Anmerkung des Herausgebers : Der Autor ist ein Veteran der spanischen Armee in Nordafrika. Er setzte seine Karriere im fortgeschrittenen Scharfsch├╝tzenunterricht fort. Er ist von einigen der Besten ausgebildet worden und hat mehrere spanische und ausl├Ąndische Eliteeinheiten trainiert. Er ist Co-Autor von ÔÇ×Ultimate Sniper en Espa├▒ol, der Bibel spanischer Scharfsch├╝tzen mit Maj. John Plaster.

In Spanien hat die Jagd unter Familien Tradition, und unsere Sch├╝tzen waren schon immer gro├čartige Sch├╝tzen. Man k├Ânnte sogar sagen, dass Spanien ein Land der Scharfsch├╝tzen ist. Die Suche nach flachen, schlagenden Gewehren folgt der spanischen Infanterie seit Jahrhunderten. Einige Marines aus alter Zeit wissen, was ich meine. Sie sahen sich den spanischen Wehrpflichtigen mit ihren Mausern im
Amerikanisch-spanischer kubanischer Krieg.

In Spanien nennen wir Scharfsch├╝tzen "Pacos" - f├╝r den Ton, den die Kugel macht, wenn sie in Ihrer N├Ąhe vorbeikommt. Das st├Ąrkste Gewehr, das die spanischen "Pacos" je eingesetzt haben, ist das Ziel dieses Artikels.

Das Modell 95 war eine fantastische Waffe f├╝r Soldaten der Special Forces, die eine sehr tragbare Plattform f├╝r genaues .50 BMG-Feuer brauchten - und zwar mit einer hohen Kadenz des Feuers, nicht auf der Ebene eines halbautomatischen Modells 82A1 / Modell 107, sondern viel h├Âher als ein Single-Shot-Modell 99. In dieser Position hat sich das Model 95 hervorgetan und zeigt die gleiche Pr├Ązision wie schwerere Waffen anderer Hersteller, jedoch in einem viel leichteren Geh├Ąuse.

Obwohl die Scharfsch├╝tzen der spanischen Spezialeinheiten das Modell 95 verehrten, waren diese Profis der Meinung, dass das Gewehr Raum f├╝r Verbesserungen hat. Sie erstellten sogar eine kurze ÔÇ×WunschlisteÔÇť, die an Barrett Manufacturing ├╝bermittelt wurde.

Die neuen Nachtsichtger├Ąte und thermischen Optiken machten eine Erweiterung der Mil-Std-1913-Schiene erforderlich, um sie an die zuk├╝nftigen Ger├Ąte und Zubeh├Ârteile anzupassen. Das Magazin mit einem ├Ąhnlichen Design wie das Modell 82A1 ben├Âtigte Zuverl├Ąssigkeitsverbesserungen. F├╝r die langen Beobachtungsmission der Vereinten Nationen wurde dringend ein hinteres Einbeinstativ ben├Âtigt. Es wurde auch die Tatsache erw├Ąhnt, dass die meisten Betreiber an den neuesten Scope-Designs interessiert waren.

Bei einem Besuch in Spanien im Jahr 2004 h├Ârte Ronnie Barrett diesen Benutzerkommentaren zu und brachte das Modell 95 zum Zeichenbrett zur├╝ck. Alle gew├╝nschten ├änderungen wurden in Betracht gezogen.

Das R & D-Team von Barrett hat einen Weg gefunden, die meisten unserer angeforderten Reparaturen in das neue Generation II-Gewehr zu integrieren. Unser Modell 95 profitierte auch von Erkenntnissen aus Barretts neuem M107. Die effizientere Dreikammer-M├╝ndungsbremse des M107 reduziert die Belastung des Sch├╝tzen und des Gewehrs. Die M4 LRT-Scopes von Leupold wurden ausgew├Ąhlt, um das System zu vervollst├Ąndigen. Ronnie bot dieses Programm f├╝r alle alten Modelle der Army 95 zu einem sehr g├╝nstigen Preis an. Er wollte, dass sein Modell 95 das beste Kaliber mit einem Kaliber .50 ist, und die spanische Armee wollte dasselbe. Im Jahr 2005 stimmte die spanische Armee zu, Barrett die Arbeit an den Gewehren beginnen zu lassen.

Neuer Favorit: Modell 95SP
Die Qualit├Ątsverbesserungen von Barrett und die neuen CNC-Maschinen machten einen knackigen und wiederholbaren Abzug m├Âglich. Dies wurde als Teil eines Bolzenaufbaus entwickelt, der den gleichen Abzugszug aller Gewehre und den vollst├Ąndigen Austausch der Teile beinhaltete. Das hat die Logistik wesentlich vereinfacht. Das Magazin erhielt eine neue Feder- und Innenbehandlung. Spanische Scharfsch├╝tzen hatten um ein hinteres Einbeinstativ gebeten, und Barrett entwarf ein Modell f├╝r das Modell 95SP - das erste Modell der Barrett-Linie.

