Foto: AFP / Datei / Joel Saget

Drei von US-Drohnen abgefeuerte Raketen trafen am Montag in der NĂ€he von Nord-Waziristan in der NĂ€he der afghanischen Grenze auf ein militantes GelĂ€nde und töteten fĂŒnf Militante, sagten Geheimdienstler.

Der Streik fand etwa 24 km östlich von Miranshah, der Hauptstadt von Nordwaziristan, statt, die als BrutstÀtte der Taliban- und Al-Qaida-KÀmpfer bekannt ist.

"Wir haben bestĂ€tigte Berichte von fĂŒnf Toten erhalten, aber die Zahl könnte höher sein", sagte ein pakistanischer Geheimdienstler in der Region, der es ablehnte, identifiziert zu werden.

Ein anderer Beamter sagte, Militante hÀtten die Gegend abgesperrt.

Es war der zweite Angriff von flugzeuglosen US-Flugzeugen in der Region in den letzten zwei Tagen. Bei einem Àhnlichen Streik am Samstag wurden sieben KÀmpfer getötet.

Die Vereinigten Staaten, die sich um die Stabilisierung Afghanistans bemĂŒhen, verstĂ€rkten ihre Raketenangriffe im Nordwesten Pakistans, nachdem ein jordanischer SelbstmordattentĂ€ter im Dezember sieben CIA-Angestellte auf einem US-StĂŒtzpunkt in der ostafghanischen Provinz Khost getötet hatte.

Die meisten AnschlÀge in diesem Jahr fanden in Nord-Waziristan statt.

US-VerbĂŒndeter Pakistan lehnt offiziell die Drohnenangriffe ab und erklĂ€rt, dass sie eine Verletzung seiner SouverĂ€nitĂ€t darstellen und
Das GefĂŒhl der USA, das die BemĂŒhungen Pakistans gegen die Militanz kompliziert.

Quelle: Yahoo! Nachrichten Reuters