Sie haben jahrelang gespart, so dass Sie zu dieser ber√ľhmten Trainingseinrichtung gehen konnten. Sie haben Sie mit Ihrem 1911 gebohrt, bis Sie mit einer dauerhaften Biegung an Ihrem Abzugsfinger abgereist sind. Sie √ľbten das Schie√üen im Stehen, knieten nieder und waren mit Ihrer schwachen Hand sogar flach auf dem R√ľcken. Sie haben das Beseitigen von Staus so oft ge√ľbt, dass die Patentnummer auf der Pistole auf der Handfl√§che eingepr√§gt wurde. Aber bist du wirklich bereit, dich zu verteidigen?

Um einen Menschen abdr√ľcken zu k√∂nnen, der Sie t√∂ten m√∂chte, ist mehr als k√∂rperliche Vorbereitung erforderlich. Es erfordert auch eine mentale Konditionierung. Erkennen Sie, dass Sie, egal wie gut Sie trainiert sind, immer das Opfer sind, indem Sie nicht der Angreifer sind. Das Opfer zu sein bedeutet, dass Sie sich in einer reaktiven Position befinden, und die Missachtung von Gesetzen und Leben, die ein bewaffneter Angreifer in einen Kampf bringt, bedeutet, dass Sie immer im Nachteil sind. Wir k√∂nnen das nat√ľrliche Z√∂gern, das Opfer einer Aggression ist, ausgleichen, aber wir k√∂nnen es niemals beseitigen. Die Verl√§ngerung dieses Z√∂gerns um wenige Millisekunden kann Sie das Leben kosten. Sie haben also keine Zeit zu verlieren, wenn Sie auf einen Angreifer reagieren.