1 von 4 GLOCKs gehen nuklear 1

2 von 4 GLOCKs Go Nuclear 2
Offiziere auf der Strecke, Training mit der Glock 22-Pistole und Diemaco C8-Kampfgewehr. Offiziere m√ľssen geschult werden, um auf verschiedene Situationen mit unterschiedlichem Kraftaufwand zu reagieren, um die wahrgenommene Bedrohung zu stoppen.

3 von 4 GLOCKs Go Nuclear 3
Bedrohungen zeigen sich nicht immer an g√ľnstigen Orten bei gutem Wetter. Hier trainiert ein Offizier mit seiner Glock 22-Pistole in einer Wintertrainingsumgebung.

4 von 4 GLOCKs Go Nuclear 4
Offiziere trainieren f√ľr eine Vielzahl von Bedrohungen. Offiziere demonstrieren den effektiven Einsatz der Glock 22-Pistole hinter ballistischen Schilden.

Nach dem 11. September stieg das Sicherheitsbed√ľrfnis auf der ganzen Welt. Nirgends ist dies offensichtlicher als in der Atomindustrie, wo ein Terroranschlag langfristige und weitreichende Folgen haben k√∂nnte. Ontario Power Generation (OPG) ist einer der gr√∂√üten Elektrizit√§tserzeuger in Nordamerika, der 65 Wasserkraft-, f√ľnf W√§rme- und drei Kernkraftwerken in Kanada betreibt. Am Ufer des Lake Ontario, weniger als 80 km von der Stadt Toronto entfernt, befinden sich einige der weltweit gr√∂√üten Atomkraftwerke. Der Schutz dieser lebensnotwendigen Verm√∂genswerte Kanadas (und Nordamerikas) f√§llt einer wichtigen Gruppe von M√§nnern und Frauen zu, die sich auf GLOCK 22-Pistolen als Teil ihrer Dienstausr√ľstung verlassen.

Neil Weaver, Direktor f√ľr strategische Initiativen - Nukleare Sicherheit, erkl√§rte, dass die kanadische Regierung nach dem 11. September allen Nuklearstandorten befohlen habe, Sicherheitsmerkmale zu verbessern und zu verbessern. Eine der unmittelbaren Anforderungen war die Einf√ľhrung einer rund um die Uhr bewaffneten Reaktionskraft vor Ort. Vor 2001 gab es diese besondere Art der Reaktion in Kanada nicht. OPG Nuclear Security hatte urspr√ľnglich einen Vertrag mit einer lokalen Strafverfolgungsbeh√∂rde abgeschlossen und wurde damit beauftragt, ein eigenes Reaktionsteam zu entwickeln, das die Vertragsverfolgungsbeamten ersetzen sollte. Ein Expertenteam wurde zusammengestellt, um mit der Ermittlung und dem Umstieg auf taktische Ausr√ľstung zu beginnen, die den Bediensteten des Nuclear Security Response Team (NSRT) zur Verf√ľgung gestellt werden sollte. Als neue Organisation war das Feld weit offen, und ein Gewehr oder eine Pistole h√§tte ausgew√§hlt werden k√∂nnen. OPG entschied sich f√ľr das C8-Gewehr (die kanadische Version des M16-Gewehrs) und die GLOCK 22-Pistole.

Die ultimative Verteidigung
Douglas Walker, Manager von Nuclear Security Tactics und Training, wurde ausgew√§hlt, um das NSRT-Training zu leiten. Zuvor war Walker bei der Polizei von Toronto sehr vertraut mit dem GLOCK 22, der 34 Jahre lang bei der Polizei von Toronto gearbeitet hatte. 25 Jahre davon waren er dem Special Weapons Team (SWAT) angeschlossen. Nat√ľrlich √ľbernahm der Polizeidienst von Toronto auch die Glock 22, wodurch Walker viel Erfahrung mit der Pistole hatte.

Die Entscheidung, den GLOCK zu verwenden, war sehr einfach. Die kanadische Nuklearsicherheitskommission legt die Kriterien f√ľr die Genehmigung von Schusswaffen fest. Nach einem Treffen mit den GLOCK-Vertretern wurde die GLOCK 22 als die beste Pistole f√ľr ihre Bed√ľrfnisse identifiziert. Doug Walker bemerkte dazu: ‚ÄěBei der Entwicklung des 12-w√∂chigen taktischen Kurses haben wir den GLOCK 22 gew√§hlt. Wir haben eine Reihe von Feuerwaffenlehrern mit dem Toronto Police Service beauftragt. Da der Toronto Police Service GLOCK-Pistolen einsetzte, wussten wir, dass der GLOCK eine √§u√üerst zuverl√§ssige und dauerhafte Waffe war. Es w√ľrde einer Menge Verschlei√ü standhalten; es war sehr zuverl√§ssig. Als ich f√ľr den Toronto Police Service arbeitete, waren wir mit der Genauigkeit der GLOCK 22-Pistole √§u√üerst zufrieden. ‚Äú

Die Ausbildung zum Schutz einer Atomanlage umfasst mehr als nur die Kompetenz von Schusswaffen. Die angestellten Offiziere durchlaufen ein strenges Screening-Verfahren und werden psychologischen, medizinischen und k√∂rperlichen Fitness-Tests unterzogen. Wenn die Kandidaten die erste Pr√ľfung bestanden haben, folgt eine 12-w√∂chige taktische Schulung, in der die Beamten eine Reihe einzigartiger F√§higkeiten erlernen, einschlie√ülich Sicherheit und Einblick in den Betrieb eines Kernkraftwerks.

