Ich bin seit mehreren Jahren Waffenschreiber, was einige Vorteile hat. Eine der grĂ¶ĂŸten ist es zu sehen, wie sich verschiedene Waffensysteme im Laufe der Zeit entwickeln. Viele Designs kommen und gehen, aber andere bleiben jahrelang. Die Besten bleiben außerhalb einiger kosmetischer Verbesserungen weitgehend unverĂ€ndert, oder die Materialien oder Produktionsmethoden Ă€ndern sich. Gelegentlich erhalten Sie jedoch eine Firma, die sich sehr bemĂŒht, eines ihrer Produkte erheblich zu verbessern. Eines der besten Beispiele fĂŒr dieses Engagement zur Verbesserung ist das LWRC International REPR (Rapid Engagement Precision Rifle) MKII in .308 Winchester / 7, 62 mm NATO.

LWRC International REPR

LWRC International hat ein proprietĂ€res Kurzhub-Gaskolben-Betriebssystem entwickelt, das weltweit als eines der robustesten und zuverlĂ€ssigsten auf dem Markt anerkannt ist. Seit Jahren den Profis gewidmet, haben LWRCIs 5, 56-mm-NATO- und 6, 8-SPC-Gewehre den hĂ€rtesten Bedingungen standgehalten und bieten hervorragende Genauigkeit und beispiellose ZuverlĂ€ssigkeit. Daher haben MilitĂ€reinheiten, Strafverfolgungsbedienstete und andere Fachleute das Unternehmen dazu gedrĂ€ngt, ein Gewehr mit grĂ¶ĂŸerem Kaliber mit denselben QualitĂ€ten zu schaffen. 2010 habe ich das erste REPR von LWRCI getestet. Als halbautomatisches PrĂ€zisionsgewehr konzipiert, war es sehr genau und seine ZuverlĂ€ssigkeit war zu dieser Zeit besser als die meisten Mitbewerber. Mit einem linken Ladegriff war es ein bisschen schwer; es erwies sich als gute Waffe.

Die Plattform wurde schrittweise verbessert, bis das Compact Semi-Automatic Sniper System (CSASS) -Programm der US-Armee eingefĂŒhrt wurde, was zu einem komplett neuen Gewehr fĂŒhrte. Ich habe das REPR MKII 2017 erstmals zum Testen in die HĂ€nde bekommen, und es war ein ganz anderes Ballspiel. Die Waffe war so leicht, dass ich dachte, LWRC International hĂ€tte mir versehentlich 5, 56 mm geschickt. Sie entfernte es aus der Schachtel und sah eher aus wie ein von Hand gebautes Gewehr als etwas, das fĂŒr den Kampf in Massen produziert wurde. Alles daran wurde verbessert, einschließlich seiner inhĂ€renten Genauigkeit. Ich glaube nicht, dass die Waffe besser werden könnte, bis LWRCI Anfang des Jahres beschloss, sie mit einem mit Proof Research-Kohlefaser umwickelten Lauf anzubieten. GlĂŒcklicherweise konnte ich die besten Gewehre im AR-Stil fĂŒr die Schwesterveröffentlichung BallisticÂŽs Best gegeneinander antreten, was mir die Chance gab, die neuesten und besten LWRCI wirklich auszureizen.

Eine genauere Betrachtung

Das erste, was mir an meinem Testgewehr aufgefallen ist, war das fachmĂ€nnisch eingesetzte Cerakote-Finish aus Wolfram. Auch die Passform und das Finish waren hervorragend, beginnend mit dem Monoforge-OberempfĂ€nger. DarĂŒber hinaus wurde das Gewehr mit einem 16-Zoll-Proof Research-Lauf mit Kohlefaser umwickelt, der mit einer 1-in-10-Zoll-Verdrehungsrate und der Ultra-MĂŒndungsbremse mit vier AnschlĂŒssen von LWRCI ausgestattet ist. Dieses Fass wiegt etwa ein halbes Pfund weniger als seine GanzstahlbrĂŒder.

Der Name Monoforge kommt von der Tatsache, dass der Handschutz und der obere EmpfĂ€nger als ein integraler Bestandteil konzipiert sind. Hier hat der Handschutz Dutzende Blitzschnitte sowie eine durchgehende Picatinny-Schiene an der Oberseite. An den Seiten und am Boden befinden sich weitere Schlitze fĂŒr das Zubehör. Durch das Entfernen von zwei Schrauben an der Vorderseite können Sie den gesamten oberen Teil des Handschutzes entfernen, sodass Sie leicht auf das Gassystem zugreifen können. Zu meinem Testgewehr gehörten zwei kurze Schienensegmente sowie eine Kombination aus QD-Anschlagmittel und Schiene.

