Der amerikanische Sch├╝tze ist seit Generationen buchst├Ąblich in eine Liebesbeziehung mit der M1911A1-Pistole verstrickt. Die urspr├╝nglichen ÔÇ×Slab-SeitenÔÇť, 45, die Black Jack Pershing, Sergeant Alvin York und Audie Murphy auf den H├╝ften ritten, ├Ąhneln vielen modernen Inkarnationen. Der Markt f├╝r sowohl fabrik- als auch kundenspezifische M1911-Pistolen bl├╝ht.

Vor ein paar Monaten wurde ich Dave Laubert und seiner Firma Defensive Creations Gunsmithing vorgestellt. Dave ist ein Wettkampfsch├╝tze, ein Maschinist und jetzt ein eigener B├╝chsenmacher. Er fing an, an seinen eigenen Waffen und den seiner Teamkameraden zu arbeiten. Freunde und Bekannte baten ihn bald, an ihren Pistolen und Gewehren zu arbeiten. Laubert hat auch R├╝stungsdienstleistungen f├╝r Strafverfolgungsbeh├Ârden auf Gebietsebene erbracht.

Nachdem wir mehrmals mit Laubert gesprochen hatten, beschlossen wir, an diesem Projekt zusammenzuarbeiten. Die Pistole ist eine Waffe, die Dave f├╝r sich selbst gebaut hat. Ich glaube, es ist eine gute Darstellung seiner Arbeit und ich war begeistert, es auszuprobieren.

Die hier vorgestellte Pistole startete sowohl mit einem Caspian Arms-Leichtmetallrahmen als auch mit einer 9-mm-Rutsche aus Kohlenstoffstahl mit einem externen Extraktor und einem vollst├Ąndig rampenf├Ârmigen Clark-Lauf. Das U-f├Ârmige hintere Visier und das Goldperlenkorn wurden von SDM Fabricating gekauft. Zu den anderen M1911-Custom-Teilen geh├Ârten die Innenteile von Ed Brown, die Griffsicherheit von Smith & Alexander und eine Evolution GunWorks-Vollprofilbuchse. Die F├╝hrungsstange ist eine Version in voller L├Ąnge.

Dave installierte die Rutsche und den Lauf von Hand. Er fr├Ąste die Rutsche nach dem Visier und setzte den Schlangenleder-Karomuster auf den vorderen Riemen, das Federgeh├Ąuse und den Stopper. Dann mischte er die Griffsicherheit und die Laufbuchse und stellte den Abzug auf knackige 3, 5 Pfund. Mit dem Peaceful Warrior wurden drei Metalform 9mm-Magazine geschickt, die Dave im Brownells-Katalog gekauft hatte.

Auf der linken Seite der Folie ist "Peaceful Warrior" und rechts "Licentia, Veneratio, Officium" (lateinisch f├╝r Freiheit, Ehre, Pflicht) eingraviert. Dave gravierte sein Firmenlogo auf der R├╝ckseite der Rutsche, links und rechts, und den Firmennamen auf der Laufbuchse. Barthels Gunsmithing hat das Endprodukt mit der tiefblauen Lackierung versehen.

Bereichszeit
Ich war anfangs beeindruckt von dem Aussehen der Waffe und ihrer Zusammenstellung. Es sah gut aus und f├╝hlte sich gut an. Sch├Ânheit ist wie Sch├Ânheit, und die Frage war, ob sie schie├čen w├╝rde oder nicht. F├╝r meine Zeitspanne w├╝rde ich mehrere 9mm Lasten auspacken. Dazu geh├Âren kontrollierte Erweiterungsrunden von CorBon, Federal und Hornady sowie FMJ-Runden von CorBon und Winchester.

Die erste Aufgabe bestand darin, wie ├╝blich jede Ladung mit meinem Shooting Chrony zu chronographieren. Ich war nicht ├╝berrascht, mit der Pistole in voller Gr├Â├če einiges an Geschwindigkeit zu erzielen.

Da diese Pistole mit gro├čer Sorgfalt und Liebe zum Detail montiert wurde, wollte ich sehen, wie genau sie wirklich ist. Ich beschloss, die HAMMR-Pistolenablage herauszubringen. Der HAMMR wurde an einer Betonschie├čbank befestigt. Ich glaube nicht, dass ich mich nach einer stabileren Plattform h├Ątte fragen k├Ânnen.

Mit dem Rest an Ort und Stelle habe ich f├╝nf verschiedene Ladungen auf 20 Meter abgefeuert. Die Ergebnisse waren wirklich beeindruckend. Was ich beim Gebrauch der Maschinenst├╝tze gefunden habe, ist, dass der erste Schuss, der eine I-Kammer von Hand, dazu neigt, von den restlichen Sch├╝ssen, die durch die R├╝cksto├čaktion der Pistole in die Kammer geschossen werden, ein wenig zu sein. Dieser Test erwies sich als nicht anders. F├╝r das Review habe ich die besten vier von f├╝nf Aufnahmen auf Papier gemessen.