Der Waffenqualifikationsteil des Trainings ist besonders anspruchsvoll und umfasst mehrere Stufen, die aus unterschiedlichen Entfernungen schie√üen, wobei sowohl die starke Hand als auch die Unterst√ľtzungshand in verschiedenen Schusspositionen zur Verf√ľgung stehen. Die Auszubildenden bewegen sich entlang eines Feuerkurses, um sowohl station√§re als auch bewegliche Ziele anzugreifen. W√§hrend der genaue Verlauf des Feuers nicht beschrieben werden konnte, wurde dem Autor versichert, dass er nicht auf station√§re Schie√üpositionen beschr√§nkt ist und auf statische Ziele schie√üt. Stattdessen wurde der Waffenqualifizierungskurs so angelegt und gestaltet, dass er einem Offizier √§hnlich ist, wenn er w√§hrend der Patrouille unter terroristischem Angriff steht.

Auf die Frage, wie die weiblichen Offiziere mit der GLOCK 22-Pistole spielen, stellte Doug fest, dass die weiblichen Offiziere keine besonderen Probleme mit der Waffe hatten. Er erkl√§rte, dass eine Studentin, die recht klein war, k√ľrzlich in das Team eingestellt wurde. ‚ÄěSie war nicht sehr gro√ü und hatte keine Erfahrung oder Erfahrung mit dem Abfeuern einer Pistole, bevor sie zum Team kam. Ihr gesamtes Wissen wurde im Unterrichtsprozess erworben. Ich glaube, das spricht B√§nde, wenn man einen neuen Sch√ľtzen nehmen kann, einen Pistolen-Trainingskurs durchf√ľhrt und dann einen ziemlich harten Qualifikationskurs bestehen kann. Es spricht auch B√§nde √ľber die Qualit√§t der Pistole und die Benutzerfreundlichkeit. ‚Äú

Waffe der Wahl
Die GLOCK 22-Pistole weist viele der gleichen Eigenschaften auf, die bei anderen Pistolen der GLOCK-Linie zu sehen sind. Zu jeder GLOCK-Pistole geh√∂ren der Abzug ‚ÄěSafe Action‚Äú, ein kaltgeschmiedeter Lauf, ein leichter Polymerrahmen und eine Zubeh√∂rschiene f√ľr die Montage von taktischen Illuminatoren und Laser-Zielen. Nicht zu √ľbersehen ist die langlebige Oberfl√§chenbehandlung ein wertvolles Gut unter anspruchsvollen Umgebungsbedingungen.

Jede GLOCK 22-Pistole wird mit 15-Runden-Magazinen versehen. Das Abzugssystem ist die NY1 und die Standardausgabemunition ist eine Winchester Ranger .40 180-Grain-Talon-Patrone. Nat√ľrlich verf√ľgt OPG NSRT √ľber mehr als nur GLOCK 22-Pistolen und C8-Gewehre. Zus√§tzliche Ressourcen, die dem Team zur Verf√ľgung stehen, sind taktische Pr√§zisionsgewehre, gepanzerte Fahrzeuge und weniger t√∂dliche Einsatzm√∂glichkeiten von Streitkr√§ften.

Die tats√§chliche Anzahl der NSRTs bei OPG und ihre taktischen Bereitstellungsstrategien sind keine Details, die wir ver√∂ffentlichen k√∂nnen. Wir k√∂nnen jedoch best√§tigen, dass die Teammitglieder zwischen 22 und 50 Jahre alt sind und Mitglieder mit fr√ľheren Erfahrungen einschlie√üen, darunter unbewaffnete Nukleare Sicherheitsoffiziere und Hochschulabsolventen ohne vorherige Waffen- und Taktiktraining sowie ehemalige Polizeibeamte und Streitkr√§fte der kanadischen Streitkr√§fte Veteranen
Der GLOCK 22 funktioniert zuverl√§ssig im 21. Jahrhundert und leistet jahrelang solide Arbeit. Angesichts der potenziellen Herausforderungen, denen sich die Verantwortlichen des OPG Nuclear Security Response Teams gegen√ľbersehen, ist die GLOCK 22-Pistole in Verbindung mit den hohen professionellen Standards eine unschlagbare Kombination.