Bild: Google Maps

Die Philippinen bieten den Vereinigten Staaten einen besseren Zugang zu ihren Flugplätzen und eröffnen möglicherweise neue Gebiete, in denen Soldaten eingesetzt werden können, da das pazifische Land stärkere militärische Beziehungen zu seinem engsten Verbündeten sucht und die Spannungen mit China wahrscheinlich weiter ansteigen lassen.

Im Gegenzug für die Eröffnung seiner Stützpunkte werden die Philippinen Washington um mehr militärische Ausrüstung und Ausbildung bitten, darunter ein weiteres Kriegsschiff der Hamilton-Klasse und möglicherweise ein Geschwader alter F-16-Düsenjäger, sagte Außenminister Albert del Rosario am Donnerstag gegenüber Reuters.

"Wir möchten, dass die Amerikaner öfter kommen, um unsere glaubwürdigste Verteidigungsposition aufzubauen", sagte del Rosario in einem Interview in seinem Büro in der Nähe der Manila Bay.

Quelle: Manuel Mogato und Rosemarie Francisco fĂĽr Reuters.