In den letzten 102 Jahren wurden auf der Plattform des Modells 1911 neben dem ACP-Wert .45 zahlreiche Kaliber gehostet, darunter 10 mm, 7, 65 mm, 0, 38 Super, 0, 38 AMU, .38 Special Wadcutter, 0, 380 ACP, 0, 22 LR und nat├╝rlich 9mm. Letzterer wurde erstmals von Colt in den 1950er Jahren als Variation des Colt Commander angeboten. Als optionales Kaliber f├╝r Colt 1911-Modelle wie die Modelle der Vor-Serien 70, 70 und 80 (und als Variation der Gold Cup Mk IV-Serie National Match-Pistole) ist der 9 mm f├╝r die Plattform oder f├╝r einen anderen Benutzer kein Unbekannter ber├╝hmter amerikanischer Hersteller von 1911 Pistolen, Kimber.

Der Name Kimber bedeutet handgefertigte Qualit├Ąt und der Preis f├╝r Kimber-Pistolen ist angemessen. Was Sie f├╝r den h├Âheren Preis bekommen, ist ein greifbarer Wert, der sich in Passform und Verarbeitung und vor allem in der Genauigkeit zeigt. Was Sie selten bekommen, ist Glanz, aber im Fall der Limited Edition von Kimber Sapphire Ultra II ist dies sicherlich der Fall - betrachten Sie es als den letzten Schliff einer sehr fein gearbeiteten Maschine.

Pistolen-Details

Seit den sp├Ąten neunziger Jahren werden 911-Kammerkammern von Kimber 1911 angeboten. Der Sapphire Ultra II basiert auf dem 9-mm-Ultra Aegis II mit 3 Zoll Durchmesser. Wie der kompakte Aegis verf├╝gt auch der Sapphire ├╝ber einen Aluminiumrahmen mit einem satinierten, silbernen KimPro II-Finish. Der Sapphire geht jedoch einen Schritt weiter mit einer auff├Ąlligen, randgravierten Rutsche, die in einem irisierenden Blau mit einer Brillanz ├Ąhnlich wie Nitrit ausgef├╝hrt ist Blau. Im Gegensatz zu herk├Âmmlichen Nitritblau-Lackierungen, die leicht zu tragen sind, ist der PVD-Lack des Sapphire au├čergew├Âhnlich langlebig und sehr leicht zu reinigen, ohne sich vor Abnutzung zu sch├╝tzen.

Das gleiche brillante Saphirblau ist auch auf dem Slide Release, der gro├čz├╝gigen, beidh├Ąndigen Daumensicherung, dem skelettierten Hammer, der erweiterten Beavertail- und Griffsicherheit, der Magazinfreigabe und sogar den Sechskantschrauben, die die passenden blauen G10-Griffe sichern. Um einen subtilen Kontrast zu schaffen, ist der Aluminium-Match-Abzug von Kimber mit einem silbernen Satin-Finish ausgestattet.

Der Sapphire Ultra II ist ein Beispiel f├╝r die ma├čgefertigte Pistole in Offiziergr├Â├če f├╝r die Selbstverteidigung. Es bietet alle bew├Ąhrten Leistungsmerkmale von Kimber, einschlie├člich eines stangenlosen Bullenrohrs und einer F├╝hrungsstange in voller L├Ąnge (mit 16 Pfund Widerstand). Der Sapphire eignet sich ideal f├╝r verdeckte Transporte: Verglichen mit einem Commander in der Gr├Â├če 1911 ist der Sapphire 0, 87 Zoll k├╝rzer, 0, 5 Zoll k├╝rzer und etwas ├╝ber 1 Zoll breit. Mit seinem leichten Aluminiumrahmen bringt der Sapphire die Waage auf nur 25 Unzen leer und reiht sich damit in die Kategorie der Taschenpistolen ein. Zugegeben, Sie w├╝rden eine ger├Ąumige Tasche brauchen (kann gemacht werden), aber ÔÇ×TaschenpistoleÔÇť ist zu einem allgemeinen Begriff f├╝r jeden halbautomatischen Kleinwagen oder Revolver geworden, der sich f├╝r verborgenes Tragen eignet.

W├Ąhrend der Sapphire Ultra II wie ein Show-Gun aussieht, entt├Ąuscht er im Feld nicht. Der Kimber hat gerade genug Griff f├╝r die durchschnittliche Hand und einen kurzen Abzug (der Schuh reicht nicht bis zu einem normalen Ausl├Âser von 1911), der in Kombination mit den schmalen G10-Griffen der Waffe und einer leicht gerundeten Ferse ideal geeignet ist f├╝r alle mit kleineren h├Ąnden. Durch den massiven Aluminium-Abzug auf meiner Testpistole fiel der Hammer bei konstanten 5, 5 Pfund.

