Bild: Gegensätzliche Ansichten

Der NSSF freut sich bekannt zu geben, dass ein gemeinsamer Haushaltsausschuss des Staates New York heute ĂĽber ein revidiertes Budget ( AB 9055D ) abgestimmt hat, das die Anforderung der Ballistikabbildung (COBIS) aus dem Landesgesetz aufhebt.

Der Anti-Waffen-Gesetzgeber hatte auch versucht, eine Bestimmung in die Gesetzesvorlage aufzunehmen, die das Mikrostempeln im ganzen Staat vorgeschrieben hätte.

Remington Arms Co. und Kimber Manufacturing, beide in New York ansässige Hersteller, sprachen sich gegen das Mikrostempeln in Albany aus.

Dies ist ein enormer Sieg für gesetzestreue Schusswaffeninhaber, Einzelhändler und Hersteller.

Der NSSF fordert alle New Yorker auf, sich an die Mitglieder des Ausschusses fĂĽr Gemeinsamen Haushalt - Ă–ffentlicher Schutz / Strafjustiz / Justiz zu wenden und ihnen fĂĽr ihre heutige Abstimmung zu danken.

Quelle: National Shooting Sports Foundation