Der Himmel ĂŒber der WĂŒste von Utah wird zum TestgelĂ€nde fĂŒr eine neue Flotte von High-Tech-Luftfahrzeugen, die das US-MilitĂ€r hofft, Schlachtfeldkommandanten einen Blick aus der Vogelperspektive auf Marschflugkörper und andere Bedrohungen zu ermöglichen.

Eines der unbemannten Ballons - ein 242 Meter langes Flugzeug, das als Luftfahrzeug bekannt ist - wurde am Mittwochmorgen etwa 80 Meilen westlich von Salt Lake City gestartet. Es blieb etwa drei Stunden in der Luft, bevor es wie geplant heruntergezogen wurde.

Laut Paula Nicholson, einer Sprecherin des Dugway Proving Ground, waren dies die ersten Tests, die im kommenden Jahr in Utah erwartet wurden. Die nĂ€chsten FlĂŒge könnten noch in dieser Woche durchgefĂŒhrt werden.

Große Teile der militĂ€rischen WĂŒste wurden wegen ihrer Abgeschiedenheit und Ähnlichkeit mit der bergigen, trockenen Umgebung Afghanistans fĂŒr die Tests ausgewĂ€hlt, sagte das MilitĂ€r in einer ErklĂ€rung.

Die Luftschiffe sind mit Radar- und Kommunikationssystemen ausgestattet, um eine weitreichende Überwachung gegen Bedrohungen durch Flugzeuge, ballistische Raketen und Marschflugkörper bereitzustellen.

Raytheon Co., Waltham, Massachusetts, erhielt 2007 einen Auftrag der US-Armee ĂŒber 1, 4 Milliarden US-Dollar fĂŒr Design, Bau und Test der Aerostaten.

Einige weitere Tests werden spĂ€ter in diesem Jahr fĂŒr Utah vorgeschlagen, einschließlich ĂŒber dem abgelegenen nördlichen Teil des Great Salt Lake und Teilen des Snake Valley.

Die Aerostats wurden im letzten Sommer in Elizabeth City, NC, zum ersten Mal getestet, waren aber auf 3.000 Fuß Höhe begrenzt. In Utah werden die Luftschiffe voraussichtlich 10.000 Meter ĂŒber dem Utah-Test- und Trainingsbereich der US-Luftwaffe liegen, wo der Luftraum auf bis zu 58.000 Fuß begrenzt ist, sagte das MilitĂ€r. Die Luftschiffe sind an Bearbeitungsstationen am Boden angebunden und können jeweils einen Monat lang in der Luft bleiben.

Quelle: Yahoo! Nachrichten AP