"Es war ein langer Weg dreizehn Treppen, nur um angeschossen zu werden", dachte Cavallry Scout Sergeant First Class Dillard (Verr├╝ckter Jay, CJ) Johnson, als er sich hinter seine Waffe setzte, um nach auff├Ąlligen Anzeichen eines ausgebildeten Aufst├Ąndischen zu suchen Scharfsch├╝tze.

RISS! Eine gezielte Runde traf den Beton f├╝nf Zentimeter von seinem Kopf entfernt. Bewaffnet mit seinem leichteren M-14 mit einem Bushnell Elite 4200 hatte er den fl├╝chtigen Wunsch, er h├Ątte sein 36-Pfund-Barrett .50 M107 selbst mitgeschleppt. Er hatte seinem Spotter, Staff Sargeant Kennedy, gesagt, er solle ihm folgen, also war der Big Dog unterwegs. Jay schoss am ├Ąu├čeren Rand des 7.62mm Hornadys Performance Envelope. Er erkannte, dass es besser war, schnell auf das Ziel zu zielen, um den aufst├Ąndischen Scharfsch├╝tzen zu stoppen, als zu warten, wie mehr Kerle untergehen. Er schaute ├╝ber die D├Ącher von Salman Pak und versuchte, den Scharfsch├╝tzen ausfindig zu machen, der sich in einer Wasserrinne neben einer gepflasterten Stra├če ├╝ber dem Tigris River versteckte. Der B├Âsewicht war gut; Ihm waren Dutzende von Kills mit dem ersten Schuss zugesprochen worden, darunter 13 Amerikaner, und unsere Jungs wollten ihn in einer Leichensack haben. Er hatte an diesem Tag bereits irakische Soldaten geschlagen und befasste sich mit CJ.