WĂ€hrend die meisten kolbengetriebenen Gewehre dieses Kalibers verstellbare Gasblöcke aufweisen, bieten sie normalerweise nur drei verschiedene Positionen: unterdrĂŒckte, nicht unterdrĂŒckte und ausgeschaltet. Der Gasblock des REPR MKII ist in 20 verschiedenen Positionen verstellbar, sodass Sie die Waffe wirklich auf bestimmte Belastungen und Bedingungen abstimmen können. Eine weitere Verbesserung ist die aufgerĂŒstete BolzentrĂ€gergruppe, die fĂŒr eine einfache Reinigung und ZuverlĂ€ssigkeit in rauen Umgebungen beschichtet ist. LWRCI enthĂ€lt eine Reihe von Skirmish-Sicherungszielen.

Der Ladegriff, die Magazinfreigabe, der Bolzenverschluss und die Sicherheit sind beidhĂ€ndig. Der geschmiedete untere EmpfĂ€nger verfĂŒgt außerdem ĂŒber einen vergrĂ¶ĂŸerten integrierten Abzugsschutz, einen zweistufigen Geissele Super Semi-Automatic Enhanced (SSA-E) -Auslöser, einen Magpul MOE + -Pistolengriff und einen einstellbaren Magpul-UBR-Schaft, der eine solide Wange und ein Lager bietet Abteil. Schließlich enthĂ€lt jedes Gewehr ein 20-Schuss-PMag.

Nur das Beste

Wie gesagt, der erste Test des REPR MKII fand sich in BallisticÂŽs Best, wo er gegen 17 andere halbautomatische Gewehre in der 5, 56 mm oder 7, 62 mm großen NATO antrat. Vier unabhĂ€ngige Bewerter haben jedes Gewehr zwei Tage lang auf Herz und Nieren geprĂŒft und eine Reihe von Kategorien zugeordnet, darunter Genauigkeit, Ergonomie und ZuverlĂ€ssigkeit. Und unter allen Waffen war der REPR MKII der Sieger. Jeder Bewerter hat es als das beste Gewehr bewertet, das sie getestet haben. Die Passform und das Finish ĂŒbertrafen sogar die des einzigen Custom-Gewehrs im Wettbewerb. Seine Genauigkeit und Ergonomie trug ebenfalls dazu bei und ĂŒbertraf jedes Gewehr. Das einzige Negative kam in der Kategorie „Value / Price“, da es mit 4.670 USD das teuerste war. Aber wir waren uns alle einig, dass es das Geld wert war. Ein Bewerter sagte: „Es kostet eine Tonne, aber es liefert. Es ist vielleicht das beste .308-Gewehr, das ich je benutzt habe. "

Richtung Range

FĂŒr diesen Artikel habe ich das Sortiment erneut erreicht und ein paar neue GerĂ€te hinzugefĂŒgt. FĂŒr das Targeting habe ich ein Bushnell 4, 5-30x50mm Elite Tactical XRS II-Zielfernrohr in einer ZRODelta-Halterung installiert. Mit seinem H59-Absehen und relativ kompakten Abmessungen ist dieses Bushnell-Objektiv vielseitig und einfach zu bedienen. Ich habe die LWRCI Ultra-MĂŒndungsbremse wĂ€hrend des ersten Tests in Aktion gesehen, und obwohl es fantastisch war, den RĂŒckstoß zu reduzieren, war es auch laut und ziemlich anstrengend. Da bei diesem Test die Waffe um stĂ€dtische Hindernisse wie WĂ€nde und Autos herumgefĂŒhrt wurde, habe ich die Bremse durch die NG 2 Defence MZLMAX ersetzt. Dieses GerĂ€t sendet den gesamten Schuß nach vorne vom SchĂŒtzen und seinen Nachbarn weg. Es mildert RĂŒckstoß und Blitz sehr gut.

Ich bin ein großer Fan von Offsetvisieren, daher ersetzte ich die Backup-Visier von Skirmish durch eine Reihe von Fail Safe Angle-Visieren von Griffin Armament. Diese funktionieren gut fĂŒr die Arbeit in engen RĂ€umen - Sie rollen einfach mit dem Gewehr und los. Ich fĂŒgte dem Magpul UBR-Lager außerdem ein erweitertes Buttpad hinzu und installierte ein Atlas-Bipod mit einer ZRODelta DCLW Head-S-Halterung. Ich habe auch ein Feisol-Stativ fĂŒr einige Schießstellungen verwendet.

