Joe Gratz / flickr

Eine große Jury in Orange County hat festgestellt, dass ein Newburgh-Mann in Notwehr gehandelt hat, als er im vergangenen Herbst den 23-jährigen Justin Doctor erschossen hat.

Charles Alexander, 21, wurde wegen Mordes zweiten Grades und des kriminellen Besitzes einer Waffe angeklagt. Sie stammt von einem Vorfall, der im Oktober in einer Sportbar in der Liberty Street in Newburgh stattfand.

Frank Phillips, Bezirksstaatsanwalt des Bezirks Orange, sagt, das Überwachungsvideo zeigt, wie Doktor versucht, Alexanders Bruder Scottie in den Kopf zu schießen. Phillips sagt, dass die Waffe des Doktors verklemmt sei und Charles Alexander drei Mal auf ihn geschossen habe und die Szene verlassen habe.