Bild: Tony Di Domizio fĂĽr ambler.patch.com

Mark Lansdale, ein Anwalt der offenen Beförderung, hat diesen Monat eine Zivilklage gegen die Polizei von Philadelphia eingereicht. Er hat ein Angebot der Stadt Philadelphia angenommen, wonach ein Urteil über 25.000 US-Dollar gegen alle Angeklagten und zugunsten von Fiorino zugelassen werden kann.

"Es ging nie ums Geld", sagte Benjamin Picker von McCausland Keen und Buckman, den Anwälten, die Fiorino zusammen mit der ACLU aus Pennsylvania vertreten. "Herr. Fiorino bemühte sich um eine Änderung der Art und Weise, wie die Stadt ihre Polizeibeamten ausbildet, und die Rechtfertigung im Zusammenhang mit der Verletzung seiner Verfassungsrechte. Die Stadt und die einzelnen Beamten, darunter auch Kommissar Ramsey, haben der Errichtung eines Urteils gegen sie zugestimmt, aus dem hervorgeht, dass sie sich der Verletzung der verfassungsmäßigen Rechte von Herrn Fiorino bewusst sind. "

Picker sagte, dass die Stadt Philadelphia in der Zwischenstreitigkeit der Klage Schritte unternommen habe, um ihre Beamten ĂĽber die in diesem Fall in Rede stehenden Rechte zu schulen, um zu verhindern, dass dies erneut geschieht.

Klicken Sie hier, um die Gerichtsakte zu lesen.