Jetzt k├Ânnte der Bediener mehr schie├čen und komfortabler schie├čen, und bei einem Gewicht von 50 kg (11 kg) ist dies ein wichtiger Tragekomfort. Das Gewehr ist nicht so angenehm zu schie├čen wie das M107, aber Sch├╝tzen k├Ânnen jetzt bis zu 25 bis 30 Runden pro Tag schie├čen, ohne die typischen .50-Kaliber-Nachmittags-Kopfschmerzen zu erleiden.

Eine der am meisten nachgefragten Funktionen war die Einbindung eines umfassenderen spanischen Bedienungshandbuchs in jedes Gewehrsystem. Im Einklang mit ihrem legend├Ąren, qualitativ hochwertigen Kundenservice wurde von Barrett nicht nur eine Bedienungsanleitung, sondern auch ein komplettes Optiksystemhandbuch mitgeliefert. Dies umfasste das neue Leupold Ultra M4 4, 5-14x50mm und das im System enthaltene Nachtsichtger├Ąt Simrad KN202 FAB. Ich wurde beauftragt, die neuen Handb├╝cher zusammenzustellen, und dank Paladin Press konnte ich Ausschnitte aus meinem Buch The Ultimate Sniper en Espa├▒ol aufnehmen, das neuen Scharfsch├╝tzen dabei half, das Mil-Dot-Absehen voll zu nutzen.

Bedienungsanleitungen und Schulungen
Im Februar 2005 nahm Barrett im Rahmen der Lieferung der ersten Serie von 44 neuen Modellen des Modells 95SP einen von dem Autor durchgef├╝hrten Advanced Operator-Kurs auf. In diesem Operator-Kurs werden den bereits zertifizierten Scharfsch├╝tzen Taktiken und Techniken vermittelt. Die Scharfsch├╝tzen, die meistens ausgereift sind .50 BMG Scharfsch├╝tzen, setzen sich mit den neuen Entwicklungen bei extremistischen Ballistikberechnungen und Softwaresystemen in Verbindung, die ihnen dabei helfen, erste Treffer auf ├╝ber 1.500 Metern zu erzielen.

Das Modell 95SP zeigt die volle Leistungsf├Ąhigkeit der NM-140-Patrone von Nammo Raufoss. (Die US-Nomenklatur f├╝r diese Munition ist MK-211.) Der von der spanischen Armee, der Marine und der Luftwaffe eingesetzte NM-140 Grade A wird in Norwegen mit kanadischem Messing zusammengebaut und zeigt das gleiche Grundverhalten wie der US-amerikanische MK-211. Das Modell 95SP-System hat eine konstante 1, 5-MOA-Genauigkeit bei 1.000 Metern gezeigt, manchmal sogar noch besser als die NM-140-Klasse A.

Ich bin pers├Ânlich gegen die Verwendung von Handladungen durch Scharfsch├╝tzen, wenn sie in kleinen Chargen geladen werden. Mit ihnen wurde jedoch die Leistung des Modells 95SP getestet, und ich kann bezeugen, dass ich mit Patronen auf der Basis von Hodgdon-Pulver und 750-Korn-AMAX-Geschossen konsequente Gruppen unter 1 MOA bei 1.000 Metern und mehr gesehen habe.

Vor kurzem habe ich in der Testphase der neuen Nammo-Raufoss-Munition namens Special Grade (SG) geholfen, die NM-140-Ballistik mit einem inerten FMJ-Geschoss repliziert. Es ist mindestens so genau wie der NM-140. Das Schie├čen von 10-Schuss-Gruppen unter 1, 5 MOA auf 1.000 Metern mit erschwinglicher Werksmunition ist nun Realit├Ąt. Die Tests, die die spanische Armee im Rahmen des Programms zur Einf├╝hrung der Munition von SG durchf├╝hrte, zeigten einen deutlichen Genauigkeitsvorteil gegen├╝ber M33.

