WALB

Ein Veteran der Armee der Vietnam-Kriegsarmee hat letzten Freitag Nachmittag einen bewaffneten Räuber an einer Tankstelle in Süd-Zentral-Georgia erschossen.

Laut WALB erhielt Don Rogers bei der Marathon-Tankstelle in Sycamore eine Änderung für $ 20, als der Vorfall eintrat.

„Ich hörte jemanden sagen 'das Geld in die Tasche stecken'. Also sah ich auf und sah diesen Herrn eine Pistole auf den Schreiber halten “, sagte Rogers.

Zum Glück für den Angestellten ist Rogers ein legaler Waffenbesitzer, und er zog schnell seine Waffe an dem bewaffneten Räuber.

„Und als ich das tat, schaute er mich an und drehte mich um, und ich schoss einen Schuss. Und er packte seine Seite und dann schoss ich noch zwei Schüsse, bevor er aus der Tür kam “, sagte Rogers, der offenbar ein offener Träger ist.

Wie die WALB berichtet, wurde der Verdächtige, der später als 18-jähriger Devin Burton identifiziert wurde, zweimal erschossen. Burton gelang es, in ein Fluchtfahrzeug zu steigen, das von dem 17-jährigen Marleigh Agner gefahren wurde. Die beiden rannten davon, zogen sich aber schnell zurück und wählten den 911, nachdem sich Burtons schwere Verletzungen gezeigt hatten.

Agner wurde verhaftet und wegen Raubüberfalls angeklagt. Am letzten Freitag befand sich Burton in einem kritischen Zustand in einem Krankenhaus in Macon.

Weder Rogers noch der Büroangestellte wurden während des Schießens verletzt.

"Ich wünschte, der Tag hätte vergehen können, ohne dass dies passiert", sagte Rogers. "Ich habe einfach getan, was ich tun musste"

Lesen Sie mehr: //www.walb.com