Lange vor dem Angriff der al-Qaida-Terroristen am 11. September 2001 hatte die US-Luftwaffe begonnen, einer Elite-Gruppe von Fliegern beizubringen, wie sie mit terroristischen Bedrohungen in Anlagen im In- und Ausland umgehen kann. Aber nur wenige Leute im Pentagon wussten von dem Training.

Das Programm begann 1995 unter dem Radar als GegenscharfschĂŒtzen-Kurs der Air National Guard, den die US-Armee im Camp Joseph T. Robinson in North Little Rock, Arkansas, unterrichtete.