Spitzenreiter im Büro für Alkohol, Tabak und Schusswaffen, die nach dem Debakel „Fast and Furious“ bereits vom Gesetzgeber beschossen wurden, erhalten laut einer internen Umfrage auch scharfe Noten von den Männern und Frauen, die unter ihnen dienen.

Ein von FoxNews.com erhaltenes ATF-Memo enthüllt, dass einfache Arbeiter der belagerten Bundesbehörde, in der Whistleblower, die den Gesetzgeber zuerst auf den "Waffenlauf" -Skandal aufmerksam gemacht hatten, der Meinung sind, sie seien bedroht oder sogar bestraft worden, den Behörden nicht trauen Führer

In Bezug auf „Führungseffizienz“ erzielte ATF im Allgemeinen einen Wert von 40, 5, womit die Agentur mit 215. von 228 befragten Agenturen fast die letzte Stelle unter den Regierungsbehörden war. Diese Bewertung war die erste, seit der "Fast and Furious" -Skandal gebrochen wurde, und ist gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozentpunkte gesunken.

Quelle: Maxim Lott fĂĽr Fox News.