Ein großes, robustes Messer ist auch im Zeitalter der High-Tech-Spezialausrüstung das unverzichtbare Werkzeug. Das Mercworx Equatorian ist ein massives Kampfmesser, das wie eine Kreuzung zwischen einem Bowiemesser und einem römischen Kurzschwert aussieht. Der symmetrische Speerpunkt und die leicht wespentaillierte Klinge erinnern an den „Gladius Hispaniensis“, ein Schwert aus der punischen Kriegszeit, von dem angenommen wird, dass es aus spanischen Entwürfen stammt.

Die zweischneidige Klinge ist 8, 5 Zoll lang. Die Hauptschneide beträgt etwa 8 Zoll, während die Oberkante 4 Zoll von der Spitze entfernt ist. Die Klingenbreite beträgt 1, 85 Zoll über den breitesten geschärften Bereich (gemessen etwa 3, 5 Zoll von der Spitze entfernt) und 2, 5 Zoll direkt vor dem Griff. Werksspezifikationen geben eine Breite von 2, 75 Zoll an, aber ich kann dies nur durch diagonale Messung von Spitze zu Spitze über den integrierten Schutz erreichen. Die Gesamtlänge beträgt 13, 75 Zoll. Die Klingenstärke beträgt volle 0, 25 Zoll. Vor dem Daumenanschlag befindet sich ein etwa 1, 5 cm breiter Rücken vor dem Daumenanschlag, der bei Bedarf für Schlagstockzwecke verwendet werden kann (Spalten von Holz durch Schlagen der Rückseite der Klinge mit einem Holzknüppel).