Die Krebs Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad-Modifikation des Tactical AK stellt eine konzertierte Anstrengung dar, um die Waffenmanipulation zu verbessern und gleichzeitig die Zuverl√§ssigkeit, Robustheit und Einfachheit der AK zu erhalten.

F√ľr den zuf√§lligen Blick sieht es aus wie eine andere Kalaschnikow-AK. Anspruchsvollere Beobachter erkennen sie als AK-74, da sie in ihrem Magazinprofil 5, 45 x 39 mm und nicht die weiter verbreiteten 7, 62 x 39 mm aufweist. Und ein noch geringerer Prozentsatz der Menschen wird das Gewehr als ein Krebs Tactical-Gewehr von Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad identifizieren. (√úberpr√ľfen Sie den Flansch an der Unterseite des Empf√§ngers.) Diese AK-74 beginnt mit einem Saiga-Gewehr mit 5, 45 mm. Krebs Custom war einer der ersten US-amerikanischen AK-Schmiede, der an Izhmash Saiga-Gewehren und Flinten arbeitete. Obwohl der russische Saiga mit einem sportlichen Lager und ohne Pistolengriff modifiziert wurde, um den Importanforderungen zu gen√ľgen, ist er im Grunde ein AK-Betriebssystem. Das Zur√ľckkehren des Saiga zum bekannteren AK-Profil ist relativ bekannt und unkompliziert: Bewegen Sie den Abzugsb√ľgel nach vorne, um Platz f√ľr den Pistolengriff zu schaffen, ersetzen Sie die Feuerleitgruppe und installieren Sie Ihren AK-Vorrat.

Krebs Custom geht noch einen Schritt weiter - einen viel gr√∂√üeren Schritt. Es gibt eine enorme Menge an Anpassungen, die in alle Krebs Custom AKs passen. Alle erhalten eine interne Zuverl√§ssigkeitspr√ľfung mit einem leichten Honen von Bolzen, Bolzentr√§gergruppe und F√ľhrungsschienen. Alle Au√üenfl√§chen, die der Benutzer ber√ľhrt, werden entorniert. Auch wenn keine Live-Runde abgefeuert wird, zeigt sich die √úberlegenheit der Krebs AK gegen√ľber Standard-AKs in ihrer sanften Aktion, ihrem Abzug, der Qualit√§t der Nacharbeit und dem allgemeinen Gef√ľhl. Der Krebs Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad Tactical bietet die gleichen guten Fahreigenschaften und Zuverl√§ssigkeit, f√ľr die der AK bekannt ist.

Der Krebs AK-74 wiegt 6, 5 Pfund, ist 36, 75 Zoll lang und hat einen 16, 25-Zoll-Lauf. Die Waffe stellt eine R√ľckkehr zu einer traditionelleren Form dar, verglichen mit den h√§ufig angetroffenen AKs mit Schienen und dergleichen. (Krebs Custom ist mit solchen Modifikationen zu Hause; diese Testpistole ist einfach nicht dabei.)

Geschwindigkeitslademods
Was unterscheidet den Krebs Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad Tactical von anderen AKs? Die Krebs Speed ‚Äč‚ÄčLoad-√Ąnderung. Diese Modifikation ist kein ‚ÄěRauch und Spiegel‚Äú, sondern eine konzertierte Anstrengung (und Anwendung der Erfahrung von Marc Krebs), um die Manipulation von AK-Waffen zu verbessern und gleichzeitig ihre Zuverl√§ssigkeit, Robustheit und Einfachheit zu bewahren. Die Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad-√Ąnderung besteht aus dem Hinzuf√ľgen eines Flansches auf der rechten unteren Seite des Empf√§ngers, dem Installieren eines Magazin-Auswurfsystems und dem √Ąndern der Registerkarte zum Herausnehmen des Magazins. Auf dem Krebs AK sind auch ein Pistolengriff nach SAW-Stil und ein Sicherheitshebel von Krebs Custom Mk IV installiert. Das Ergebnis ist ein sauberer, schnellerer Magazinwechsel und eine bessere Waffenmanipulation. Die Krebs AK hat eine bessere Ergonomie. Mit dem Krebs Mk IV-Sicherheitshebel k√∂nnen Sie den Sicherheits-Wahlschalter mit dem Abzugsfinger bet√§tigen, ohne den Z√ľndgriff zu ver√§ndern. Dies hat eine sofortige Verbesserung des Fahrverhaltens zur Folge: Die F√§higkeit, die Hand in Schussposition zu halten, w√§hrend die Sicherheit der AK ausgef√ľhrt wird, erm√∂glicht schnellere Reaktionszeiten beim ersten Versuch. √Ąsthetisch ist der Zusatz f√ľr das Magazin und den Flansch am meisten hervorzuheben. Es handelt sich um ein geschwei√ütes St√ľck Stahl, das die Ausrichtung des Magazins beim Einf√ľhren in das Gewehr steuert und so einen reibungsloseren und effizienteren Magazinwechsel erm√∂glicht.

