Sind Hollowpoint-Kugeln die beste Wahl f√ľr die Selbstverteidigung? Im Allgemeinen f√ľgt ein gut entworfener hohler Punkt Weichteilgewebe gr√∂√üeren Schaden zu als andere Geschossarten mit identischem Durchmesser. Die Tatsache, dass fast jede inl√§ndische Strafverfolgungsbeh√∂rde in ihren Handfeuerwaffen eine ummantelte Hohlkornrunde verwendet, sagt uns fast alles aus, was wir wissen m√ľssen. Es gibt jedoch f√ľr jede Regel eine Ausnahme.

Unter dem Strich muss jede zur Selbstverteidigung verwendete Schusswaffe mit der Last Ihrer Wahl absolut zuverl√§ssig sein. Ein expandierendes Geschoss ist sehr w√ľnschenswert, aber 100% ige Zuverl√§ssigkeit ist nach wie vor ein absolutes Muss. Dieser Gauner, Mr. Murphy, scheint immer zu den ung√ľnstigsten Zeiten aufzutauchen.

Heutzutage neigen die von den Hauptakteuren herausgegebenen Autopistolen dazu, hohlpunktfreundlich zu sein, aber es war nicht immer so. Vor einer Generation gab es absolut keine Garantie, dass eine Out-of-the-Box-Pistole Hollowpoint-Munition zuverl√§ssig zuf√ľhrt. Dies ist einer der vielen Gr√ľnde, warum Revolver bis in die sp√§ten achtziger Jahre die Szene der Strafverfolgungsbeh√∂rden dominierten. Um diese Pistole auf ein wirklich stra√üentaugliches Niveau zu bringen, war ein erfahrener Pistolenschmied erforderlich.

Taschenpistolen waren, wenn √ľberhaupt, ein noch sch√§rferer Vorschlag und die meisten SMGs waren definitiv nur Ballmunition. Warzen und viele, viele dieser Schusswaffen sind mechanisch einwandfrei und k√∂nnen trotzdem einen hervorragenden Service bieten. Was w√§re, wenn wir diesen Klassikern etwas so Verl√§ssliches geben k√∂nnten wie Ball, aber mit einer besseren Terminalleistung?

Neben Zuverl√§ssigkeitsproblemen gibt es einige weitere Hindernisse f√ľr die Verwendung von Hohlmunition. In einigen L√§ndern ist die Verwendung von Hohlmunition sogar von der Polizei verboten. Ich habe w√§hrend meiner Strafverfolgungskarriere JHPs zu meinem Thema und zu meinen pers√∂nlichen Handfeuerwaffen mitgenommen. Jetzt, als bewaffneter B√ľrger, beschr√§nkt mich mein Heimatstaat auf nicht hohlgesch√ľtzte Munition in meinen Tragepistolen.

Feeds wie ein Ball
CorBon / Glaser hat das R√§tsel mit der Einf√ľhrung der Pow'RBall-Munitionslinie erfolgreich gel√∂st. Dieses Design ohne Hohlspitze ist so zuverl√§ssig wie ein Ball und dehnt sich beim Durchgang durch weiches Gewebe aus. Die Pow'RBall-Linie umfasst mittlerweile fast alle g√§ngigen Defensivrevolver- und Pistolen-Kammer.

Bei der Entwicklung der Pow'RBall-Linie haben CorBon / Glaser einen einzigartigen Ansatz verfolgt. Eine Kugel mit kontrollierter Ausdehnung wird mit einer Polymerkugel √ľberzogen, wodurch sie ein √§hnliches Profil wie ein Vollmantel aus Metall aufweist. Die Polymerkugel in der Nase verbessert tats√§chlich die Zuverl√§ssigkeit des Futters. In einem Kupfermantel befindet sich ein Bleikern, der den Ball auch unverlierbar h√§lt. Die Kugel sitzt auf einem speziell entwickelten Hohlraum im Kern des Geschosses, der die Expansion und das Eindringen f√∂rdert. Beim Aufschlagen von weichem Gewebe erleichtert die Polymerkugel die Expansion weiter. Dieses Design ist so revolution√§r, dass es patentgesch√ľtzt ist.

