Der Thor XM408 mit der extrem leistungsstarken .408 Chey Tac-Patrone bietet SchĂŒtzen ein Langstrecken-PrĂ€zisionsgewehr mit einer KapazitĂ€t von 2.000 Metern in einem Paket, das weniger als vergleichbare .50 BMG-Gewehre wiegt. Es fĂ€llt auch leicht fĂŒr den Transport.

Die .408 Cheyenne Tactical (.408 Chey Tac) -Patrone ist eine militĂ€rische und LE-PrĂ€zisions-Taktpatrone mit großer Reichweite, deren Zeit möglicherweise gekommen ist. Die ursprĂŒngliche Runde wurde 2001 von Dr. John Taylor und William Wordman in den Vereinigten Staaten entwickelt, um eine taktische PrĂ€zisionskassette mit einer Genauigkeit von bis zu 2.000 Metern bereitzustellen. Der .408 Chey Tac verwendet im Wesentlichen ein modifiziertes und umgedrehtes .505 Gibbs-GehĂ€use und bringt entweder ein 305-Korn-Geschoss mit 3.500 FPS (Fuß pro Sekunde) oder ein 419-Korn-Geschoss mit 3.000 FPS mit einer MĂŒndungsenergie von mehr als 8.000 ft heraus -lbs (Fußpfunden). Im Vergleich dazu hat eine .308-Kartusche mit 168 Körnern eine MĂŒndungsgeschwindigkeit von nur etwa 2.600 fps und eine Energie von 2.180 ft-lbs. Die .308 ist völlig von der .408 Chey Tac ĂŒberschattet, obwohl unser Thor XM408-Testgewehr nur unwesentlich schwerer war als taktische PrĂ€zisionsgewehre, die fĂŒr die .308-Kammer eingesetzt wurden.

Anti-Materiel-Rolle

Der Thor XM408 verwendet eine robuste Aktion aus Stahl und wird aus einem herausnehmbaren Boxmagazin gespeist. Beachten Sie die Spiralnuten am Gewindebolzen.

Der .408 Chey Tac ist nicht nur fĂŒr den Personenschutz gedacht, sondern auch fĂŒr den Gebrauch von Antisniper und Antimateriel. NatĂŒrlich liefert eine große Patrone wie die .408 Chey Tac mehr FilzrĂŒckstoß als kleinere Patronen, dies kann jedoch durch die Verwendung von MĂŒndungsbremsen ausgeglichen werden. Die Thor XM408-Bremse reduziert den FilzrĂŒckstoß auf ungefĂ€hr den Wert von .308, obwohl der MĂŒndungsstoß entlang des Gewehrs ausgeprĂ€gt und ablenkend ist. Der Spotter eines taktischen PrĂ€zisionsteams, das ein XM408 verwendet, sollte sich leicht hinter der Schulter des SchĂŒtzen befinden, um zu vermeiden, dass Gase in sein Gesicht geblasen werden.

FĂŒr den Dienst gebaut

Der Schaft des XM408 ist sowohl fĂŒr die ZuglĂ€nge als auch fĂŒr die Höhe der RĂŒckenlehne voll einstellbar und kann somit an eine Vielzahl taktischer Bediener angepasst werden.

Wo passt die .408 fĂŒr militĂ€rische und Strafverfolgungszwecke? FĂŒr das MilitĂ€r verschafft der .408 dem taktischen PrĂ€zisionsschĂŒtzen einen Reichweitenvorteil gegenĂŒber einem .308- oder .338-Kaliber, wĂ€hrend er der Gewichtsbelastung, mit der jeder Infanterist kĂ€mpfen muss, etwas mehr Gewicht verleiht. Unser Test XM408 zum Beispiel bringt 26 ÂŁ auf die Waage. Im Vergleich zu Kaliber .50 BMG wiegt unser XM408 weniger als das leichteste Gewicht .50 BMG, das wir je getestet haben. Das XM408, das Gegenstand dieser Bewertung ist, kann in Entfernungen von mehr als 1.500 Metern mit ĂŒberragender Genauigkeit verwendet werden. In nĂ€heren Entfernungen, insbesondere in Verbindung mit MOUT (MilitĂ€reinsĂ€tze im urbanen GelĂ€nde), die einen Großteil der Operationen im Irak kennzeichnen, und fĂŒr die Strafverfolgung, bei der die Distanz zum Eingriff fast nie grĂ¶ĂŸer als 100 Meter ist, bietet der .408 dem PrĂ€zisionsschĂŒtzen die FĂ€higkeit, Ziele zu besiegen, die jeder .308-Kugel und vielen .338 Lapua Magnum-Runden widerstehen wĂŒrden.