LWRC International REPR MKII Schießen

Meine Gruppe bei 100 Yards war wirklich beeindruckend und passte zu dem, was ich mit den besten PrĂ€zisionsgewehre mit Bolzenantrieb herstellen konnte. Ich konnte fĂŒnf Barnes-130-Korn-TTSX-Runden zu einem halben Zoll zusammenfassen, und die Waffe machte mit den 178-Korn-ELD-Xs von Black Hills und den 125-Korn-Ballistiktipps von DoubleTap fast dasselbe. Die besten Gruppen - alle im 2, 5-Zoll-Bereich - kamen auf 300 Meter von den Colt 155-Korn TMK- und Hornady 155-Korn A-MAX-Ladungen. Letzteres scheint die beste "Allround" -Ladung zu sein, und es wĂ€re meine primĂ€re Munition, wenn ich dieses Gewehr im Einsatz benutzen wĂŒrde.

Die Reichweite der Reichweite auf 855 Meter (855 Yards) wurde durch die Erhöhung des Ballistikkoeffizienten und das höhere Gewicht erhöht. Insgesamt war diese Last bei 855 und 1.000 Metern am konstantesten, sie widerstand dem Wind besser und hielt einen engeren "Kegel" an Genauigkeit, selbst bei niedriger Geschwindigkeit. Ich habe mein 12-Zoll-Stahlziel selten verpasst, und wenn ich es getan habe, war dies hauptsĂ€chlich auf den Wind zurĂŒckzufĂŒhren. Schnell auf 700 Meter geschossen - so schnell ich das Ziel wiedergewinnen konnte - konnte ich 10 SchĂŒsse von 10 auf ein IPSC-Ziel aus Stahl voller GrĂ¶ĂŸe ziehen. Beide 155-Korn-Ladungen machten bei 855 Yards ziemlich dasselbe, verloren aber bei 1.000 Yards etwas Gas.

Fazit: LWRC International REPR MKII

Die Bedienelemente des REPR MKII sind von beiden Seiten leicht zu erreichen und lassen sich von fast jeder Position aus nachladen. Sie können sogar etwas beschleunigen, indem Sie den Riegel an der Außenseite offenhalten und dann auf der starken Seite loslassen. Dieses Gewehr ist als designiertes SchĂŒtzengewehr (DMR) zu Hause, das aus der NĂ€he oder in der NĂ€he schiesst und in Fahrzeugen und Hindernissen arbeitet. Mit dem NG 2 MZLMAX konnte ich unter meinem Auto, neben dem KotflĂŒgel und an den WĂ€nden schießen, ohne dass sich dabei Spritzer oder Schmutz im Gesicht bildete. Dies ist fast perfekt fĂŒr echte Arbeit.

Dies ist bisher das leichteste der REPRs, aber mit rund 13 Pfund voll beladen und ausgerĂŒstet können Sie leichtere GeschĂŒtze erhalten. Ich bin nicht sicher, ob sie der Robustheit oder ZuverlĂ€ssigkeit dieses Gewehrs nahekommen wĂŒrden. Keines der anderen kolbengetriebenen Gewehre dieser Klasse entspricht den Merkmalen des REPR MKII.

Eines ist sicher: Dieses Gewehr kann alles, was irgendjemand mit einem Gewehr in jeder realistischen Reichweite zu tun hat, tun. Jagd, Strafverfolgung, Langstreckenwettbewerb - LWRCIs REPR MKII macht alles und sieht dabei sehr gut aus!

Weitere Informationen finden Sie unter lwrci.com.

LWRC International REPR MKII-Spezifikationen

  • Kaliber: 7, 62 mm NATO
  • Fass: 16 Zoll
  • OA-LĂ€nge: 34, 8 bis 37, 6 Zoll
  • Gewicht: 9 Pfund (leer)
  • Lager: Magpul UBR
  • SehenswĂŒrdigkeiten: LWRCI ScharmĂŒtzel
  • Aktion: KolbenbetĂ€tigter semi-auto
  • Finish: Wolfram Cerakote
  • KapazitĂ€t: 20 + 1
  • UVP: 4.670 USD

Leistung: LWRC International REPR MKII

Lastgeschwindigkeitsgenauigkeit

Barnes 130 VOR-TX 2, 986 0, 54

Black Hills 178 ELD-X 2, 470 0, 72

Colt 155 TMK 2.650 0, 60

DoubleTap 125 Ballistic Tip 2.750 0, 65

Hornady 155 Black A-MAX 2.700 0, 60

Geschossgewicht, gemessen in Körnern; Geschwindigkeit in fps per Chronograph; und Genauigkeit in Zoll fĂŒr die besten FĂŒnf-Schuss-Gruppen bei 100 Metern.

Dieser Artikel stammt aus der Ausgabe 2019 des Black Guns Magazins. Besorgen Sie sich Ihr Exemplar bei OutdoorGroupStore.com.