Ein Problem, das h√§ufig bei einigen Hohlstellenausf√ľhrungen auftritt, ist die Tendenz, mit Bekleidungsfasern zu verstopfen. Wenn der Hohlraum mit Fasern gef√ľllt ist, dehnt sich das Geschoss nicht aus und verh√§lt sich wie ein voller Metallmantel, wodurch das Anhaltepotential verringert wird. Da Kleidung in allen polizeilichen Ma√ünahmen und Verteidigungsszenarien ein Hindernis darstellt, bleibt die Leistung durch Kleidung ein wichtiges Kriterium.

Die kugelf√∂rmige Kugel der Pow'RBall-Munition wird die schwerste Kleidungsbarriere √ľberwinden und noch immer funktionieren. Wenn das Geschoss die Kleidungsbarriere passiert, verhindert die Polymerkugel, dass der Kernhohlraum durch Fasern verschmutzt wird. Nach einer kurzen Entfernung in das Gewebe trennt sich die Kugel und der expandierte ummantelte Kern schl√§gt tiefer in die Vitale.

Wie es funktioniert
Vor kurzem habe ich repr√§sentative Muster von Pow'RBall-Munition in allen g√§ngigen Defensivpatronen erhalten. Probenrunden wurden durch einen Oehler 35P-Chronographen abgefeuert, um die M√ľndungsgeschwindigkeit zu messen, und in 10% ballistische Gelatine, um die Endleistung zu bewerten. Gelatinebl√∂cke wurden mit vier Schichten Denim bedeckt, um schwere Kleidung zu simulieren. Die Eindringtiefe, der expandierte Durchmesser und das zur√ľckgehaltene Gewicht wurden festgestellt.

An erster Stelle steht das .380ACP Pow'RBall-Angebot. Ich gebe zu, kein gro√üer Fan der .380 ACP zu sein, aber diese Runde hat nun eine neue Welle der Beliebtheit erlebt. Kleinere Gesch√ľtze wie der Kel-Tec P-3AT und der Ruger LCP sind nach wie vor eine ausgezeichnete Wahl als Backup-Gesch√ľtze und als Versteck f√ľr tiefe Verdeckungen. Einige meiner Mitarbeiter verwenden diese 0, 380er-Gr√∂√üe in dieser Rolle. Von meiner Beretta 85 aus betrug die 70-Korn-Pow'RBall-Last durchschnittlich 1170 Fu√ü pro Sekunde (fps) und drang in 11, 15 Zoll ballistische Gelatine ein. Der erweiterte Durchmesser der wiederhergestellten Geschosse lag bei Kaliber .48.

Das .38-Special ist nach wie vor eine sehr beliebte Selbstverteidigungsnummer, obwohl sich seine Rolle erheblich ver√§ndert hat. Vor 30 Jahren war das .38-Special die √ľberw√§ltigende Wahl der Strafverfolgung sowohl f√ľr den Dienst als auch au√üerhalb des Dienstes. Heute ist es ein seltener Anblick, einen Polizeibeamten mit einer .38-Spezialwaffe zu sehen; Snubs werden jedoch noch immer von den Kr√§ften des Guten genutzt. Auch bewaffnete B√ľrger mit CCW-Genehmigungen w√§hlen h√§ufig ein kurzes Fass und einen kleinen Rahmen f√ľr das diskrete Tragen.

Vor diesem Hintergrund wurde eine S & W M640 Centennial mit einem verk√ľrzten 1, 88-Zoll-Lauf als Testwaffe eingesetzt. Von der Centennial aus betrug der 100-Korn + P Pow'RBall durchschnittlich 1087 fps und
erweitert auf .49 Kaliber. Diese Ladung drang nach dem Durchtritt durch die Denimbarriere in 12, 75 Zoll Gelatine ein.

Die 9-mm-Kassette ist die beliebteste Servicepatrone der Welt und wird seit √ľber 100 Jahren verwendet. Von unserer Glock 17 trabte der 100-Korn + P Pow'RBall mit 1340 fps durch die Chronographenbildschirme. Die Anzahl der wiederhergestellten Kugeln betrug im Durchschnitt .49 Kaliber mit einer Durchdringung von 10, 75 Zoll. Nur zum Kichern habe ich einen Zylinder voll 9-mm-Pow'RBall mit einem 2-Zoll-Lauf durch meine S & W M940 Centennial gef√ľhrt. Die M√ľndungsgeschwindigkeit war immer noch sehr bissig bei 1290 fps, genau im Bereich von 0, 357 Magnum.