Verbesserung der Optik
Beim neuen Waffensystem Modell 95SP war unter anderem der Leupold M4 4, 5-14x50mm LRT M1 mit Mil-Dot-Absehen enthalten. Dieser Umfang ist ein Ersatz f├╝r die Swarovski. Ich habe noch nie etwas geliebt, was die Pr├Ązision in einem Scharfsch├╝tzen-System verringert. Mit dem Swarovski-Weihnachtsbaum-Absehen k├Ânnen Neulinge wirkungsvoll Ziele treffen und erm├Âglichen eine schnelle Zielerfassung, es fehlt jedoch die Flugbahngenauigkeit und die Einstellm├Âglichkeiten eines echten Fernsch├╝tzen-Zielfernrohrs. Es wird sicherlich einen Job erledigt und hat gute Dienste geleistet, aber der gut ausgebildete Scharfsch├╝tze mit dem M4 trifft Ziele ebenso schnell und verf├╝gt auch ├╝ber eine extrem hohe Reichweite, die au├čerhalb der Reichweite des Weihnachtsbaums liegt.

Die Leupold M4 LRT-Indexoptik ist hervorragend. Sie ist unseren Schmidt- und Bender-Scopes, die unsere Accuracy International AW 7.62x51mm-Scharfsch├╝tzengewehre ausstatten, in vielerlei Hinsicht ├╝berlegen. Die M1 Leupold-T├╝rmchen mit 1/4-Zoll-MOA-Einstellungen bieten sowohl eine pr├Ązise Nullstellfunktion als auch eine Kompensation der Flugbahn f├╝r echte Langstreckenarbeit. Es ist ein Arbeitstier eines Geltungsbereichs. Ich w├╝rde es vorziehen, dass derselbe Umfang mit einem beleuchteten TMR (taktisches Fr├Ąs-Absehen) ausgestattet w├Ąre. Dies ist das Setup, das ich an meinem Gewehr durchf├╝hre, und ich hoffe, dass die Armee in Zukunft eine Aufr├╝stung in Erw├Ągung zieht, mit der Scharfsch├╝tzen die Entfernung besser sch├Ątzen und kleine Ziele in extremer Entfernung treffen k├Ânnen, wenn ein aktives System wie der Vector oder der Simrad LP10 verwendet wird keine gangbare Option.

Die einstellbaren Barrett-Ringe sind im Lieferumfang enthalten und bieten dem MO4 100 MOA von Leupold eine zus├Ątzliche Erh├Âhung um 50 MOA. Damit erhalten Sie volle 150 MOA, die den Scharfsch├╝tzen in jeder Entfernung auf Null bringen und auch in extremen Entfernungen schie├čen k├Ânnen.

Die spanische Marine-Marineinfanterie w├Ąhlte dieselbe optische Konfiguration, nachdem sie mein pers├Ânliches Gewehr getestet hatten. Sie bestellten den neuen Leupold M4 LRT mit beleuchtetem TMR als Ersatz f├╝r ihre Swarovski-, Schmidt- und Bender-Optiken, die an ihren AW 7.62x51mm-Gewehren montiert waren.

Das Simrad KN202 FAB ist ein Huckepack-System, das in vielen NATO-Armeen eingesetzt wird, einschlie├člich der US-Marines. Obwohl sich die neuen Inline-Systeme verbessern, ist sie immer noch der K├Ânig der NVD. Mit den neuen 64er und 84lp / mm-R├Âhren der Generation 3 und den gro├čen 100-mm-Linsen mit Katadrioptik sind die Lichtsammelf├Ąhigkeiten des Simrad unerreicht. Mein pers├Ânlicher KN202 ist nur eine Generation 2+ mit 64lp / mm und einer XR-5-R├Âhre. Obwohl Inline-Systeme mehr Gewinn zeigen und einen ergonomischen Vorteil bieten, kann keines von ihnen Ziele mit gro├čer Reichweite unterscheiden der Simrad. Die spanische Armee hatte die KN200-Familie seit vielen Jahren mit gro├čer Zufriedenheit eingesetzt und hatte praktisch keine Ausf├Ąlle. Ich habe die meisten europ├Ąischen Inline-Systeme ausgiebig getestet und die AN-PVS22 getestet. Ich glaube, dass der Simrad immer noch die beste L├Âsung ist, aber die Konkurrenz gewinnt schnell an Bedeutung.

Das Model 95SP ist ein Traum f├╝r den Special Forces Sniper. Wenn Sie mich fragen, ob ich das Modell 95SP gegen ein anderes Gewehr zu diesem Zweck eintauschen w├╝rde, w├╝rde ich nein sagen. Ein Modell 82A1 f├╝r diese Missionen zu haben, wenn sicher mehrere Ziele erscheinen, ist in Ordnung. Ich w├╝rde gerne etwas Portabilit├Ąt gegen eine erh├Âhte Feuerrate eintauschen. Vielleicht wird die spanische Armee die M107 f├╝r ihre motorisierten Einheiten n├╝tzlich finden. Bis etwas besseres kommt, wahrscheinlich von Barrett, ist das Modell 95SP das Beste
es gibt.