WĂ€hrend ich dies schreibe, ist das Kauffieber fĂŒr AR-15- und AK-47S-Gewehre auf einem Allzeithoch, was nicht zuletzt durch die Aussicht auf ein neues Verbot von Assault-Waffen unter seinem neu gewĂ€hlten PrĂ€sidenten mit seinem Gesetz bestimmt wird Partei, die die Kontrolle ĂŒber beide HĂ€user des Kongresses hat. Es war ein demokratischer PrĂ€sident und seine Partei, die 1994 ein solches Verbot bestanden. Dem Gesetz fehlten einige Besonderheiten bei der Definition der verbotenen „Angriffswaffen“ und es gab auch eine zehnjĂ€hrige Vorratsregelung fĂŒr den Sonnenuntergang. Das Verbot hat nichts erreicht, um die KriminalitĂ€t zu reduzieren (sein erklĂ€rtes Ziel), weshalb es 2004 zum Sonnenuntergang zugelassen wurde. Das Konzept bleibt jedoch erhalten, da die Waffenbesitzer eine neue Version erwarten, die viel strenger und ohne die Vorschrift fĂŒr den Sonnenuntergang geschrieben wird. (Wir können sicher sein, dass Liberale nicht zweimal die gleichen Fehler machen.)

Ich sehe auch ein Teil dieses Interesses daran, „einen zu bekommen, solange Sie noch können“, weil der potentielle WaffenkĂ€ufer die anhaltende AufrĂŒstung der Strafverfolgungsbehörden mit Versionen dieser Gewehre zur Kenntnis genommen hat. Die oft genannten GrĂŒnde von LE-Abteilungen dafĂŒr sind, dass sie im Umgang mit Kriminellen oder gegen terroristische Aktionen nach dem 11. September nicht benachteiligt werden möchten. Nun, auch nicht ein nicht geschworener BĂŒrger!

UnabhĂ€ngig von den vielen GrĂŒnden fĂŒr den Kauf der Waffen auf Basis von AR und AK denke ich auch, dass einige ihrer Besitzer sie defensiv in ihren HĂ€usern einsetzen werden. Die Klone AR-15 und AK sind leicht zu transportieren, einfacher zu schießen (im Vergleich zu einer Handfeuerwaffe), haben einen minimalen RĂŒckstoß, halten viel Munition und können schnell nachgeladen werden. DarĂŒber hinaus feuern sie Patronen ab, die leistungsfĂ€higer sind als die meisten gĂ€ngigen Pistolenkaliber. Was soll man bei all dem nicht mögen?

Persönliche Verteidigung
Nun, ich habe keine Auseinandersetzung mit einem Gewehr zur persönlichen Verteidigung, wenn die Vorteile der langen Waffe sowie deren Nachteile erkannt werden. Negativ ist das mögliche Eindringen von abgefeuerten Patronen, aber eine lange Waffe ist einfach nicht praktisch. Das ist praktisch, um es in der Hand halten zu können, aber versteckt, wĂ€hrend es einen „Sprung in der Nacht“ untersucht. Falls nötig, feuern Sie es sofort ab.

Zugegebenermaßen wird dieses BedĂŒrfnis, Ihren Verteidigungsarm vor zufĂ€lliger Sicht zu verbergen oder zumindest abzuschirmen, von geographischen und demografischen Faktoren bestimmt. Lebe in einem roten Zustand auf einer 600 Hektar großen Farm und du könntest fast alles, was in der Hand ist, rollen, ohne dass jemand nahe genug ist, um es wahrzunehmen. Und wenn doch, wĂŒrden sie nicht in Panik geraten und verzweifelt 911 anrufen.

Stadtgebieten
Viele Leute, ich eingeschlossen, leben jedoch nicht in solchen Gebieten. Ich bin in einem gut besiedelten blauen Staat und wohne in der NĂ€he einer großen Stadt. In meiner Nachbarschaft wird jeder, der mit einer Waffe in der Hand herumgelaufen gesehen wird, zum 911-Anruf aufgefordert. Wie auch immer, eine solche Aktion ist in den meisten urbanisierten Gebieten unseres Landes einfach nicht akzeptabel.

In den 20 Jahren, in denen ich hier gelebt habe, habe ich noch nie jemanden gesehen, der eine andere Waffe als die der örtlichen Polizei trug. Sagen Sie, was Sie ĂŒber die Negative der Gegend wissen, Waffenbesitzer wissen, wie man hier diskret vorgeht! Um ehrlich zu sein, wĂŒrde ich wahrscheinlich 911 anrufen, wenn ich jemanden mit einer Waffe sehen wĂŒrde. Das wird einfach nicht gemacht.

Eine Handfeuerwaffe ist definitiv die bessere Wahl in solchen StĂ€dten und Vororten, wenn Sie die PrivatsphĂ€re Ihres Hauses verlassen mĂŒssen. Sie möchten zum Beispiel außerhalb Ihres Hauses nachsehen und glauben, dass Sie dazu bewaffnet sein mĂŒssen. Mit einer Handfeuerwaffe können Sie sie schnell und beilĂ€ufig verbergen, wĂ€hrend Sie sie noch halten, indem Sie sie mit einem Lappen, einer Zeitschrift oder einer Zeitung abdecken. Dieselben Methoden eignen sich gut fĂŒr die Beantwortung der TĂŒr eines unerwarteten Besuchers, wenn Sie aufgrund der UmstĂ€nde so besorgt sind, dass Sie bewaffnet werden möchten. Diese Szenarien sind einfach nicht gewehrfreundlich.

Die Wahl der richtigen Pistole fĂŒr diese Aufgaben ist nicht schwierig. Und Sie können ein Licht oder einen Laser und vielleicht ein erweitertes Magazin hinzufĂŒgen, wenn Sie es trotzdem leicht beilĂ€ufig verbergen können. Meine Beretta Elite und Taurus PT1911 sind fĂŒr mich mit ihren erweiterten Magazinen mit 20 und 10 Runden nicht zu verbergen, nicht jedoch eine 9-mm-Glock mit dem Glock 33-Runden-Magazin.

Obligatorische Langwaffe
Wenn Sie sich aufgrund der örtlichen Gesetze gegen Faustfeuerwaffen fĂŒr eine lange Waffe entscheiden, mĂŒssen Sie eine Schlinge verwenden. Halten Sie es jedoch einfach mit einer Zwei-Punkt-Schlinge. Sie möchten nur eine oder beide HĂ€nde freigeben. Das HinzufĂŒgen eines Lichts ist ein Plus. Das Arbeiten mit einer Standalone-Leuchte und einer langen Pistole ist zwar möglich, aber das Anbringen der beiden macht die Sache weniger kompliziert. GlĂŒcklicherweise gibt es jetzt alle möglichen Zubehörteile fĂŒr den NachrĂŒstmarkt fĂŒr die AR- und AK-Gewehre. Oder Sie können immer die alte Standby-Methode verwenden, indem Sie das Licht einfach auf das Fass oder den Schaft kleben.

Wie ich bereits erwĂ€hnt habe, haben nicht alle von uns das GlĂŒck, in nicht-gun-phobischen Gegenden zu leben. Daher mĂŒssen wir diskret sein, wenn wir unsere Waffe in unserem persönlichen Verteidigungsprogramm zeigen. Idealerweise ist jedoch die Kombination von Lang- und Handfeuerwaffe das beste Paket zur Selbstverteidigung. Es ist einfach zu schade, dass nicht jeder von uns das legal machen kann.