Bild: targetfocustraining.com

Das Opfer wurde im Hinterhof eines Hauses erschossen. Die Polizei geht davon aus, dass das Opfer kein Recht hatte, sich auf dem GrundstĂŒck aufzuhalten, und kannte den Bewohner, der die SchĂŒsse abgegeben hatte, nicht.

Der Bewohner rief 9-1-1 an und behauptet, in Notwehr erschossen zu haben.

Menschen, die in der NÀhe wohnen, sagen, dies sei das Letzte, was sie in ihrer ruhigen Umgebung erwartet hÀtten.

"Sie sprechen morgens um neun Uhr am helllichten Tag", sagt Stacy Hawkins. „Dies ist eine gehobene Nachbarschaft. Es beweist, dass es ĂŒberall passieren kann. Es ist irgendwie unheimlich. Es bringt dich definitiv zum Nachdenken. “

Der Vorfall hat viele Bewohner dazu veranlasst, ihre eigene Sicherheit und die Schutzmaßnahmen, die sie zu Hause durchfĂŒhren, in Frage zu stellen.

Quelle: Katie Crowther fĂŒr KTNV.