Eine fehlerhafte Textnachricht kostet drei New Yorker Drogenverdächtige teuer.

Die Polizei sagt, dass die Verdächtigen einen Fehler gemacht haben, als sie versuchten, einen potenziellen Käufer zu benachrichtigen.

Die drei wurden festgenommen, nachdem sie ein Treffen mit dem Agenten vereinbart hatten, der sich als Käufer ausgab.

Die Polizei sagt, sie hätten 60 Säcke Heroin gewonnen. Task Force Sgt. Brett Orlich sagt: "Ihr Pech ist unser Glück."

Copyright 2010 Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieses Material darf nicht veröffentlicht, gesendet, neu geschrieben oder weitergegeben werden.

Die drei mĂĽssen am Mittwoch in Pine Plains vor Gericht gestellt werden.

Quelle: Policeone.com