Eine weitere Komponente der Krebs Speed ‚Äč‚ÄčLoad ist die modifizierte Magazinfreigabe, mit der der Sch√ľtze das Magazin mit dem Abzugsfinger freigeben kann. Im Gegensatz zu anderen Versuchen, die Ver√∂ffentlichung des AK-Magazins zu modifizieren, erlaubt die Krebs-Methode dem Sch√ľtzen immer noch, die Ver√∂ffentlichung auf traditionelle, grobe AK-Art und Weise mit dem Daumen zu verwenden: indem er das eingesetzte Magazin greift oder das leere Magazin mit einem neuen Magazin aus dem Magazin schl√§gt Weg. Last but not least ist der Magazinauswerfer, bestehend aus einer kleinen Feder oberhalb der Magazinfreigabe. Diese Feder wirft das Magazin aus der Aufnahme, wenn die Entriegelung gedr√ľckt wird. Alle oben genannten Komponenten des Krebs Speed ‚Äč‚ÄčLoad-Systems unterst√ľtzen Sie bei der √Ąnderung der Fahrdynamik Ihres AK. Das System ist robust und erwies sich w√§hrend umfangreicher Tests als zuverl√§ssig. Aus offensichtlichen Gr√ľnden hatten Magazinwechsel bei der Bewertung des Krebs Speed ‚Äč‚ÄčLoad Tactical Rifles Priorit√§t.

5, 45 mm Lasten
Die 5.45x39mm-Munitionsauswahl beginnt sich zu erweitern. Wolf, Tula und Silver Bear sind gute Quellen von 5, 45 x 39 mm, wobei sowohl 60- als auch 70-Korn-Sorten erh√§ltlich sind. Beachten Sie, dass √ľbersch√ľssige 53-Korn-Ladungen mit 5, 45 x 39 mm immer noch weit verbreitet sind. Diese sind mit 7N6 "Giftpillen" -Kugeln beladen, die im sowjetisch-afghanischen Krieg erstmals Bekanntheit erlangten. Ein einzigartiges Designmerkmal der 5.45x39mm-Patrone ist ein Luftraum im Mantel an der Spitze der Kugel. Der Luftraum dient dazu, den Massenschwerpunkt des Geschosses nach hinten zu verlagern, was m√∂glicherweise zu einem sehr fr√ľhen Gieren beitr√§gt, wenn ein Ziel getroffen wird. Beim Auftreffen auf Gewebe verschiebt sich der Bleikern der Kugel (direkt hinter dem Luftraum) in den Raum, der besonders bei Fleisch verheerend ist. Diese Verschiebung der F√ľhrung tritt asymmetrisch auf und kann ein Grund f√ľr die besondere Kr√ľmmung des Pfads der Kugel in der letzten H√§lfte ihres Weges durch das Gewebe sein. Ein Nachteil, der f√ľr die meisten Munitions√ľbersch√ľsse typisch ist, besteht darin, dass sie √§tzende Primer verwendet, die die Russen und andere ehemalige Sowjetblockstaaten auf Kaltwetterz√ľndung und Langzeitlagerung setzen. Eine 5, 45 x 39-mm-Ladung von besonderem Interesse ist das lang erwartete Hornady 60-Korn-V-MAX-Geschoss, das mit einem Stahlgeh√§use gepaart ist, das allm√§hlich in den Verkaufsregalen der H√§ndler ankommt. Diese Qualit√§tslasten sorgen f√ľr eine h√∂here Genauigkeit in der AK-74-Plattform. Die 60-K√∂rner-Runde von Wolf, Tula und Silberb√§r stie√ü beim Durchschie√üen durch die Krebs-AK √ľber 2900 Fu√ü pro Sekunde (fps). Die Munition mit 53 K√∂rnern lag bei 3.000 fps.

