Bild: alka3en / Flickr

Eine Jury fand Virginia Tech am Mittwoch nachlĂ€ssig, weil sie die Warnungen wegen der ersten Schießereien des Massakers von 2007 verschoben hatte, bei denen 33 Menschen auf dem Campus tot waren.

Die Juroren gaben das Urteil in einer rechtswidrigen Todesklage zurĂŒck, die von den Eltern zweier am 16. April 2007 bei den tödlichsten Massenerschießungen in der modernen US-amerikanischen Geschichte getöteten Studenten erhoben wurde. Juroren fĂŒr 3 Âœ Stunden beraten.

AnwĂ€lte des Staates haben dem entgegengetreten, dass es keine Möglichkeit gab, den Mann, der diese ersten beiden Schießereien am 16. April in einem Schlafsaal begangen hatte, als die tödlichsten Massenerschießungen in der modernen US-Geschichte zu bezeichnen. Die Polizei war zunĂ€chst zu dem Schluss gekommen, dass die ersten Schießereien isoliert waren. Beide Schießopfer starben spĂ€ter.

Quelle: NBC / MSNBC