Die KapazitÀt war schon immer ein Problem mit den Flinten. Roth Concept Innovations hat dies mit seinem XRAIL-Add-on behoben, das den Betreibern bei Bedarf 14 bis 22 Granaten gibt, ohne die Waffe dauerhaft zu verÀndern.

FĂŒr viele ist die Flinte immer noch ein vielseitiges Werkzeug, vor allem, weil sie weniger tödliche, Gas- und sogar AufstĂ€nde mit sich bringt. Viele dieser Runden laufen jedoch nicht halbautomatisch, und eine Pumpe ist die einzige Wahl. FĂŒr AufstandsbekĂ€mpfungsteams sind Gummi-Pellets, TrĂ€nengas und Bohnensack-Runden von entscheidender Bedeutung.

Schusswaffen, die mit weniger tödlichen Patronen geladen sind, sind auch fĂŒr SWAT-Operationen unerlĂ€sslich. Je nach Zielstandort kann es vorzuziehen sein, ein Team mit 12er und Gasrunden einzusetzen. Viele Einsatzteams haben immer noch jemanden mit einer Flinte, die mit weniger tödlichen Waffen beladen ist, um den Taser zu unterstĂŒtzen. Schließlich sehen viele die Pumpflinte noch als praktikable und praktische Patrouillenwaffe. Es ist einfach, zuverlĂ€ssig und kann die meisten Aufgaben bewĂ€ltigen, die ein Offizier jemals verlangt.

So gut die Pumpflinte fĂŒr all diese Aufgaben geeignet ist, hat sie noch eine EinschrĂ€nkung: die MunitionskapazitĂ€t. Dies hat alle Arten von AusrĂŒstung hervorgebracht, die speziell fĂŒr dieses Problem entwickelt wurden, z. B. ein Seitensattel oder ein Ersatzmunitionsbeutel an Ihrer AusrĂŒstung. Viele verwenden immer noch eine Schlinge, die Ersatzmunition aufnehmen kann. Es gibt sogar "Speedloader", die fĂŒr schnelles Nachladen konzipiert sind. Diese haben im Allgemeinen ĂŒberhaupt keinen taktischen Wert und sind oft gefĂ€hrlich, aber sie veranschaulichen den Punkt. Bei einigen Trainingskursen sieht der eifrige FlintenschĂŒtze aus dem 19. Jahrhundert aus und hat Munition auf der Waffe, dem Holster, der Schlinge und wo auch immer sonst noch.

WETTBEWERB BEREIT
Der XRAIL hat sich wirklich aus dem Bedarf an KapazitĂ€t in der 3-Kanonen-Welt ergeben. Obwohl es viele Speedloading-Systeme gab, mussten Sie normalerweise die Waffe Ă€ndern, oft permanent. Sie waren auch dieser Waffe gewidmet und nicht austauschbar. Roth Concept Innovations (RCI) hat dafĂŒr eine ziemlich solide Lösung entwickelt. Der XRAIL erhöht die KapazitĂ€t Ihrer Flinte um bis zu 22 Runden und ist mit mehreren Flinten austauschbar. Es ist wirklich ein geniales Design.

Der XRAIL ist in jeder Handlungsdisziplin, die eine Flinte erfordert, schnell zur ersten Wahl unter den Top-Konkurrenten geworden. Es gibt Ihnen eine zuverlĂ€ssige KapazitĂ€t, die es erlaubt, die Waffe nach dem Aufladen wie gewohnt fĂŒr den Rest des Kurses zu laden. Mit Ausnahme des Auswechselns eines Magazinrohrs bei einigen Flintenmodellen verĂ€ndert der XRAIL die Waffe nicht. Sie können die Flinte problemlos in ihren ursprĂŒnglichen Zustand zurĂŒckversetzen.

Aber wie geht es dem XRAIL in der taktischen Welt? HĂ€ufig verbessern Innovationen, die beim Wettkampfschießen entstehen, das taktische Umfeld. Die meisten Verbesserungen, die jetzt als Lager einer Pistole von 1911 angesehen werden, kamen direkt aus der Welt des Wettkampfsports. Überquert es immer? Nicht immer. Aber manchmal tut es das, und Sie wissen es wirklich nie, bis Sie es versuchen.

Der XRAIL verwandelte den FNH SLP Mark I in eine 14-Runden-Wettkampfmaschine, die mit jedem Druck auf den Abzug radelte.

Verbesserte 870
Die Remington 870 ist nach wie vor eine der beliebtesten Pump-Flinten, die jemals hergestellt wurde, und ist immer noch ein Favorit unter Polizeibehörden und Offizieren. Es hat sich als zuverlĂ€ssig, genau erwiesen und ist angesichts des richtigen Zubehörs und der Munition unglaublich vielseitig. Die 870 hat auf die eine oder andere Weise praktisch jede taktische oder Patrouillenmission ausgefĂŒhrt, die je konzipiert wurde. Es schien also die perfekte Plattform zu sein, um zu sehen, ob der XRAIL in der Patrouillen- oder SWAT-Umgebung praktisch ist.

Die fĂŒr diesen Test verwendete Waffe ist eine Remington 870, die wegen ihres "Remington Steal" -Pakets an Wilson Combat zurĂŒckgeschickt wurde (TW September 2011). Es ist seit dieser Zeit unverĂ€ndert. Der XRAIL kam in einer schönen Box mit den passenden Adaptern an. Da es sich um eine taktische Anwendung handelt, wurde die Version Compact oder 14 + 1 verwendet. Das Hochleistungsmodell benötigt ein viel lĂ€ngeres Lauf und ist wirklich gegen den Zweck einer taktischen Schrotflinte. In diesem Fall habe ich den XRAIL auf den 18, 5-Zoll-Standardzylinder montiert. Wenn Sie eine grĂ¶ĂŸere KapazitĂ€t wĂŒnschen, können Sie das erweiterte Setup kaufen, ohne einen ganzen XRAIL zu kaufen. Sie ersetzt einfach die kĂŒrzere Version.

