Mehrere Internetleser haben auf diesen ergreifenden Artikel von Oliver North von Fox hingewiesen:

Am Morgen des 15. November 2004 wachten die MÀnner des 1. Bataillons der 3. Marines vor Sonnenaufgang auf und setzten das fort, was sie zuvor sieben Tage lang getan hatten. Sie sÀuberten die Stadt Falludscha von Haus zu Haus von Terroristen.
Im vierten Haus, dem sie an diesem Morgen begegnet waren, traten die Marines in die TĂŒr und rĂ€umten die vorderen RĂ€ume "frei", bemerkten dann aber eine verschlossene TĂŒr an der Seite, die inspiziert werden musste. Sgt. Rafael Peralta riss die geschlossene TĂŒr auf, dahinter waren drei Terroristen mit AK-47. Peralta wurde mit mehreren SchĂŒssen in Kopf und Brust getroffen.

„Peraltas Marinesoldaten mussten ĂŒber seinen Körper treten, um die Schießerei fortzusetzen. WĂ€hrend das Feuergefecht tobte, rollte eine »gelbe Granate aus dem Ausland« in den Raum, in dem sie alle standen, und blieb neben Peraltas Körper stehen.

„Aber Sgt. Rafael Peralta war noch nicht tot. Dieser junge Einwanderer von 25 Jahren, der sich bei den Marines einschrieb, als er seine grĂŒne Karte erhielt, sich freiwillig fĂŒr den Frontdienst in Falludscha einsetzte, hatte einen letzten Heldentat in sich.

“Wie Sgt. Rafael Peralta lag in der NĂ€he des Todes auf dem Boden eines terroristischen Unterschlags in Falludscha, er sah die gelbe Granate. Sobald sie detoniert waren, wĂŒrde sie den Rest von Peraltas Trupp ausschalten. Um seine Marines zu retten, streckte Peralta die Hand aus, packte die Granate und steckte sie unter seinen Bauch. “

Oliver North sagte weiter, wie traurig es sei, dass die Geschichte von Sgt. Peraltas Heldentum erhielt nur einen Bruchteil der Medienberichterstattung, als ein anderer junger Soldat zu einem sofortigen Liebling der Medien wurde, weil er sich weigerte, mit seinem Schiff in den Irak zu segeln, zusammen mit anderen Matrosen und Marines. Er tauchte auf dem Pier auf und trug ein schwarzes T-Shirt mit der Aufschrift: "Wie ein Kabinettsmitglied tritt ich zurĂŒck."

- Zwei Mitarbeiter