BAGRAM AIRFIELD, Afghanistan - Als einer der drei einzigen MilitĂ€rpolizisten, die die Aufgabe haben, die afghanische Nationalpolizei in einem Gebiet zu betreuen, das grĂ¶ĂŸer ist als der Staat Delaware, bedeutet KreativitĂ€t.

"Wir hatten in Nishagam einen sanften Schlag, und uns fiel auf, dass es gut sein könnte, ein speziell geschultes Team zu haben", erinnert sich Army Sgt. Nathan Byrd, der Leiter des Teams "Nun, ein paar Tage spÀter sahen wir uns den Film" SWAT "an."

FĂŒr die drei deutschen Grafenwoehr-Soldaten der 527. Military Police Company war die Idee, das erste SWAT-Ă€hnliche Team, bestehend aus afghanischen Polizisten im Regional Command-East, zu bilden, zu attraktiv, als dass sie aufgeben wĂŒrde.

Die drei Soldaten entwickelten das Programm aus den eigenen Special Response Teams der Armee, zu denen Byrd gehörte, und entwickelten ein umfassendes 15-tĂ€giges Programm namens Special Tactics and Training, das darauf abzielte, einen normalen ANP-Offizier zu einem taktischen Experten fĂŒr Experten zu machen.

Nachdem die Erlaubnis erteilt wurde, das Programm auf der Forward Operating Base Bostick auszufĂŒhren, wandte sich das Team an die ANP-Station in der nahe gelegenen Stadt Nari, um ihre ersten Rekruten zu erhalten.

"Wir gingen im Grunde zu dieser einen Polizeistation und sagten, geben Sie uns Ihr Bestes, und wir werden sie verbessern", sagte einer der Mitglieder des Teams, Army Spc. W. Eric Mraz sagte.

Die sechs von der ANP fĂŒr die erste Klasse ausgewĂ€hlten Personen variierten im Alter von 20 bis 35 Jahren, und die einzigen EnglĂ€nder, die alle Rekruten sprachen, waren "Ja" oder "Danke".

Die drei Abgeordneten kamen mit Hilfe von Dolmetschern und Handgesten an Sprachbarrieren vorbei und erkannten schnell, wie ernst es den Rekruten am Training war.

Laut Byrd begannen die Rekruten jeden Tag mit körperlichem Training, das so intensiv war, dass die Instruktoren mĂŒde waren. Danach begannen sie mit dem Unterricht fĂŒr den Tag und behandelten alles von der Eskalation der Gewalt, der RĂ€umung der RĂ€ume, den Geiselrettungsprozeduren und dem Nahkampf.

"Wir hatten gehofft, Leute zu gewinnen, die das Wissen nur behalten wĂŒrden", sagte Mraz. "Und stattdessen haben wir eine Gruppe von MĂ€nnern bekommen, die nicht nur das Wissen behalten, sondern auch Fragen stellen und darauf aufbauen. Sie möchten stĂ€ndig mehr lernen."

WĂ€hrend des Trainings stellten die Abgeordneten fest, dass die MĂ€nner, die sie unterrichteten, viele der gleichen Eigenschaften hatten wie sie.

"Ich weiß nicht, wie diese Jungs ausgewĂ€hlt wurden", sagte Mraz lĂ€chelnd. "Ich weiß, wir haben gesagt, wir wollen die Besten der Besten, um in diesem Team zu sein, aber es ist, als wĂŒrden sie sechs Typen auswĂ€hlen, die unsere Persönlichkeiten hatten."

Laut Byrd gaben die Abgeordneten den ANP-Auszubildenden sogar Spitznamen, die ihren eigenen afghanischen Namen Àhnelten. "Da sind Jimmy, Dean, Snake, Goolie, Lizard und Rock", sagte er. "Jetzt nennen sie sich mit ihren Spitznamen, sie antworten auf nichts anderes."

Jimmy ist der Klassenclown und der bevorzugte Rekrut des Teams. Der siebenjÀhrige Veteran der ANP erklÀrte durch einen Dolmetscher, dass er sich dem Programm angeschlossen habe, um sein Land durch das Erlernen von Anti-Terror-Techniken besser zu verteidigen.

"Ich trainiere gerne fĂŒr mich und fĂŒr die Verteidigung anderer", sagte Jimmy. Wenn dies gelingt, hoffen die drei Abgeordneten, dass ihre ehrgeizige Idee auf Stationen in ganz Afghanistan umgesetzt wird.

"Im Moment ist dies nur unsere Probezeit, unser Testbaby im Grunde", sagte Mraz. „Wenn wir das gesamte Training abgestimmt haben, hoffen wir, es anderen Abgeordneten vorschlagen zu können, die in anderen Bereichen arbeiten.

Die ANP-Verantwortlichen haben sich dafĂŒr entschieden, sich das Special Tactics Team zu nennen, um sich von anderen SWAT-Teams auf der ganzen Welt zu unterscheiden.

"Wenn ich in zehn Jahren den Fernseher einschalten und etwas ĂŒber die STT in Afghanistan hören könnte und weiß, dass ich daran mitgewirkt habe", sagte Mraz. "Nun, das wĂ€re ziemlich cool."