Downrange
Wie ich bereits angedeutet habe, kann keine √Ąnderung der AK vorgenommen werden, wenn diese √Ąnderung die Effizienz oder Zuverl√§ssigkeit der Waffe beeintr√§chtigt. Der minimale R√ľcksto√üimpuls des 5.45x39mm macht ein pr√§zises Schie√üen mit hoher Geschwindigkeit m√∂glich. Das taktische Gewehr von Krebs Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad wurde im Echo Valley Training Center (EVTC) ausgewertet, in dem jedes Jahr zahlreiche namhafte Trainingseinheiten sowie DoD-Mitarbeiter sowie Strafverfolgungsbeh√∂rden von Bund, L√§ndern und Kommunen untergebracht sind. Die Bereichsbewertung begann mit einem Funktionstest, bei dem mehrere Magazine in schneller Folge abgefeuert wurden. Eine 100-Yard-Off-Sight-Zero-Best√§tigung fand statt, nachdem die Funktionalit√§t hergestellt und die Zielfernrohre auf 25 Yards auf Papier abgeschossen worden waren. Auch wenn dies nicht eindeutig ist, ist dies eine gute M√∂glichkeit, um eine Zuverl√§ssigkeitsbasis festzulegen. Seien wir ehrlich: Wenn eine Waffe vom AK-Typ keine makellose Zuverl√§ssigkeit hat, wurde ihr Hauptattribut beeintr√§chtigt. Die Krebs AK funktionierte einwandfrei und lie√ü die Handsch√ľtzer rauchen. Ein Stahlziel wurde routinem√§√üig bei 100 bis 150 Metern getroffen, wobei die Runden rasch nach unten verschoben wurden. Dies zeigt sowohl die Ergonomie des Gewehrs als auch die Gesamtgenauigkeit. Die Genauigkeit der Lasten von Wolf, Tula und Silver Bear (60 und 70 K√∂rner) schwebte im Bereich von 3 bis 4 Zoll bei 100 Metern. Der Hornady V-MAX produzierte 2, 5-Zoll-Gruppen. Beachten Sie, dass dies wahrscheinlich eher auf meine Sehverschlechterung als auf das Genauigkeitspotenzial der Waffe hinweist.

Andere Reichweitentests bestanden aus mehreren L√§ufen bei einem am EVTC eingerichteten Karabinerlehrgang. Mehrere IPSC-artige Ziele in Mangr√∂√üe werden aus verschiedenen Feuerpositionen aus angegriffen. Auf jedes Ziel wurden mehrere Sch√ľsse abgefeuert, und vor dem Verlassen des Deckels war ein Magazinwechsel erforderlich. Die verschiedenen Stadien bestanden aus drei verschiedenen Barrikadenstilen, von denen einer durch einen bedienbaren T√ľrrahmen ging. Die Zeit wurde gestoppt, indem zwei stahlmanngro√üe Ziele angegriffen wurden, die sich in einem Abstand von ungef√§hr 125 Metern befanden. Ich finde, dass das Testen eines Gewehrs in diesem Format die St√§rken oder Schw√§chen der Handhabung der Waffe deutlich macht. Die √Ąnderungen am Magazin erwiesen sich als effizienter, nachdem sie einige Bohrungen durchlaufen und gelernt hatten, der Krebs Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad-√Ąnderung zu vertrauen. Der Drang, das leere AK-Magazin mit meiner Hand zu ergreifen und meinen Daumen zum Loslassen zu verwenden, musste deprogrammiert werden. Die Kombination der Elemente, aus denen das Krebs Speed ‚Äč‚ÄčLoad-System besteht - Well-Flansch, Magazin-Auswerfer, modifizierte Freigabelasche - sowie die Krebs Mk IV-Sicherheit √§ndern die Dynamik der Waffe v√∂llig. Kein Schaltgriff mehr, um eine steife Sicherheit zu manipulieren oder ein Wrestling, um ein Magazin einzulegen. Die F√§higkeit, die Krebs Mark IV-Sicherheit mit der schie√üenden Hand zu manipulieren und das leere Magazin auszuwerfen, erh√∂hte die Effizienz erheblich. Die St√ľtzhand kann ein frisches Magazin ins Spiel bringen, ohne dass das leere Magazin aus dem Gewehr entnommen werden muss. Der Krebs-Magazinflansch f√ľhrt das frische Magazin viel ruhiger in Position, indem das Magazin im Empf√§ngergeh√§use richtig ausgerichtet wird. Man schaukelt das Magazin immer noch an Ort und Stelle, aber die Wahrscheinlichkeit, dass das Magazin falsch ausgerichtet wird, ist begrenzt, wodurch die Wahrscheinlichkeit verringert wird, dass man beim Nachladen herumfummelt - insbesondere unter Druck.

Einpacken
Das Krebs Custom Speed ‚Äč‚ÄčLoad Tactical Rifle kombiniert alle positiven Eigenschaften der Kalashnikov mit der t√∂dlichen russischen 5.45x39mm-Servicerunde. Waffenliebhaber werden die Liebe zum Detail von Krebs Custom erkennen und sch√§tzen. Die Krebs AK-74 erwies sich als zuverl√§ssiger, effizienter beim Magazinwechsel und ist w√§hrend schneller Feuerreihen genau und kontrollierbar. (Au√üerdem ist die Munition f√ľr diese Waffe g√ľnstiger.) Ich empfehle jedem, der sich f√ľr eine AK mit 5.45 x 39 mm Kammer interessiert, Krebs Custom zu besuchen. F√ľr weitere Informationen besuchen Sie
krebscustom.com oder telefonisch unter 847-487-7776. ‚ėÖ