Michael Delrizzo Illustration

Wie jeder Infanterist Ihnen sagen wird, ist es selten, dass Messer im direkten Nahkampf verwendet werden, und noch seltener, wenn ein Soldat einem feindlichen Soldaten gegen√ľbersteht, der ebenfalls mit kaltem Stahl bewaffnet ist. Aber Murphy regiert den Tag in jedem Krieg, und das Schlimmste passiert immer jemandem. Zu Beginn des Krieges hatte der Fallschirmj√§ger Duff Matson als First Special Services Brigade (Teufelsbrigade) den Befehlshaber Robert Fredricks pers√∂nlichen Leibw√§chter gedient. Nat√ľrlich entschied er sich f√ľr den Kampfmesser f√ľr den legend√§ren Case V-42-Dolch, der nur an diese Einheit ausgegeben wurde und sich noch immer auf den US-amerikanischen Spezialeinheiten befand. Matson gab an, dass er in jedem seiner Sprungstiefel ein Messer trug. Nachdem General Fredrick die Invasion der Ersten Airborne Task Force in S√ľdfrankreich befehligt hatte, wurde Matson p√ľnktlich zur Battle of the Bulge in die 18. Airborne Corp. verlegt.

Matson hatte tats√§chlich eine lange Geschichte von harten und Tumble-Messerk√§mpfen. W√§hrend des sizilianischen Feldzuges hatten die Einwohner Trapanis die Trunkenheit der besorgten GI ertr√§nkt, was bei den Fallschirmj√§gern, die sie k√ľrzlich von den Deutschen befreit hatten, nicht gut war. W√§hrend allen amerikanischen Fallschirmj√§gern ein Sprungmesser ausgeh√§ndigt wurde, hielt es Matson f√ľr zu klein. Er besuchte einen √∂rtlichen Besteckladen und kaufte eine traditionelle Sizilien-Mappe mit einer 6-Zoll-Klinge. Eine kleine Gruppe von Airborne-Infanteristen machte dann eine eigene Patrouille in den dunklen Stra√üen von Trapani. Am n√§chsten Morgen wurden 4 Sizilianer wegen unerkl√§rlicher Stichverletzungen tot aufgefunden, und mehrere G.I berichteten von einem kranken Anruf mit K√ľrzungen, bei denen sie √ľber Nacht "gefallen" waren. Aus irgendeinem Grund kamen die Muggings abrupt zum Stehen.

Diese warmen Tage in Sizilien besetzten ein gefrorenes Fuchsloch in der Dunkelheit der Nacht eines schneebedeckten belgischen Waldes und waren nur noch eine Erinnerung. Vielleicht, weil seine Hauptsorge nicht erfroren war, h√∂rte er nicht, wie der deutsche Soldat n√§her kam, bis ein MP-40-Maschinenpistolenbolzen ert√∂nte, der wieder in Schussposition arretiert war. Eine Sekunde sp√§ter dr√ľckte der Deutsche den Abzug und der Riegel flog nach vorne und landete in einer leeren Kammer, als das Magazin von der Waffe fiel. Matson zog seine V-42 aus reinem Instinkt heraus und stie√ü die Klinge direkt unter seiner G√ľrtelschnalle in die deutsche. Der Deutsche reagierte, indem er die Maschinenpistole fallen lie√ü und sein eigenes Grabenmesser zog. Eine Sekunde sp√§ter stach er Matson in die Schulter, aber das Messer blieb dort stecken und hinderte ihn daran, einen zweiten Angriff auszuf√ľhren. W√§hrend des folgenden Wrestling-Matches zog der junge Fallschirmj√§ger das deutsche Messer aus seinem R√ľcken und stach seinen Angreifer damit, bevor er aus dem Fuchsloch stieg.

Zu dieser Zeit n√§herten sich andere deutsche Truppen, so dass Matson zwei Handgranaten ergriff, von denen er eine mit dem verwundeten Deutschen in sein eigenes Fuchsloch st√ľrzte und der andere den vorr√ľckenden Feind warf. Ein Paar fast gleichzeitiger Explosionen l√∂ste sein unmittelbares Problem, aber Duff konnte seine V-42 oder das deutsche Grabenmesser nicht im Tiefschnee holen. Als er den After-Action-Bericht f√ľr diese Nacht las, kommentierte er, dass es einige leichte Feuergefechte und Patrouillenaktionen gegeben habe, aber keine gr√∂√üeren gegnerischen Aktivit√§ten. Offensichtlich war das alles eine Frage der Perspektive!

Case hat angegeben, dass sie nur etwas mehr als 3600 der V-42 hergestellt haben und alle wurden von langj√§hrigen Rasiermesserschleifern in der Fabrik in Handarbeit hergestellt. Abgesehen von einer sehr kleinen Anzahl, die ihren Weg in die US-Marine gefunden hatte, wurde der Gro√üteil der Messer an die First Special Service Force ausgegeben. Wie aus dieser Geschichte hervorgeht, gibt es viele M√∂glichkeiten, wie ein Messer nicht aus einem Krieg zur√ľckkommt. Heute ist die V-42 eine der gefragtesten milit√§rischen Klingen aus dem 2. Weltkrieg. Von Peter Stonehaul

Um mehr √ľber Duff Matsons unglaubliche Abenteuer w√§hrend des Krieges zu erfahren, lesen Sie Jim Phillips 'Buch The Devil's Bodyguard, Prisoner, Paratrooper, Pirat und Patriot, erh√§ltlich auf amazon.com .

Anmerkung des Herausgebers: Wir zahlen f√ľr jedes Konto, das wir drucken, $ 100. Senden Sie an die Zeitschrift, c / o ‚ÄúIt Happened To Me‚ÄĚ. Oder senden Sie eine E-Mail an [email protected]