Revision, ein weltweit fĂŒhrendes Unternehmen fĂŒr Schutzsoldaten, gibt den Kauf des nordamerikanischen GeschĂ€ft fĂŒr ballistische Helme von MSA bekannt. Der Kauf beinhaltet den Erwerb der in Newport, Vermont, ansĂ€ssigen US-amerikanischen HelmherstellungsausrĂŒstung und -aktivitĂ€ten. Die ehemalige MSA-Einrichtung, die auf die Produktion von Aramid-Helmen fĂŒr MilitĂ€r- und Strafverfolgungszwecke in großem Umfang spezialisiert ist, ergĂ€nzt das bestehende Composite Center of Excellence von Revision, das hoch spezialisierte Helmschalen aus Polyethylen-Composite produziert. Dank beider Fertigungsmöglichkeiten kann Revision die aktuellen Anforderungen des Aramid-Helmprogramms erfĂŒllen und gleichzeitig die Kunden auf der Suche nach leichteren, leistungsstĂ€rkeren Kopfschutzlösungen unterstĂŒtzen.

"MSA hat sich als zuverlĂ€ssiger Helmlieferant der US-Armee mit den richtigen Mitarbeitern und den richtigen Einrichtungen fĂŒr die Lieferung erstklassiger und preiswerter Helmschalen erwiesen", sagte Jonathan Blanshay, CEO von Revision. "Wir freuen uns, die rund 45 in Newport ansĂ€ssigen Mitarbeiter in der Revision-Familie begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen, als wir unser Angebot an modernster AusrĂŒstung fĂŒr Soldaten fĂŒr militĂ€rische Kunden auf der ganzen Welt ausbauen."

Senator Patrick Leahy aus Vermont kommentierte: „Revision Military hat bewiesen, dass sie wissen, wie sie modernste Soldatenschutzsysteme fĂŒr Kunden auf der ganzen Welt entwerfen, herstellen und liefern kann. Ich freue mich, dass ein Unternehmen mit dieser Kompetenz und Erfahrung die Helmproduktion fĂŒr unsere amerikanischen Soldaten und Soldaten auf der ganzen Welt ĂŒbernommen hat. “