Die Vereinigten Staaten haben der libanesischen Armee die erste einer Reihe von Waffen- und Munitionslieferungen am 2. April ĂĽbergeben, teilte die US-Botschaft am Dienstag mit.

Die Lieferung umfasste 1.000 M16A4-Gewehre, 10 Raketenwerfer, 1.583 Granatwerfer und 538 Ferngläser und Nachtsichtgeräte.

"Diese Ausrüstung wird durch Schulungen unterstützt, die von der Regierung der Vereinigten Staaten angeboten werden", fügte die Erklärung hinzu.

„Die Vereinigten Staaten haben sich verpflichtet, die LAF bei der Steigerung ihrer Kapazität zu unterstützen. Diese Hilfe umfasst Schulungen und Ausrüstung, um die langfristigen Bedürfnisse der LAF zu decken, die die libanesische Regierung in ihrem Fünfjahresplan für die LAF festgelegt hat, um libanesische Bürger zu schützen, Terrorismus zu bekämpfen und ihre Pflichten im ganzen Land zu erfüllen. “

Anfang April 2010 besuchte das aus zentralen US-Militärsüchtigen bestehende Kommando-Surgeon-Team (Central Command (CENTCOM)) seine Kollegen bei der libanesischen Armee und besuchte mehrere militärische Einrichtungen der Armee im ganzen Land.

„Die US-amerikanischen Offiziere waren beeindruckt von der Hingabe und der Professionalität ihrer LAF-Kollegen, die sich für die bestmögliche Betreuung der libanesischen Soldaten und ihrer Begünstigten einsetzen. Sowohl das amerikanische als auch das libanesische Ärzteteam tauschten Erfahrungen aus und freuen sich auf zukünftige bilaterale Schulungsmöglichkeiten “, fügte das Statement hinzu.