Waffenliebhaber wollen sich in Portland, Maine, versammeln, um ihr Recht zu unterstützen, Schusswaffen offen zu tragen. Die Veranstaltung ist Teil einer "Open Carry" -Bewegung, die im ganzen Land an Bedeutung gewinnt. Der 19-jährige Shane Belanger ist Pre-Med-Student an der University of Southern Maine. Auf dem Campus trägt Belanger einen Schläger, aber zu Hause in Caribou ist es genauso wahrscheinlich, dass er eine Pistole in der Hand hält.

Belanger sagt, er habe beschlossen, eine "Open Carry" -Rallye in Portland zu organisieren, nachdem er auf einer Pro-Gun-Website namens opencarry.org über ähnliche Versammlungen gelesen hatte.

Shane: „Wir wollen das Recht ausüben, das wir haben. Es ist genauso legal wie ein Sandwich auf dem Bürgersteig zu tragen. Es sollte keine Angst von den Menschen geben

Die Organisatoren versuchen, die Politik aus der Veranstaltung herauszunehmen und sagen, dass es keine offiziellen Reden geben wird und dies kein Protest ist. Sie sagen, dass sie sich hier in der hinteren Bucht zum Grillen versammeln wollen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie Waffen tragen werden. “Basierend auf RSVPs auf der Website sagt Belanger, dass er ungefähr 20 Leute erwartet, und die Polizei von Portland sagt, sie planen, das Ereignis zu überwachen.

Unter denjenigen, die bereits Bedenken äußerten - die Koalition von New England zur Verhinderung von Waffengewalt.

Cathie: "Was sie zu tun versuchen ist, normales abnormales Verhalten zu normalisieren. Ich denke nicht, dass es fĂĽr untrainierte Personen eine gute Idee ist, geladene Waffen in der Ă–ffentlichkeit zu tragen."

Koalitionsdirektorin Cathie Whittenburg sagt, während Mainers eine Genehmigung zum Tragen einer verborgenen Waffe beantragen muss, ist für Waffenbesitzer, die im Freien Schusswaffen tragen, keine erforderlich.

Belanger sagt, er glaubt, dass ihre Anwesenheit in einer Gemeinschaft Verbrechen tatsächlich abhält.

Belanger: "Wenn Sie Menschen offen tragen sehen, werden Sie wahrscheinlich abgeschreckt, weil Sie nicht erschossen werden wollen".

Die Polizei von Portland sagt, sie wĂĽrden die Strafverfolgung genauso schnell selbst erledigen. Sie unterstĂĽtzen die Gruppen jedoch gerne dabei, sich zu sammeln, solange sich alle Schusswaffen im Holster befinden.

Quelle: NECN