Folgendes ist ein Release von ARNEWS / USMA:

Brigg. General Diana Holland wurde zur ersten weiblichen Kadettenkommandantin an der US-Milit├Ąrakademie in West Point, New York, ernannt.

  • VERWANDTE GESCHICHTE: Armee, die 19 milit├Ąrische berufliche Spezialgebiete f├╝r Frauen er├Âffnet

Holland dient als stellvertretender kommandierender General (Unterst├╝tzung), 10. Gebirgsabteilung (Light) auf Fort Drum, New York. Sie wird Generalmajor John C. Thomson III. Ersetzen, der w├Ąhrend einer Zeremonie am Montag in West Point das Kommando ├╝ber das Kadettenkorps aufgegeben hat. Er wurde zum kommandierenden General der 1st Cavalry Division in Fort Hood, Texas, ernannt.

Der amtierende Heeressekret├Ąr Eric Fanning lobte die Auswahl von Holland. "Dianas Einsatz- und F├╝hrungserfahrung wird dem F├╝hrungsteam von West Point eine neue und vielf├Ąltige Perspektive bieten", sagte Fanning. "Sie ist absolut die richtige Person f├╝r diese kritische Position."

Holland wird das Kommando als 76. Kommandant der Kadetten w├Ąhrend einer Zeremonie in West Point am 5. Januar ├╝bernehmen.

"Ich f├╝hle mich sehr geehrt, zum n├Ąchsten Kommandanten des US-Korps der Kadetten ernannt zu werden", sagte Holland. ÔÇ×Es ist ein Privileg, Teil des Teams zu sein, das F├╝hrungspers├Ânlichkeiten f├╝r unsere Armee ausbildet und entwickelt. Ich freue mich darauf, das Erbe von Generalmajor Thomson und allen fr├╝heren Kommandanten fortzusetzen. ÔÇť

Generalleutnant Robert Caslen, Superintendent bei West Point, sagte, Holland werde eine wertvolle Bereicherung f├╝r das Team darstellen.

"Diana Holland ist eine hervorragende F├╝hrungspers├Ânlichkeit, die in der gesamten Armee einen ph├Ąnomenalen Ruf hat", sagte Caslen. "Sie ist immens qualifiziert f├╝r diesen Job und wir freuen uns darauf, dass sie als Kommandantin im West Point-Team eintreten wird."

Holland absolvierte sein Studium am West Point und wurde 1990 zum Leutnant des Corps of Engineers ernannt.

Ihr Wehrdienst begann in Deutschland, wo sie im 79. Ingenieur-Kampfbataillon (Heavy) als vertikaler Leiter des Bauplateaus t├Ątig war, und als Gesch├Ąftsf├╝hrende Offizierin und Bataillons-Assistentin im 94. Ingenieur-Kampfbataillon (Heavy).

Nach einem Firmenbefehl des 30. Ingenieur-Bataillons (Topographic) in Fort Bragg, North Carolina, Holland, absolvierte Holland an der Duke University einen Master of Arts-Abschluss auf dem Weg zu einem Lehrauftrag an West Point. Anschlie├čend besuchte sie das Army Command and General Staff College und die School of Advanced Military Studies (SAMS), an der sie einen Master of Military Arts and Sciences absolvierte.

Im Juli 2004 wurde sie der 3. Infanteriedivision zugeteilt. Sie wurde zur Operation Iraqi Freedom entsandt und diente als Divisionsplaner und dann als Operationsoffizier im 92. Engineer Combat Battalion (Heavy).

Nach ihrer R├╝ckkehr aus dem Irak diente sie als Planungsoffizier im Operations Directorate des US-Zentralkommandos auf dem MacDill-Luftwaffenst├╝tzpunkt in Tampa, Florida.

Holland befehligte das 92. Ingenieurbataillon (Black Diamonds) von Juli 2008 bis Juni 2011. Von Mai 2010 bis April 2011 war sie mit Task Force Diamond im Osten Afghanistans stationiert. Nachdem sie das Kommando aufgegeben hatte, war sie Fellow der US Army War College an der Georgetown University.

2012 ├╝bernahm Holland das Kommando der 130. Engineer Brigade in der Schofield Barracks, Hawaii. Im folgenden Jahr wurde sie mit dem Brigadezentrum nach Bagram Airfield, Afghanistan, entsandt, wo die Einheit als Brigade f├╝r Theateringenieure, Joint Task Force Sapper, diente. Die Brigade wurde im Juni 2014 in die Schofield Barracks verlegt, und Holland gab im Juli das Kommando ab.

In der ersten H├Ąlfte dieses Jahres war Holland als leitender Angestellter des Stabes der Armee im Pentagon t├Ątig. Im Juli wurde sie als stellvertretende Generalkommandantin f├╝r die Unterst├╝tzung der 10. Mountain Division (Light) auf Fort Drum ernannt. Sie war die erste weibliche Stellvertreterin einer leichten Infanteriedivision.