Eine der beeindruckendsten getesteten Lasten war der Pow'RBall .357 Magnum. Die Anzahl der wiederhergestellten Geschosse betrug im Durchschnitt .56, besser als das 1, 5-fache ihres urspr√ľnglichen Durchmessers. Diese Ladung wurde mit beeindruckenden 1437 fps gezippt, obwohl sie von meinem 2, 5-Zoll-M19 Combat Magnum gestartet wurde. Die 100-Korn-Kugel war bei 15, 85 Zoll der tiefste Eindringling in das Gewebestimulans.

In relativ kurzer Zeit hat sich die .40 zur popul√§rsten Service-Cartridge entwickelt, und der kommerzielle Verkauf ist gleich stark. Die 135-Korn-Pow'RBall-Last drang in eine optimale Tiefe von 12 Zoll ein und dehnte sich auf ein Kaliber .52 aus. Von einem Glock 22 wurde die M√ľndungsgeschwindigkeit mit 1336 fps getaktet.

Ein weiterer leistungsstarker Anw√§rter ist die .357 SIG. Diese Pow'RBall-Last erreichte mit 1526 fps die h√∂chste M√ľndungsgeschwindigkeit und erweiterte sich auf das 1, 5-fache ihres urspr√ľnglichen Durchmessers. Die SIG-Last von 0, 357 betrug durchschnittlich 11, 5 Zoll, bevor sie in der mit Denim √ľberzogenen Gelatine anhielt.

Ich habe die 10mm-Patrone schon lange favorisiert und sie bleibt ein pers√∂nlicher Favorit. Das Full House 10mm √ľbertrifft die Werte von .40 und .45ACP und l√§sst die 9mm einfach im Staub. Das Schicksal war jedoch nicht besonders freundlich zu dieser Wagenkante. Es hat ein wenig mehr Sto√ü als andere Autopistolen-Patronen und Pistolen, so dass die Kammern in der Regel gr√∂√üer sind als die meisten Leute, die gern herumliegen, was ihre Attraktivit√§t einschr√§nkt. Von meinem Colt Delta Elite durchkreuzte die 10-mm-Pow'RBall-Ladung 1372 fps und die 135-Korn-Kugel drang in 13, 5 Zoll Gelatine ein. Die Anzahl der wiederhergestellten Kugeln betrug im Durchschnitt 0, 63. Diese Belastung hat sich sowohl beim Delta Elite als auch bei einem S & W M610-Revolver als sehr √ľberschaubar erwiesen.

F√ľr Liebhaber der .45 ACP d√ľrfte die Pow'RBall-Ladung besonders interessant sein. Viele 1911er, die vor den 1980er Jahren hergestellt wurden, werden ummantelte Hohlstellen nicht zuverl√§ssig speisen. Mit dem Pow'RBall .45ACP k√∂nnen einige dieser alten Warhorses sowohl die verbesserte Terminalleistung als auch die 100% ige Futterzuverl√§ssigkeit verbessern. Diese Ladung hat in meinem Kimber Desert Warrior oder LW Commander nie einen Schlag vers√§umt. Von einem 4 Zoll gro√üen S & W M625 navigierte dieses Angebot mit 11 Zoll Gelatine und erweiterte sich auf Kaliber .68.

Die Pow'RBall-Munition ist eine sinnvolle Alternative zu Kugel- und herk√∂mmlichen Hohlpunkten. Wie hier dargestellt, √ľbertrifft die Leistung des Terminals die eines Vollmantels. Ich denke immer noch, dass ein Hollow von Premium-Qualit√§t den Leistungsvorsprung h√§lt, aber Pow'RB kann alles andere als das Beste sein. Die Penetration verl√§uft eher im mittleren Bereich der Skala, insbesondere bei leichteren Kalibern. F√ľr die meisten Defensivszenarien au√üerhalb der Strafverfolgung halte ich dies nicht f√ľr eine Haftung.

Die Munition von Pow'RBall erf√ľllt eindeutig eine Nische. Wenn Hohlpunkte aus irgendeinem Grund nicht geschnitten werden, sollten Sie CorBon / Glaser Pow'RBall in Betracht ziehen. Ich glaube nicht, dass du entt√§uscht sein wirst. Nun, wenn sie es nur in einem .44 Special schaffen w√ľrden, w√§re ich fertig!