Von den Studenten der University of Michigan wurde eine Petition zur Aufhebung des Verbots von Campus mit verborgenen Mitbringseln geschaffen.

Nach einer Reihe bewaffneter RaubĂŒberfĂ€lle im vergangenen Herbst verteilt die Gruppe die Aufforderung an das Board of Regents. GegenwĂ€rtig sind die SchĂŒler disziplinarischen Maßnahmen unterworfen, wenn sie Waffen auf UniversitĂ€tsgelĂ€nden benutzen, besitzen oder lagern, wie die Abteilung fĂŒr öffentliche Sicherheit der Schule sagt.

Susan Eckstine, eine Vertreterin der Young Republicans der UniversitĂ€t, befĂŒrwortet die Idee eines verborgenen Carry. "Wenn ich eine Waffe auf dem Campus tragen könnte, wĂŒrde ich mich viel sicherer fĂŒhlen, um mich vor einer lebensbedrohlichen Situation zu schĂŒtzen", sagte Eckstine.

Andere unterzeichneten die Petition, um sich zu verteidigen. Die Anfrage wird von einigen Studenten abgelehnt, die der Meinung sind, dass das Verbot bestehen bleiben sollte. "Sie schaffen nur mehr potentielle Gewalt, indem Sie mehr Waffen hinzufĂŒgen als umgekehrt", sagte Jennifer Lakritz.