Bevor das US-Milit├Ąr das M16 verabschiedete, entwarf Eugene Stoner ein einzigartiges, geradlinig best├╝cktes Gewehr namens AR-10, das in der 7, 62 x 51 mm gro├čen NATO-Runde eingesetzt wurde. Sp├Ąter, aufgrund des Einflusses einer kontroversen Studie, die zur Beurteilung der Eignung einer kleinkalibrigen Hochgeschwindigkeitsrunde f├╝r milit├Ąrische Zwecke durchgef├╝hrt wurde, modifizierte er sein Gewehr, um eine .22-Patrone abzufeuern. Die Waffe wurde schlie├člich die AR-15, die schlie├člich als M16 angenommen wurde.

Die Kontroverse um die Vorz├╝ge einer 0, 22-Rakete im Vergleich zu einem 30er-Geschoss ist jedoch nie gestorben und wurde durch Probleme gestillt, die beim Stoppen des Feindes in Afghanistan aufgetreten sind, wo Engagements h├Ąufig in gr├Â├čerer Entfernung waren als zu irgendeinem Zeitpunkt seit der Einf├╝hrung der M16 w├Ąhrend der Tage des Vietnamkrieges. Folglich durchsuchte das Milit├Ąr die Waffenkammern f├╝r M14 und dr├Ąngte sie zur├╝ck in den Dienst. Der M14 verf├╝gt jedoch nicht ├╝ber die ergonomischen Merkmale und die F├Ąhigkeit, Zubeh├Ârteile zu montieren, die der M16 so ironisch fordert, sodass ein AR-Kaliber mit einem Kaliber .30 w├Ąchst.

Als dies erkannt wurde, entwickelte LaRue Tactical das Optimized Battle Rifle (OBR), das um Stoners direkte Gasbeaufschlagungs-AR entworfen wurde, jedoch in einem 7, 62 x 51-mm-NATO-System untergebracht war. LaRue Tactical ist der Markenname von Austin Precision Products, der 1980 mit der Herstellung von Industrieteilen begann und dann hochwertige Schnellkupplungshalterungen f├╝r die in den 90er Jahren vom Milit├Ąr verwendeten Optiken herstellte. Im Jahr 2006 begann LaRue Tactical mit der Herstellung von AR-Oberteilen in 5, 56 mm und schlie├člich mit kompletten Gewehren. Das OBR entwickelte sich aus diesen Bem├╝hungen und wurde wegen seiner hervorragenden Genauigkeit hoch gesch├Ątzt, wobei h├Ąufig Gruppen von 0, 5 MOA oder besser geschossen wurden, was teilweise auf die Pr├Ązisionsbearbeitung und das Hinzuf├╝gen von Material an kritischen Bereichen des oberen Empf├Ąngers zur├╝ckzuf├╝hren ist. Das OBR wurde von einigen Milit├Ąreinheiten und Zivilisten gleicherma├čen akzeptiert, aber es ist ein schweres Gewehr, und die zivilen Kunden ├Ąu├čerten den Wunsch nach einer leichteren Option f├╝r eine gr├Â├čere Anzahl von Anwendungen. LaRue h├Ârte zu. Das PredatAR ist diese Antwort.