Die Installation des XRAIL dauerte sogar 10 Minuten. Sie lösen die Magazinrohrmutter, lösen die Feder und den Kolben und entfernen beide. Der Adapter ersetzt die Mutter und wird am Ende des Magazinrohrs befestigt. Der XRAIL wird dann am Adapter befestigt, wobei die Verriegelungsarme ĂŒber den Lauf geschoben werden. Möglicherweise mĂŒssen Sie diese lockern, damit sie leicht gleiten kann. Dann stellen Sie sicher, dass es eben und aufgereiht ist. Ziehen Sie die Inbusschrauben an den Armen fest an, um das System am Rohr zu befestigen. Vergewissern Sie sich, dass das Magazin eingerastet und perfekt an der Röhre ausgerichtet ist. Entfernen Sie einfach die Kappe vom Mittelrohr, setzen Sie den Mitnehmer und die Feder ein, und bringen Sie die Kappe wieder an. Drehen Sie das Magazin nicht, wenn es leer ist, da dies Ihren FrĂŒhling ruiniert.

Um die Operation sicher zu stellen, habe ich die XRAIL mit Dummy-Runden geladen und die Aktion durchlaufen lassen. Das ist ziemlich kritisch - der XRAIL ist so konzipiert, dass er in 2-Zoll-Schalen aufgestellt werden kann, was die meisten Polizeibehörden verwenden. Die meisten weniger tödlichen Patronen werden auf die gleiche LÀnge geladen, um einen soliden Betrieb zu gewÀhrleisten.
Ich konnte drei verschiedene Arten von Sitzsackrunden, einige TrĂ€nengasrunden und einige Gummipellrunden ohne Probleme vollstĂ€ndig laden. Drei verschiedene Buckshot-Marken waren gut geladen, die einzige, die ein Problem prĂ€sentierte, war das Federal Tactical, da es nur ein wenig lĂ€nger geladen wird als eine Standardrunde. Wenn Sie auf diese Weise vorgehen, ĂŒberprĂŒfen Sie vor dem Auftreffen der Reichweite Ihre Last und deren Funktion.

Live-Munition
Ich habe zuerst die Sitzsackrunden getestet. Wie zu erwarten war, gab es kein einziges Problem. Ich habe die Flinte mit 14 Schuss geladen und mit jedem wiederholten Durchlaufen der Aktion abgefeuert. Nachdem der XRAIL angebracht war, fĂŒhlte sich die 870 anfangs etwas fasslastig an, aber es ist nicht so schlimm. Ich habe auch ein paar Gummi-Pellet-Runden getestet, und sie funktionierten auch ohne Probleme.

Als nĂ€chstes war es Zeit fĂŒr Live-Runden. Das hervorragende Hornady-TAP mit dem VersaTite-Wad war genau richtig geladen. Es wurden auch mehrere andere Ladungen und Schnecken geladen und getaktet. Es war wirklich nur eine Frage der SchalenlĂ€nge. Solange es nahe an einer "Standard" -LĂ€nge liegt, hat es gut funktioniert. Es hat Spaß gemacht, 14 Runden ohne Nachladen zu laufen. Nach ein paar Hundert Runden ĂŒberprĂŒfte ich das XRAIL und es hatte sich etwas gelockert, was jedoch die Funktion nicht beeintrĂ€chtigte. Es wurde gestrafft und wieder an die Arbeit gebracht.

Als ein ziemlich begeisterter, kurzlĂ€ufiger Flintenventilator war es an der Zeit, diese Waffe im Haus und um Hindernisse herumzuschießen, um zu sehen, wie sie sich im Freien bewegt. Bei dieser Waffe wurde die LauflĂ€nge um 1, 75 Zoll verlĂ€ngert. Angesichts der Tatsache, dass viele populĂ€re taktische Waffen heutzutage lĂ€ngere LĂ€ufe haben, war dies kein Problem. Die Schrotflinte war wĂ€hrend der LĂ€ufe im Haus etwas schwer, aber es war kein Problem. Es handelt sich um eine großartige Pistolenbefestigung - stellen Sie sicher, dass Sie beim Drehen des XRAIL nichts schlagen. Es handelt sich um eine rotierende Baugruppe. Stellen Sie also sicher, dass Sie entsprechend trainieren.

Der XRAIL ist ein gut gebautes, solides GerĂ€t, muss jedoch ordnungsgemĂ€ĂŸ bedient werden. So ziemlich alles, was Sie mit einer Pump-Flinte tun, macht es kompliziert, daher mĂŒssen Sie sich dessen bewusst sein. Es erwies sich fĂŒr mich als unglaublich zuverlĂ€ssig, solange ich die richtige Munition benutzte. Ich ließ es sogar auf der Remington 870 installiert und benutzte es fĂŒr mehrere Trainingsprogramme, wobei es so schnell abgefeuert wurde, dass die Aktion ohne Probleme ausgefĂŒhrt werden konnte. Die Federspannung ist kritisch. Behalten Sie dies daher im Auge, wenn sie in Betrieb genommen wird. Ansonsten laden Sie es hoch und machen Sie sich an die Arbeit. 14 Runden vorrĂ€tig zu haben, ohne nachladen zu mĂŒssen, ist keine schlechte Sache!

Weitere Informationen zu XRAIL by Roth Concept Innovations finden Sie unter xrailbyrci.com oder telefonisch unter 920-585-6534.