Wikimedia Commons

Das Folgende ist eine Pressemitteilung der NRA-ILA

Die National Rifle Association gewann einen weiteren Sieg fĂŒr die gesetzestreuen Waffenbesitzer von North Carolina, als Gouverneur Pat McCrory House Bill 562 unterzeichnete. Ein Omnibus-Gesetzentwurf 562 verbessert die Rechte der AnhĂ€nger des Second Amendment im gesamten Bundesstaat.

"Die NRA ist stolz darauf, eine wichtige Rolle bei der Verabschiedung des Gesetzes ĂŒber geĂ€nderte Schusswaffen von North Carolina gespielt zu haben", sagte Chris Cox, Exekutivdirektor der NRA-ILA. "House Bill 562 verbessert viele bestehende Statuten und ermöglicht den gesetzestreuen BĂŒrgern von North Carolina, ihre verfassungsmĂ€ĂŸigen Rechte frei auszuĂŒben."

Diese Gesetzgebung nimmt einige wichtige Änderungen an den bestehenden Gewehrgesetzen von North Carolina vor, einschließlich der StĂ€rkung des Vorkaufsgesetzes des Staates, der Verbesserung des Verfahrens der verborgenen Handfeuerwaffe und des Schutzes von SchießstĂ€nden. Andere Maßnahmen begrĂŒnden eine bejahende Verteidigung fĂŒr den Einsatz von Schusswaffen und ermöglichen die Jagd auf kurze Waffen.

"Im Namen der 5 Millionen Mitglieder der NRA möchte ich Gouverneur Pat McCrory, den Vertretern Schaffer, Burr und Cleveland sowie Senator Tarte sowie der FĂŒhrung des Senats und des Hauses fĂŒr ihre uneingeschrĂ€nkte UnterstĂŒtzung bei der Verabschiedung dieses Gesetzes danken", fĂŒgte Cox hinzu. Das

Die North Carolina Rifle and Pistol Association, die NRA-Staatsgenossenschaft, spielte auch eine wichtige Rolle bei der Gesetzgebung der SchÀferhunde.