positionen markiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.cejayeng.com.