Facebook hat sich seit seiner EinfĂŒhrung vor mehr als einem Jahrzehnt weit entfernt.

FĂŒr die meisten eine Social-Media-Website, wird sie nun effektiv von Strafverfolgungsbehörden genutzt, um gesuchte Verbrecher zu fangen.

Nachdem Shaws Osco-Apotheke in Ellsworth, Maine, am 31. MÀrz ausgeraubt worden war, benutzte die Polizeibehörde Ellworth Standbilder aus den Sicherheitsdaten des Ladens und postete sie auf Facebook. Sie erhielt eine fast sofortige Antwort.

Detective Dotty Small von Ellsworth, PD, teilte WCSH6 mit, dass das auf Facebook veröffentlichte Foto mehr als 30.000 Menschen erreicht habe, was zur Festnahme des 23-jĂ€hrigen Bruce Wilbur Jr. gefĂŒhrt habe.

Nach Angaben der Ermittler versuchte Wilbur der Polizei mitzuteilen, dass das Bild nicht von ihm stammt, aber zwischen den beiden Bildern und den Online-Antworten sagten sie, er habe schließlich keine andere Wahl gehabt, als zu gestehen.

Der Trend, Facebook als Instrument zur VerbrechensbekĂ€mpfung zu nutzen, hat in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Im August 2013 veröffentlichte ein Restaurant in Vermont Fotos aus Sicherheitsfilmmaterial auf Facebook, die zur Verhaftung von zwei Vandalen fĂŒhrten.