Die mattschwarzen, keilf├Ârmigen Tritium-Nachtsichtger├Ąte des Sapphire bieten auch bei Tag und Nacht ein klares Bild. Das unauff├Ąllige Visierdesign verf├Ąngt sich auch weniger, wenn es aus der Verdeckung gezogen wird. Trotz seiner Gr├Â├če ist der Kimber gut ausbalanciert und mit 7 + 1 Runden von 9 mm ist der Subcompact Sapphire Ultra II ein wahres Juwel zum Schie├čen.

Was die Tragem├Âglichkeiten betrifft, so gef├Ąllt mir der Sapphire im klassischen Galco Combat Master G├╝rtel-Rig, der sich perfekt an die Konturen der Waffe anpasst. Eine weitere hervorragende Alternative f├╝r den Sapphire ist der Galco Yaqui Paddle Holster, der den Kimber f├╝r versteckte Trage aus dem Blickfeld bringt. Die Konturh├╝lle umschlie├čt nur die Mitte des Rahmens, so dass nicht viel Halte vorhanden ist (obwohl einstellbare Spannschrauben vorhanden sind). Aufgrund des Designs kann die Pistole jedoch je nach Situation leicht um die Taille bewegt werden. Es gibt auch ein vergleichbares Yaqui-Gurtger├Ąt, das zum Rahmen des Subcompact 1911 passt.

RANGE TEST

Protokolle der Reichweitentests f├╝r eine 3-Zoll-Pistole erfordern eine Zielentfernung von 7 Metern. Um als beste Gruppierung zu gelten, mussten alle Treffer im 10- oder X-Ring eines Birchwood Casey Shoot-NC-Ziels mit 7, 77 Zoll Durchmesser landen. Die Sch├╝sse wurden im zeitlichen Abstand von 1 Sekunde mit einer Weaver-Haltung und zwei Handgriffen gemacht. Meine Testmunition bestand aus Hornady Critical Defence 115-Korn-FTX, das mit 985 Fu├č pro Sekunde (fps), Hornady Critical Duty 135-Korn FlexLock mit 950 fps und dem super hei├čen CorBon + P 115-Korn lief DPX, dampfabw├Ąrts bei 1.170 fps.

Alle drei Runden repr├Ąsentieren die neueste Technologie in defensiver 9-mm-Munition und sind auf hohe Durchdringung und schnelle Expansion ausgelegt - mit anderen Worten: Stoppkraft - genau das, was Sie von einer 9-mm-Kompaktpistole erwarten. Der R├╝cksto├č mit allen drei Ladungen war sehr ├╝berschaubar und erm├Âglichte schnelle Folgesch├╝sse.

Was die Genauigkeit angeht, konnte nur der Hornady Critical Defense 115-Korn-FTX alle f├╝nf Runden innerhalb der 10 und X platzieren. Die beste Gruppierung von 1, 25 Zoll bestand aus zwei ├╝berlappenden Paaren: einer im 10-Ring bei 9 Uhr und die andere im Bullseye, wobei eine Runde in der 10 knapp darunter traf. Die knappen vier Sch├╝sse waren nur 0, 87 Zoll gro├č. Mit mehr Kick hatte die Critical Duty-Munition in einer fast geraden Linie einen Abstand von 1, 75 Zoll im Zentrum der 9- und 10-Ringe, und der hei├če CorBon hatte eine 2, 1-Zoll-Gruppe im 9-Ring bei 2 ┬░. Uhr mit zwei ├╝berlappenden Aufnahmen. ├ťber einem B-27-Silhouette-Ziel lag jeder Schuss nahe der Mitte, alle f├╝nf Punkte.

LETZTE HINWEISE

Als Selbstverteidigungs-Waffe ist der Sapphire Ultra II einer der am besten aussehenden und am einfachsten zu handhabenden 1911-Plattform-Gesch├╝tze, die Kimber je gebaut hat. Durch die Kammer mit 9 mm anstelle von .45 ACP ist es f├╝r ein schnelles Handeln, einen pr├Ązisen zweiten Schuss oder, falls die Situation dies erfordert, das erforderliche Doppeltippen umso handlicher. Der Saphir ist au├čerdem leicht und klein genug, um t├Ąglich leicht versteckt zu werden.

Einige finden den Saphir auf weibliche Sch├╝tzen ausgerichtet, und nur wenige w├╝rden diesen Punkt argumentieren, aber selbst M├Ąnner wie ein kleiner Schw├Ątzer in einer verborgenen Waffe tragen ab und zu! Diese limitierte Edition von Kimber wird nur f├╝r kurze Zeit verf├╝gbar sein, um die Marktnachfrage f├╝r etwa ein Jahr zu befriedigen, und dann ist sie weg. Weitere Informationen erhalten Sie unter kimberamerica.com oder telefonisch unter 888-243-4522.