Das Deck war f├╝r CorBon etwas gestapelt, da ich ihre 147-Grain-FMJ-Match-Last verwendete. Diese Munition hat mir in der Vergangenheit hervorragende Ergebnisse geliefert und sie erzielte beeindruckende 0, 64 Zoll-Schuss-Gruppen. Alle anderen Lasten wurden ohne Probleme unter 2 Zoll gruppiert.

Bohrtests
Als ich in meine zweite Range-Session kam, wusste ich, dass die Waffe gut aussah und sich gut anf├╝hlte und die Qualit├Ątsgenauigkeit erreicht. Der n├Ąchste Versuch w├Ąre, es wirklich hart auszuf├╝hren und zu sehen, was es tun k├Ânnte.

Ich hatte eine Munitionsdose voll loser 9mm-Munition aus allen Teilboxen und Trainingsmunition, die ich erworben habe. Die Dose hielt mehrere Hundert Runden und ich war fest entschlossen, w├Ąhrend dieses Tests eine betr├Ąchtliche Menge an einmal gebranntem Messing zu erzeugen. Mal ehrlich, Leute, abgesehen von Nostalgie hat sich der M1911 gut entwickelt, weil es einfach Spa├č macht, zu drehen und ich wollte mit diesem Projekt ein bisschen Spa├č haben.

Ich schnallte mir den BlackHawk an! Level II SERPA Rig und Magazintaschen und alle Magazine geladen. Ich sch├Ątze es sehr, dass ich den BlackHawk montieren kann! CQC-Magazintasche am G├╝rtel und in Sekundenschnelle vom Einzelst├Ąnder zum Doppelstapelhalter. F├╝r diejenigen, die an IDPA- oder Three-Gun-Wettbewerben teilnehmen, ist der Level II SERPA nicht nur ein schneller Holster, sondern auch sicher. Das SERPA-Schloss ist ein passives oder automatisches Verschlusssystem, das Ihre Waffe ohne Riemen, Schnappverschl├╝sse oder B├╝geln sichert.

Anf├Ąngliche ├ťbungen waren einfache Zug- und feuergesteuerte Paare. Als n├Ąchstes scheiterte ich daran, die Vier-Schuss-Bohrungen zu stoppen. Es wurden keine Funktionsprobleme festgestellt. Um wirklich den Umschlag zu dr├╝cken, entschied ich mich, meinen Schuss-Timer herauszubrechen und sowohl die F├Ąhigkeiten der Waffe als auch die Ihrer zu testen.

Aus 10 Metern Entfernung konnte ich mit einem Sekundenmittelwert mittlere Massentreffer aus dem Holster erzielen. Wie jedes Holster mit Sicherheitsvorrichtung m├╝ssen Sie ├╝ben, um es zu meistern, und ich habe viel ge├╝bt. Mein bestes kontrolliertes Paar war 1, 25 Sekunden.

Ich entdeckte bald, dass der Peaceful Warrior extrem gut zeigte und f├╝r mehrere Sch├╝sse leicht zu kontrollieren war. Um zu testen, wie kontrollierbar die Pistole war, habe ich eine Pistole mit der Pistole heraus und auf Ziel geschossen. Beim Piepton feuerte ich so schnell ich konnte in der Mitte der Silhouette. Meine Bestzeit waren neun Sch├╝sse in 1, 99 Sekunden. Lange Geschichte kurz, solange ich meinen Teil getan habe, setzte die Pistole genau dort, wo sie rechtzeitig sein sollte.

W├Ąhrend einer meiner Range-Sessions begleitete mich meine sch├Âne Frau Nancy. Sie hat es immer Spa├č gemacht, meine M1911 .45ACP-Pistolen zu schie├čen, und wollte diese neue gerne ausprobieren. Sie fand den Peaceful Warrior so gut, dass ich nicht so geduldig darauf wartete, dass ich an der Reihe war, um zu schie├čen.

Abschlie├čende Anmerkungen
W├Ąhrend meiner Auswertung gelang es mir, mit der Defensive Creations-Pistole ├╝ber 400 Runden aus einmal gebranntem 9-mm-Messing herzustellen. Ich h├Ątte noch viel mehr schie├čen k├Ânnen, aber ich musste mich hinsetzen und dieses Review schreiben.

Das einzige Problem, auf das ich gesto├čen bin, war, dass die Magazine nicht immer v├Âllig frei fielen, als ich den Ausl├Âser f├╝r ein schnelles Nachladen dr├╝ckte. Wenn ich den Knopf mit dem Daumen hielt, w├╝rden sie fallen. Dies ist nat├╝rlich etwas, das von einem B├╝chsenmacher ver├Ąndert werden kann, und da dies Dave's pers├Ânliche Waffe war, kann er sie nach Belieben ausbessern. Ich wei├č, dass einige Sch├╝tzen Magazine bevorzugen, die nicht kostenlos fallen.

Insgesamt fand ich, dass der Peaceful Warrior 1911 ein zuverl├Ąssiges, pr├Ązises und gut gemachtes Schie├čeisen war. Wenn es einen Hinweis auf die Arbeit gibt, die Dave Laubert leistet, h├Ątte ich keine Bedenken, ihm einen meiner pers├Ânlichen Blaster f├╝r die individuelle Bearbeitung zu schicken.