Das türkische Militär sagt, Marinekommandos an Bord einer Fregatte hätten 13 Piraten im Indischen Ozean erobert.

Das Militär sagt, die Kommandos an Bord der türkischen TCG Gelibolu hätten das Piratenschiff am Sonntag gestoppt, als es von den Seychellen auf einer Route abfuhr, die von einem türkischen Frachter nach Mombassa in Kenia genommen wurde.

Die Kommandos eroberten die Piraten, zerstörten ihre beiden Skiffs und beschlagnahmten anderes Piratenmaterial.

Das Militär sagt, die Piraten seien fotografiert worden, hätten Waffen und Munition über Bord geworfen, aber nicht gesagt, wie nahe die Piraten dem Frachter seien.

Die türkische Fregatte ist Teil einer internationalen Anti-Piraterie-Truppe, die in diesem Gebiet patrouilliert, wozu auch Somalia gehört
Piraten basieren.

Das Militär sagte nicht, wohin die gefangenen Piraten gebracht werden würden.

Quelle: Star Tribune AP