Bild: CBS

Der republikanische Präsidentschaftskandidat und überzeugte Libertarianer Ron Paul sagt, er habe den Schutz des Geheimdienstes abgelehnt, weil er der Ansicht ist, dass die Anrechnung von Steuerzahlern für seine persönliche Sicherheit eine "Wohlfahrtsform" ist.

„Weißt du, du hast die Steuerzahler dafür bezahlt, dass du dich um jemanden kümmerst“, sagte Paul am späten Abend der Moderatorin Jay Leno. "Und ich bin ein gewöhnlicher Bürger, und ich würde denken, ich sollte für meinen eigenen Schutz bezahlen, und es kostet mehr als 50.000 USD pro Tag, um diese Personen zu schützen."

"Es ist viel Geld", fĂĽgte er hinzu.

Quelle: Will Rahn für den täglichen Anrufer.